Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von bauflo, 29. Dez. 2008.

  1. bauflo

    bauflo Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2008
    Beiträge:
    252

    wir wollen (und müssen) über unseren küchenblock mit "aufgelegter" tresenplatte einen abgehängten deckenkoffer setzen.
    dieser wird 111x246cm groß sein.

    er soll oben, innen rundum mit indirekter beleuchtung "schweben". die frage ist nun, mit welcher lichtlösung das am effizientesten gelöst werden kann. ich denke mal, es wird auf led-technik rauslaufen. kann mir jemand ein produkt oder eine bezugsquelle nennen, was sich hierfür eignet. es sollte nicht zu hell sein, aber auch nicht zu schwach ausgelegt. der koffer soll durch dieses passive licht halt zu schweben scheinen.

    desweiteren wurde uns im entwurf die anbringung von 7 spotstrahlern empfohlen (5 über dem bartresen, sowie li+re neben der kochplatte einer). die frage ist nun, ob das nicht zuviel ist? und wenn wirklich 7 stück.. wieviel watt dann je spot? 10? kann da jemand aus erfahrung berichten?

    und abschliessende frage: kann dieser ganze elektroeinbau durch den elektriker auch nachträglich erfolgen oder muss das "just in time" gemacht werden.
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    Hallo flo,

    wenn du solch eine Konstruktion bauen lässt, dann würde ich empfehlen, das alles vor Montage der Küche fertig ist.

    Die Halogenstrahler würde ich in min. 20 Watt, besser 35 Watt, Ausführung wählen, und das Ganze auf jeden Fall dimmbar machen. So kannst du mit dem Licht auch verschiedene Stimmungen erzeugen.

    Für LED Belechtung schau doch mal im Netz. Ich meine, Conrad Electronic bietet soetwas recht günstig an.
     
  3. bauflo

    bauflo Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2008
    Beiträge:
    252
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    der dunstabzug muss vor ort in die konstruktion integriert werden. daher wird das alles bei der küchenmontage gebaut und installiert. nur den elektriker auch noch terminlich und arbeitstechnisch da mit zu integrieren wird wohl eher schwierig. darum war meine idee, die löcher zwar gleich bohren zu lassen (stromkabel hängen eh schon), aber die elektroinstallation erst hinterher machen zu lassen.

    ok, dimmbar ist eine gute idee...
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    du hattest die Campo, oder ? Als normale Inselhaube wie ich mich erinnere. ??? :-\
     
  5. bauflo

    bauflo Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2008
    Beiträge:
    252
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    genau!
    nur ist jetzt das kochfeld (und damit auch die haube) genau mittig platziert, der abluftanschluss allerdings leicht aussermittig in der decke. daher die notwendigkeit des deckenkoffers, in dem dann das ganze unsichtbar passend gemacht werden kann.
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    Die Haube muss ja an der Decke befestigt werden, oder wird sie am Koffer befestigt? Wenn am Koffer, is es egal. An der Decke.. ***grübel***

    Überlege nur gerade die Schachtbefestigung. Sollte bei Gutmann aber kein Problem sein, da der Unterschacht hochgeschoben wird und nicht der Oberschacht. Also muss es gehen. :-\

    Bauflo, warte lieber noch mal auf Absicherung durch eine andere Meinung.
     
  7. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    Hallo,
    ich würde die indirekte Beleuchtung mit T5-Leuchtstofflampen und nicht mit LEDs machen. Die Röhren gibt es mit sehr angenehmer Lichtfarbe, sie leuchten wunderbar gleichmäßig aus, sind leicht aneinander steckbar und ausreichend sparsam. LEDs mit "erträglicher" Lichtfarbe gibt es momentan so gut wie garnicht.
    Grüße,
    Jens
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    Zur Befestigung:

    Die Inselhaube muss am Trockenbau befestigt werden und dieser natürlich in diesem Bereich eine entsprechende Stabilität besitzen.

    Auf keinen Fall darf der Trockenbau um die Esse gebaut werden. Spätere arbeiten, wie z.B. ein evtl. Abnehmen durch den KD würden im Fiasko enden.

    Insofern plädiere ich auch grundsätzlich für eine Fertigstellung des Trockenbaus vor der Montage.
     
  9. bauflo

    bauflo Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2008
    Beiträge:
    252
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    hmmm, was wie wo befestigt wird, muss ich wohl nochmal genau prüfen. das weiss ich aus dem stegreiff nicht bzw. hatte ich bisher nicht genauer erfragt!

    ich mach mich auch mal in richtung leuchtstoffröhren schlau. wobei mir persönlich das "bläuliche" led-licht recht gut gefällt. (speziell in kombination mit unserer schneeweissen wandfarbe und den alpinweissen lackfronten der küche)

    wir haben uns sogar eine led-pendelleuchte für den esstisch gekauft... nachdem mich nun viele für *crazy* erklärt haben, bin ich mal gespannt, wie die sich bewähren wird... ich denke immer noch, dass sie MIR gefällt! (wird aber auch erst ende januar montiert)
     
  10. kitchenboy

    kitchenboy Spezialist

    Seit:
    10. Feb. 2008
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Bochum
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    hallo bauflo
    ich würde dir auch für die indirekte beleuchtung eher leuchtstoffröhren empfehlen da diese eine bessere flächenmäßigere ausleuchtung haben du bekommst die leuchtstoffröhren in verschiedenen farbtönen (ich meine nicht unbedingt bunte, aber auch in den "weißtönen" gibt es unterschiedliche). sogenannte tageslichtröhren haben auch ein bläulichen anschein. zudem könntest du noch oberhalb der leuchtstoffröhren streuscheiben in verschiedenen farben anbringen welche das licht noch "weicher" erscheinen lassen
    viele grüße kb
     
  11. Joerg

    Joerg Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2007
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Senftenberg
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    Hallo,

    zwar etwas spät aber vielleicht noch zurecht.

    Licht ist grundsätzlich ein sehr interesantes aber auch umfangreiches thema, leider aber auch eins, wo m.E. sehr viel falsch gemacht wird.
    Grundsätzlich eignen sich Halogener, nicht nur das, sie sind glaube ich auch die bessere Alternative, weil sie Atmosphäre schaffen. Diese wunderbaren Glanzpunkte auf Griffen, polierten Oberflächen, Geräten, Töpfen, etc. erzielst du nur mit Halogenern.

    Nur muss dabei Grundsätzliches beachtet werden. Zu oft erlebt man eben, dass auf 35qm Raum 4 oder 5 solcher Funzeln an ein Seil gehängt werden oder in die Decke versenkt und bildet sich ein ganz modisch eingerichtet zu sein.

    Es gibt da so ein paar Kennzahlen. Mindestens 10W pro qm Grundbeleuchtung. Das wären also auf 30qm 15 x 20 W oder 30 x 10W.
    Pro halben Meter Arbeitsplatte etwa 10W. Hier lieber mit kleineren (10W) aber mehreren Spots arbeiten als mit zu großen.
    Vermutlich geht jetzt bei einem oder anderem der Aufschrei los: ich habe nur die Hälfte und es reicht aus". Sicher ausreichen wird auch eine 40W Glühbirne irgendwo ohne Schirm in einer Fassung.

    NUR: Nicht selten haben Kunden das Gefühl: Komisch im Küchenstudio sah meine Küche freundlicher aus, da wirkte alles ganz anders. Meistens liegt das nur am Licht. Im Küchenstudio war es eben doppelt so hell und deshalb auch um soviel freundlicher.

    Wichtig war uns auch noch, viele Möglichkeiten getrennter Schaltkreise zu haben, damit das Licht immer dort eingeschaltet wird, wo man es braucht.

    Die Bilder unserer Küche im Album sind alle ohne Blitz oder zusätzliches Licht entstanden.
    Der Raum ist 16qm groß und folgende Lichtquellen sind vorhanden:

    Deckenspots 10 x 20W
    Vitrinenbeleuchtung 7 x 10W
    Unterbaubeleuchtung Hängeschränke: 10 x 10W
    Dunstabzugshaubenbeleuchtung: 4 x 10W

    Summe: 410W

    Das Entspricht ca. 25W auf den qm. Ist sicher sehr reichlich leiset aber einen erheblichen Anteil an der Gesammtwirkung und der Nutzungsfreundlichkeit der Küche.
     
  12. bauflo

    bauflo Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2008
    Beiträge:
    252
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    hallo jörg, danke für die info!

    ich denke, mit 7x 20 oder 35W (und dimmbar) bin ich dann auf einer 246x111cm kochinsel gut bedient. dazu kommen noch die (ich glaube 4) lampen der dunstesse.

    und dann "obenrum" noch die t5 röhren und gut is'... hoffentlich!

    gruß,
    bauflo
     
  13. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    Hallo Jörg,

    das mit der Beleuchtung hört sich interessant an. Und so beschrieben, als wenn Du Dich damit gut auskennen würdest....

    Wenn dem so ist, wäre es schön häufiger von Dir zu lesen, Lichtexperten sind echt selten (sogar unter den Küchenplanern..;D)

    da bin ich immer für den einen oder anderen Gedanken dankbar...

    mein Ausbilder hat immer gesagt: Man kann vom Dümmsten lernen, man muss nur richtig hinschauen. Und das geht mit der richtigen Beleuchtung nun einmal am Besten..;D

    (nicht persönlich nehmen, Beitrag gefällt wirklich, und der Spruch passte gerade..)

    Vielleicht kannst Du ja auch mal so ein paar Grundgedanken zu einem gut beleuchteten Raum hier veröffentlichen, ich denke ich bin wohl nicht der Einzige, der da klare Defizite hat...

    Danke.

    mfg

    Racer
     
  14. bauflo

    bauflo Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2008
    Beiträge:
    252
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    ja, ich finde auch, das thema beleuchtung ist für einen laien oder fachfremden sehr schwierig und undurchsichtig. hier liegt sicher in vielen wohnräumen noch einiges an potential, welches nur aus unwissenheit nicht erschlossen wird!

    bin daher auch sehr dankbar für solche tipps.
    für die insel denke ich, dass die beleuchtung nun passt. aber im restl. haus und v.a. im ess- und wohnbereich werde ich wohl noch etwas nachbessern müssen.
     
  15. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    Hallo Jörg,

    hast du unter den Hängeschränken 10 oder 20Watt Strahler. Sie sehen auf dem Foto für 10W eigentlich zu hell aus.
    Ich selbst habe 20W und ein Versuch mit 10W war mir zu dunkel. Strahlerabstand 50-60cm.

    10W Leuchtmittel setze ich gern in beleuchteten Glasschränken ein.

    Ansonsten kann ich deine Erfahrungen bestätigen. Habe einige Zimmer mit Halos 20W ausgestattet. Etwa 60 Watt auf 7m². Das passt.
     
  16. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.383
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    Wieviel Beleuchtung installiert werden muss, hängt auch von der Farbgebung der reflektierenden Flächen ab. Bei einem dunklen Fußboden (z.B. Nero Impala oder Labrador Blue) sind 10W/m² eindeutig zu wenig. Da kann man locker das Doppelte installieren.

    Bei uns im Haus habe ich die Erfahrung gemacht: außer bei dunklen Böden wird's schön hell bei 20W/1,6m². Lieber etwas zu viel installieren und dann ggf. dimmen als im Halbdunkel stehen.

    BTW: bei der Eingangs geschilderten Problematik (APL-Beleuchtung aus der Decke) sind 10W-Strahler eindeutig zu mager.
     
  17. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Abgehängte Decke: Beleuchtungsfragen!

    ..... und Licht-Designer ist auch ein Beruf. ;-) :-)

    Meine Meinung: Immer so handhaben, wie Martin es auch sagt. Lieber ein bischen mehr, als zuwenig und 10 Watt als APL-Beleuchtung ist definitiv zu wenig. Bei mir ist jede Lampe dimmbar und ich habe es NIE bereut.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 7. Aug. 2013
Einbau Inselhaube in abgehängte Gipsdecke Gutmann Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 20. Feb. 2013
Dunstabzug-Flachkanal/abgehängte Decke/Mauerkasten Montage-Details 10. Feb. 2013
Abgehängte Decke - Höhe? Küchen-Ambiente 3. Apr. 2012
falmec altair 60x40 Inselesse montieren / Abgehängte Decke ??? Montage-Details 4. Feb. 2011
Dunstabzugshaube in abgehängten Deckenteil einbauen und die passende Beleuchtung Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 25. Dez. 2010
Deckenspots in abgehängte Rigips-Decke Küchen-Ambiente 24. März 2010
Deckenhaube überhaupt möglich? Alternative zu Gutmann Capa? Empfehlungen? Lüftung 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen