Ablage in Kochinsel

ttoobii

Mitglied

Beiträge
3
Hallo zusammen,

ich verfolge nun schon seit einigen Wochen das Küchenforum, da ich aktuell eine Einbauküche für meine neu gebaute ETW suche.

Ich hatte schon einige Beratungstermine zur Inspiration und konnte vieles mitnehmen. Aktuell bin ich kurz vor der Entscheidung, nur ein kleiner Teil lässt mir noch keine Ruhe.
Die Gestaltung einer vertieften Ablage in der insel. Deshalb habe ich mich hier angemeldet, in der Hoffnung ein paar Vorschläge zu erhalten.

Vorab eine kleine Zeichnung der Kücheninsel:
4F3AE5A6-57C4-4296-BCA3-FDB61AF10D34.jpeg

1= um 90 Grad nach links gedrehter leerer 30er Korpus, normale Tiefe für einen Weinkühlschrank
2=an die Rückwand angehängter Massivholztisch Maße 220x100x73cm
3= Platz für die Umsetzung der Vertiefung (ca. 90cm), bisher ohne Korpus
4= aktuell ein um 90 Grad nach rechts gedrehter 30er Korpus mit Einlegeböden ohne Tür
5= Besteck/Topfunterschrank 80
6= Unterschrank 90 für das Kochfeld mit Kochfeldabzug
7= Auszugschrank 30 für Essig/Öl/Gewürze

Die Tiefe von 4 ist frei zugunsten von 3 anpassbar und umgekehrt. Die Vertiefung sollte ca. 20 cm betragen von der Oberkante der Arbeitsplatte aus gemessen.

Bisher ist die Vertiefung von meinem KFB gelöst worden, dass aus 4 bodentiefen Wangen in Korpusfarbe ein Rechteck gebaut wurde in das ein passender Boden gelegt wird.

Was die alternative Umsetzung letztendlich kostet ist erst einmal nebensächlich.

Für Vorschläge wäre ich euch sehr dankbar und vielen Dank im Voraus für eure Mühe!
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.392
Warum willst du 3 vertiefen, also wohl Arbeitshöhe so um 75 cm wie Tischhöhe? Welche Arbeitshöhe hat denn die Insel?
 

ttoobii

Mitglied

Beiträge
3
Es geht mir nicht darum eine andere Arbeitshöhe zu schaffen, sondern eine Ablagefläche, in die zum Beispiel ein Kräutertopf rein kann, Tücher oder eine Flasche Öl usw..
Hier ein kleines Bild meiner ungefähren Vorstellung.
8D032845-D6F1-43DA-83BE-8AA0CE7057B9.jpeg
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
652
Wohnort
Frankfurt
Könnte mir vorstellen, dass es für sowas vorgefertigte Kästen gibt, die einfach in ein Loch in der Platte gesetzt werden.
 

Julkus

Premium
Beiträge
424
Herzlich Willkommen erstmal !

Wenn du sowas wie im Bild einfügen willst (sieht hübsch aus aber mir wäre durchgängige Arbeitsfläche in dem Fall wichtiger, auch wenn man z. B. mal ein Buffet aufbauen will oder so), dann würde ich es wie im Bild machen und da wirklich solche Einhängewannen nutzen, die man auch herausnehmen kann. Sonst gibt das schlimme Dreckecken. Solche Wannen wie im Bild (zumindest sieht es so aus als wären die herausnehmbar) kann man einfach spülen und wieder einhängen. Eine Vertiefung die einglassen und nicht herausnehmbar ist wird in den Ecken immer blöd zu reinigen sein.
 

ttoobii

Mitglied

Beiträge
3
Vielen Dank für die Anregungen bisher!

An so eine Wanne habe ich auch schon gedacht, bin aber bisher nur auf die „Ablagewanne Tara“ von Nobilia gestoßen, diese fällt aber vor Allem wegen der geringen Tiefe und dem Klappverschluss raus.

Ansonsten habe ich noch Maßanfertigungen für Metallwannen im Netz gefunden, diese waren aber für den gewerblichen Bereich und dementsprechend grob gearbeitet.

Wenn jemand eine Idee für einen Hersteller hat, wäre das super.
 

Spexs

Mitglied

Beiträge
135
Wohnort
41...
Mir fallen hierzu spontan die Wandnischenkästen ein, wie sie im Bad eingesetzt werden. So etwas in Edelstahl gibt es z.B. von EasyDrain. Sind aber wahrscheinlich mit 100mm Tiefe eher zu flach, wenn dort Ölflaschen o.ä. rein sollen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben