Abluft : Berbel Mauerkasten mit Compair - Kanal

snowfox

hallo,
ich möchte für meine neue Küche einen Berbel Mauerkasten mit Luftsensor einbauen.
Leider stellte ich fest, daß oberhalb der Schränke nicht genügend Platz für ein 150iger-Rohr ist. Deshalb muss ich einen Flachkanal nehmen.
Berbel hat zwar auch einen Flachkanal, der Compair-Kanal soll jedoch wirkungsvoller sein. Kann es da Probleme wg. Kompatibilität geben ?

Wg. Einbau des Berbel Mauerkastens: Wird der in ein vorher nach außen geführtes Rohr verlegt ?

Grüße#
Bert
 
Beiträge
30
@Snowfox

Es ist wie Sie denken. Der Berbel Mauerkasten wird in das vorher montierte und nach außen geführte Rohr gesteckt.

Der Falchkanal ist auch vom Compair kompatibel...

Gruß

Escalada
 

snowfox

@Escalada

danke für die rasche Antwort !

übrigens, die Foto-Galerie ist sehr beeindruckend.

Grüße
Bert
 
Beiträge
1.276
Hallo snowfox,
hallo Escalada,

damit keine Mißverständnisse auftreten. Die Wanddurchführung muß zwingend rund sein. Sonst lässt sich das Teil nicht einbauen. Habe die Unterlagen nicht griffbereit, schätze aber so ca. 30 cm müssen es sein (rund ).
 

snowfox

@Küchen Klaus

ich hab mal bei Berbel nachgelesen: "ca. 335 mm Tiefe für Rohr Ø 148 mm innen ..."

Meine Außenmauer ist 32 cm, so daß 1,5cm in den Küchenraum reinstehen.
Ich hatte gehofft, daß ich die (runde) Muffe für den Übergang von flach (95mm) auf rund (150mm) noch in die Maueröffnung bekomme. Wg. mangelnder Höhe über den Schränken. Damit wird wohl jetzt nichts. >:(

Jedenfalls besten Dank für den Hinweis.
Grüße#
Bert
 
Beiträge
1.276
Hi Snowfox,

habe identisches Problem gehabt.

Lösung: aussen einen 50 mm starken Edelstahlkasten angebaut. Größe = ringsum 10 mm größer als die Edelstahlplatte von Berbel. Sieht jetzt so aus, als muß es so sein. ;-)

Habe hier einen Edelstahlbieger am Ort. Ich glaube, das hat so 60,-€ gekostet
 
Beiträge
275
Wohnort
Sauerland
AW: Abluft : Berbel Mauerkasten mit Compair - Kanal

Wir planen ja auch noch an unserer neuen Küche. Anstatt der ursprünglich geplanten Novy Haube sind wir nun doch bei der Berbel Glasline 90 cm Wandhabe angekommen.

Möchte gerne wenn möglich direkt über der Haube durch die Wand nach außen. Das Loch soll ein 150 cm Durchmesser haben und es soll der Berbel Mauerkasten zum Einsatz kommen. Meine Frage ist nun, soll ich einfach ein Rundrohrbogen verwenden oder einen Umlenkstück von Compairflow siehe Bilder von Rund auf Flachkanal und wieder auf Rund.

Lohnt sich das bzgl. Lautstärke und besserer Luftströmung?
 

Anhänge

Beiträge
287
Wohnort
63517 Rodenbach
AW: Abluft : Berbel Mauerkasten mit Compair - Kanal

Hallo Thomas.
Beim direkten Abgang nach aussen ist der Rundrohrbogen wohl der angebrachteste.
Gruß Helmut
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.437
Wohnort
Barsinghausen
AW: Abluft : Berbel Mauerkasten mit Compair - Kanal

Sorry Helmut, aber hier irrst Du. CompairFlow ist bei Bögen strömungsgünstiger als Rundrohr. Allerdings fällt das bei nur einem Umlenkbogen kaum ins Gewicht.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.437
Wohnort
Barsinghausen
AW: Abluft : Berbel Mauerkasten mit Compair - Kanal

Es kommt in erster Linie auf die Anzahl der Bögen an. Bei sehr kurzem Abluftweg (< 50cm) hinter der Umlenkung senkrecht auf waagerecht könnte CompairFlow noch eine weitere Verbesserung gegenüber Rundrohr erzielen. Die Verbesserung der Gesamtluftleistung dürfte in jedem Falle nur im unteren einstelligen Prozentbereich liegen.
 

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben