Ablösen des Furniers bei Küche

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von oskar08, 20. Nov. 2008.

  1. oskar08

    oskar08 Mitglied

    Seit:
    20. Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Erzgebirge

    Hallo. Ich weis jetzt nicht, ob ich hier richtig bin. Habe ein Problem mit meiner Küche.
    Also ich fang mal an. Im Januar 2001 habe ich mir eine Einbauküche bei einem großen Möbelgeschäft hier in Sachsen gekauft. (6000,00 €). Vor ca 2 1/2 Jahren bemerkte ich, dass sich an einigen Stellen an den Fronten das Furnier etwas löste. Da ich aber zu dieser Zeit eine schwere Krankheit hatte, konnte ich mich nicht weiter darum kümmern. Jetzt bin ich wieder gesund und habe die Sache in Angriff genommen. Bis jetzt hat sich auch noch viel mehr vom Furnier gelößt. Es ging so weit, dass ich an einigen Fronten riesige Luftblasen hatte.
    Ich setzte mich mit dem Möbelhaus in Verbindung. Dort wurde mir von einer Verkäuferin gesagt, dass es ein Materialfehler seitens des Herstellers wäre und schon bei einigen Kunden die Fronten auf Kulanz getauscht worden. Ich ging zum Kundendienst des Möbelhauses und schilderte mein Problem. Der Kundendienst versprach mir, sich darum zu kümmern.
    Nach 4 Wochen meldete sich der Kundendienst, mit der Nachricht, dass der Hersteller die Fronten wechseln würde, aber zu 50% des Preises. Da es immer schlimmer wurde bei meiner Küche, willigte ich ein.
    Letzte Woche wurden die Fronten getauscht. Der Monteur erzählte, dass er in den letzten 5 Jahren ca 30 - 40 Küchenfronten getauscht habe. Damals (vor meinem Kauf) wurde die Küche falsch gelagert und es kam Frost in den Container, indem die Küchen waren.
    Nach Rücksprache mit dem Hersteller der Küche, teilte dieser mir mit, dass er nie eine Summe zum Frontenwechsel gegenüber des Möbelhauses erwähnt hat. Also hat das Möbelhaus, von sich aus, den Wechsel in Auftrag gegeben.
    Der Brief des Herstellers, an das Möbelhaus, ist angeblich weg. Was soll ich jetzt machen. Ich habe für etwas bezahlt, was durch fremdes Verschulden, kaputtgegangen ist.
    Wer hat eine Idee, wie ich mich weiter verhalten soll. Die Summe des Tausches war auch nicht gerade klein.
    Ich hoffe es kann mir jemand helfen und einen Ratschlag geben.
    Danke im Vorraus.
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    Hallo Oskar,

    ich gehe mal davon aus, das es sich bei deinem Furnier um eine folienbeschichtete Front handelt.

    Dieses Problem des Ablösens der Folie ist ein neubekanntes Thema.

    Wenn du die Küche im Jahr 2001 gekauft hast, wirst du keine Ansprüche mehr gegen den Händler durchsetzen können, sondern kannst nur auf seine Kulanz bauen, die Fronten preisgünstig zu tauschen.

    Ob die 50% nun vorgegauckelt sind oder nicht, kann man schlecht beurteilen, da wir nicht die Küchengröße, den Hersteller und die Front kennen.

    Gib doch bitte mal mehr Infos, auch was du bezahlt hast für den Austausch.
     
  3. oskar08

    oskar08 Mitglied

    Seit:
    20. Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Erzgebirge
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    Ja es handelt sich um die Folie der Fronten.
    Der Hersteller ist Impuls Küchen. Der Austausch der Fronten kostete 830,00€.
    IMPULS wußte aber nichts von meinem Problem, erst nachdem ich mich mit denen in Verbindung gesetzt habe. Das Möbelhaus ist Höffner in Chemnitz.
    Die Front ist eine helle Landhausküche mit insgesamt 18 Fronten. Dieses Design von damals gab es leider nicht mehr und deshalb habe ich mich für eine glatte Front entschieden. (Softfront)
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    *w00t* Ich hoffe, du hast nicht wieder Folie genommen, oder ???

    Nehmen wir mal ein Mittel: eine Geschirrspülerfront kostet in PG 1 rund 75,-- € x 18 Fronten = 1350,-- € / 2 = 675,-- €

    675,-- plus evtl. bischen Montageaufwand, dann solltest du mit 830,-- € gut bedient sein.
     
  5. oskar08

    oskar08 Mitglied

    Seit:
    20. Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Erzgebirge
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    Nee hab ich nicht.
    Aber es kann doch nicht sein, dass ich bezahlen muss für einen Schaden der vor meinem Kauf entstanden ist. Wie gesagt der Hersteller wußte von nichts als ich ihn daruf angeschrieben habe und Höffner sagt der Brief von IMPULS ist weg.
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    Gut so mit nicht Folie !!! *top*

    Der Hersteller hat dir auch keine Auskunft zu geben, da er nicht dein Vertragspartner ist !!! *idee*

    Ob die Fronten falsch gelagert wurden, wage ich zu bezweifeln, da das Problem ein Dauerproblem bei vielen Herstellern war und ist.

    Und ganz ehrlich, wenn du nach 7 Jahren deine Front reklamierst, wo das Problem nach 2 1/2 Jahren schon aufgetreten ist, was willst du erwarten? :rolleyes:
     
  7. oskar08

    oskar08 Mitglied

    Seit:
    20. Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Erzgebirge
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    Vor 2 1/2 jahren habe ich Blutkrebs bekommen. Lag 9 Monate im Krankenhaus. Da hatte ich andere Probleme als die Küche. :(
    Also denkt niemand das ich eine Chance habe das Geld für den Frontentausch wiederzubekommen? :(
    :unfair:
     
  8. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    Da hast du natürlich Recht. Hoffe, du bíst wieder vollständig genesen.

    Ich hatte gelesen, sie lösten sich nach 2 1/2 Jahren nicht vor 2 1/2 Jahren. Sorry.

    Aber da wirst du mit Sicherheit keine Chance auf Rückerstattung des Geldes haben.
     
  9. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    hoffe ich für dich auch, auch wenn dir sicher niemand betreffend dem Frontentausch helfen können wird, und Höffner kann auch nichts dafür. da der Lagerfehler nicht bei ihm lag.

    Es tut mir trotzdem leid, dass dir dass dann auch noch widerfahren musste. aber glaub mir, mit dem paar Euro kommste noch gut weg.
     
  10. oskar08

    oskar08 Mitglied

    Seit:
    20. Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Erzgebirge
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    Das mit dem Lagerfehler würde ich nicht so sagen. Laut Hersteller ist das Möbelhaus, bzw der Lieferrant (Aufbauer) für die Lagerung zuständig. Das bestätigte mir ja auch der Monteur, welcher die Fronten gewechselt hat.
     
  11. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    die Küche stand aber sicher nicht ewig bei Höffner oder? wenn doch REKLAAAAAAAA auf Höffies Kosten. und wie du ja lesen konntest, gibts das Problem schon länger, und ich bezweifele, dass ein Höffner (auch wenn ich Krieger-Beschäftigter bin, hat es nichts damit zutun, ihn in Schutz zu nehmen) nicht weiss, wie man Möbel zu lagern hat. Der Fehler liegt, wenn dann, beim Hersteller. um am Ende wirst du au8f den Kosten sitzen bleiben. so leid es mir tut.

    Gruss Tino
     
  12. oskar08

    oskar08 Mitglied

    Seit:
    20. Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Erzgebirge
    AW: Ablösen des Furniers bei Küche

    Ja das denke ich auch. Danke für Eure Bemühungen, Anregungen und vorschläge. Wünsche eine schöne Adventszeit.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ablösende Frontfolie bei Nolte-KÜCHE Herstellerfehler 16. Dez. 2011
Ablösende Dekorfolie bei HÄCKER-KÜCHE Herstellerfehler 18. Apr. 2011
Kann eine Spülmaschine Tapeten ablösen? Küchen-Ambiente 30. Juni 2010
Furnierschaden bei Küchenarbeitsplatte Mängel und Lösungen 14. Dez. 2011

Diese Seite empfehlen