Ablagerung bei Waschbecken

rawu

Mitglied
Beiträge
2
Hallo,
Habe Probleme mit Ablagerungen bei neuwertigem Chromstahl-Waschbecken von Eisinger (trotz gut funktionierender Enthärteranlage). Rasches Auftreten von (Kalk-)Flecken und dunklen Belägen >:((Oxidschichten?!), praktisch kein Abperlen von Wasser (möchte eigentlich nicht immer gleich abtrocknen?!). Polieren mit Chromstahlpaste hilft nur kurzzeitig. Nach wenigen Tagen gleiches Bild. *crazy*
Danke für einen Tip!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Ablagerung bei Waschbecken

Wird wohl nicht am 18/10 edelstahl liegen, als vielmehr am Wasser... oder ???

Vielleicht mal ein anderes Reinigungsmittel versuchen...

Eisinger hat doch bestimmt auch ein spezielles Mittel. Ansonsten ist die Paste von Blanco doch sehr zu empfehlen....

mfg

Racer
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Ablagerung bei Waschbecken

Versuchs mal mit "Elsterglanz" .. hab ich von Manufaktum; damit jeden Tag geputz und das Wasser perl schön ab ;-) und die Spüle sieht den Rest des Tages gut aus

(ach ja: meine Küche wird 3-4x täglich bespielt... - also dauernd)
 

rawu

Mitglied
Beiträge
2
AW: Ablagerung bei Waschbecken

Vielen Dank für die Infos!
Die Wasserqualität scheint zu stimmen (Ca 50 mg/lt, Mg 6 mg/lt, SiO2 12 mg/lt, z.Z. um 10° (vormals 7°) fH).
Was mich etwas stutzig macht:
Wie oft sollte man eigentlich polieren, um diesen Glanzeffekt zu haben (dachte, das sei nur sehr selten nötig. Oder muss ich davon ausgehen, das dieser "Service" häufig erforderlich ist)? Ist mir früher bei anderen "unedleren" Spülen nie vorgekommen.

Dane & Gruss
rawu
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Ablagerung bei Waschbecken

Auch die Spülen von Eisinger sind nur aus 18/10 Edelstahl...

das ist nicht besser, anders oder schlechter zu reinigen als Blanco, Franke und Co... höchstens das Material ist vielleicht dicker, dass hingegen sagt aber nichts über die Reinigung der Oberfläche aus...

Wenn Du mit Deiner neuen Spüle bessere Erfahrungen gemacht hast, dann war die entweder sehr sehr neu (und somit noch hochglänzend, da handpoliert) oder sie war so schlecht poliert, dass die ersten Flecken damals gar nicht auffielen...
(handpoliert würde heute jedoch keiner mehr zahlen wollen..)

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, dass der Verkäufer Dir irgendwelchen Humbug, von wegen "besser zu reinigen" erzählt hat und Du nun der Meinung bist, dass muss alles von alleine gehen...

wie oft Du Dein Becken sauber machen mußt, hängt wohl in erster Linie davon ab, was Du dort einfüllst/ausgießt...

und auch bei mir hält der Perleffekt höchstens 2-3 Tage vor, entweder man stört sich nicht daran und vertreibt sich die Zeit andersweitig und man putzt halt das Becken....



mfg

Racer
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Ablagerung bei Waschbecken

... für mich ist der Unterschied zwischen gutem Becken / Wasser / Putzmittel und schlecht:

bei guten Konditionenn putze ich das Becken alle 2-3 Tage gründlich und es perlt ab; bei schechten jeden Tag; und wenn alles ganz übel ist (auch schon erlebt :rolleyes:; dann muss man nach jedem benutzen putze, weil es sonst wie SAU ausschaut)

Im Moment habe ich gutes Putzmittel, schlechtes Wasser = jeden Tag putzen;
 

Ähnliche Beiträge

Oben