90cm Gaskochfeld

Nord19

Mitglied
Beiträge
48
Hallo,

dieKüchenplanung für unser Neubau steht, nur die Küchengeräte haben wir noch nicht vollständig ausgewählt.

Ich habe in meiner jetzigen Küche einen 75cm Neff Gaskochfeld (5 flammig) mit Glaskeramik und bin mir nicht sicher, ob ich zu Edelstahl wechseln soll ... Ich finde es sehr schwierig die Oberfkäche sauber zu halten. Die Keramikfläche sieht immer schmudelig aus, ich kriege es kaum hin, die letzten Schleier wegzukriegen ...

Was mir wichtig ist?
- 90cm Kochfeld
- Gaskochfeld 5 flammig
- 1 Wokbrenner (ich weiss derzeit nicht, ob mittig oder seitlich besser ist - derzeit auf unser 75cm Neff Feld ist es mittig)
- ich möchte problemlos Töpfe auf dem Feld schieben und bewegen können, der Rost soll also stabil sein.

Gibt es ein gutes Gerät, was mir jemanden emfpehlen kann?

Danke für Eure Tips!
Nord19
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.309
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn Ihr es bezahlen könnt und wollt:
Gaggenau VG491
Das Feld hat Brenner mit einer enormen Leistungsbandbreite.
Wokbrenner 300-5800W, 2 Starkbrenner 165-4000W, 2 Normalbrenner 165-2000W.
165W sind als Minimalwert bei Gas richtig gut, man kann mit kleinster Leistung Köcheln und Simmern.
2x4000W (andere Felder haben Starkbrenner mit 2500W) sind für größere Wassermengen gut, auch hier mit sehr guter Dosierung.

Die Gesamtleistung ist mit 17,8KW allerdings so hoch, daß man im Vorfeld den Schornsteinfeger mit ins Boot holen und klären sollte, ob dies ggf. zus. Lüftungsaufwand bedeutet.

Das VG491 hat die Regler vorne in der oberen Schubladenblende. Es gibt auch eine Ausführung mit oben liegenden Reglern, heißt VG295 und ist günstiger. Billig sind sie beide nicht...

Ebenfalls gut, wenn auch auf anderem Level finde ich das Miele KM2354. Das hat zwar viel einfachere Brenner, aber auch eine sinnvolle Aufteilung, ordentliche Gußroste und ist gut verarbeitet.

Da der deutsche Markt bei Gas wenig Auswahl hat, lohnt auch ein Blick Richtung Italien, sofern dein Händler da mitspielt.
Ilve (z.B. das HPT95D), Foster, Barazza würde ich hier zuerst ansehen.
 

Nord19

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
Danke, ich werde noch einmal gründlich recherchieren, die italiener kenne ich alle gar nicht!
 

ManuKa

Mitglied
Beiträge
27
Wohnort
Rhein-Main-Gebiet
Wir sind auch eingefleischte Gaskocher und hatten die letzten Jahre ein 60er Gaskochfeld von SMEG . Es hat fast 20 Jahre seinen Dienst ordentlich versehen, am Schluß sind uns die Knebelknöpfe nacheinander weggebrochen. Hätte man jedoch ersetzen können. Wir haben uns nun wieder ein SMEG zugelegt. Natürlich hätten wir auch gerne ein größeres genommen, wären dann jedoch über 11KW gekommen und hätten somit einen Fensterkontaktschalter installieren müssen. Mit Gaggenau ist SMEG natürlich nicht zu vergleichen, aber es war immer zuverlässig.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.309
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
hier noch ein link mit teilweise richtig guten Produkten:

Gaskochfelder

Es gibt neben Einbaukochfeldern auch sog. Kochtische, die im betreffenden Bereich gleichzeitig die Arbeitsplatte bilden, mit Bedienknebeln vorne.
Teilweise auch konfigurierbar, u.a. von Lacanche.
Billig sind die nicht, aber im Vergleich zu hochwertigen Induktionskochfeldern ganz realistisch.

Ilve-Felder findet man ebenfalls auf der Seite.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben