90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

Dieses Thema im Forum "Küche und Recht" wurde erstellt von leinrik, 14. Okt. 2012.

  1. leinrik

    leinrik Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    40

    Hallo,

    ich lese schon einige Zeit in diesem Forum und habe dadruch schon einiges an Informationen erhalten.

    Doch nun meine Fragen/ mein Problem:

    Ich und meine Partnerin haben in einem großen Küchenstudio eine Küche geplant. Nach etlichen Stunden ist auch ein scheinbar gutes Angebot herausgekommen. Zumindest könnten wir damit leben.

    Die Küche müsste 10Wochen vor Liefertermin angezahlt werden. Das wäre bei uns erst nächstes Jahr im April/Mai. Wir haben also noch etwas Zeit.

    Das Küchenstudio möchte eine Anzahlung von 50% haben. Das ist natürlich zu hoch und wir haben nach einer Bankbürgschaft gefragt.( So schlau haben wir uns zumindest schon gemacht.)
    Die möchte man uns auch einräumen, aber wir sollen dann 90% anzahlen. Wir waren natürlich baff, denn damit hätten wir nicht gerechnet.

    Die Bankbürgschaft würde uns nach Barzahlung übergeben und würde wohl nach Lieferung enden.

    1. Sollte man grundsätzlich die Finger von diesem Geschäft lassen?
    2. Was könnte im schlimmsten Fall passieren?
    3. Wenn man trotzdem den Vertrag unterschreiben würde, was sollten wir unbedingt beachten.

    Es wäre schon, ein paar freundliche Meinungen zu hören.

     
  2. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Eigentlich nicht viel, da Ihr dann ja die Bankbürgschaft habt, somit haftet dann die Bank...

    aber ich würde bei der Summe das nicht in bar machen, zudem Ihr wohlmöglich nicht wisst, wie eine Bankbürgschaft auszusehen hat.. hinterher bekommt Ihr vom Händler irgendeinern Wisch, der keinen Wert hat...

    klärt das mit dem Händler und der Bank, und bringt das Geld dann direkt zur Bank und lasst euch auch direkt von der Bank die Bürgschaft ausstellen...

    so wird dann wohl eher ein Schuh daraus... die Bank wird bestimmt keine Bürgschaft für Geld geben, dass sie nie auf einem Ihrer Konten gesehen hat, schwer vorstellbar..

    mfg

    Racer
     
  3. leinrik

    leinrik Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    40
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    danke für die schnelle antwort.
    und was wäre, wenn die küche derart schlimme mängel aufweisen würde oder wenn teile fehlen würden und 10 prozent als einbehalt nicht reichen würden?

    ich meine, so etwas wünscht man sich nicht, aber würde sich der verkäufer überhaupt noch groß bemühen, wenn nur noch so ein kleiner restbetrag fehlt?

    und sollte die bankbürgschaft mit lieferung enden oder sollte sie nach aufbau und abnahme auslaufen?

    sorry, wenn wir so fragen, aber das ist halt mal wieder neuland und beim hausbau gibt es so viele „baustellen", bei denen man neuland betritt.:rolleyes: was andere mühsam in der lehre etc. erlernen, müssen wir im zeitraffer durchlaufen und verstehen.
     
  4. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Hallo Leinrik,

    die letzten 10% sind dann wahrscheinlich direkt nach Anlieferung und nicht nach Montage fällig.

    Um welchen Küchenhersteller handelt es sich?

    Für mich ist allein das Umschwenken von 50% Anzahlung auf 90% mit Bankbürgschaft unseriös.
    Relativ fair wären 50% (höchstens) mit Bankbürgschaft und Rest nach erfolgter funktionsfertiger Montage unter Vorbehalt eines angemessenen Rückbehaltes bei evtl. Mängeln.
     
  5. leinrik

    leinrik Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    40
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Hersteller ist Burger- Küchen und Verkäufer ist Küchen Aktuell
     
  6. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Wir haben nur zwei Angebote eingeholt: Das erste Küchenstudio gab 10 % Rabatt, wenn man den vollen Preis auf ein Sperrkonto eingezahlt hätte. Bei fast 30.000 Euro durchaus verständlich. Ich denke, es kommt auch auf die Gesamtsumme an, um die es sich handelt.
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Es gibt auch die Variante, dass Ihr gar nichts anzahlt, aber dem Händler eine Bürgschaft bringt, die bestätigt, dass Ihr über die Mittel verfügt. Die Kosten der Bürgschaft tragt dann aber ihr, das kann so ca. 50 - 100 Euro ausmachen.
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Die Möglichkeit gibt es aber bei Küche Aktuell nicht, Ulla. 50% Anzahlung sind da standard, weswegen mich die Erhöhung auf 90% etwas irritiert. Das scheint eine neue Regel von oben zu sein und wird nicht eigeninitiativ vom KFB vorgeschlagen.
     
  9. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Sorry, ich dachte, das wäre mit dem Küchenberater frei verhandelbar.
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Mich würde bei den angebotenen Anzahlungsvarianten als Kunden ein ungutes Gefühl beschleichen.
     
  11. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Ist es ja auch bei kleineren Geschäften. Da Küchen Aktuell in deiner Wohngegend nicht vertreten ist kannst du das natürlich nicht wissen.
     
  12. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Astroh läßt Grüßen...

    in jedem Fall gegen Bankbürgschaft und in jedem Fall nicht in bar...

    bei verlangter Barzahlung frage ich mich, ob das von KA gewünscht sein kann, wohl kaum... wie ich vermute...

    .. oder kocht da wohlmöglich einer seine eigene Suppe... und die Häuptlinge wissen es wohlmöglich gar nicht... ???

    im Falle einer Reklamation nützt Dir 100% der Rechnungssumme als Druckmittel bei einem so großen Laden auch nicht... die bekommen Dein Geld... allerspätestens wenn der LKW vorfährt laden die wohl nicht eher ab, bevor sie ihr Geld nicht haben...


    mfg

    Racer
     
  13. Skyliner

    Skyliner Spezialist

    Seit:
    3. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Einen schönen guten Abend an alle Beteiligten!

    Grundsätzlich ist eine Bankbürgschaft eine gute Sache, sogar für beide Seiten. Der Kunde weiß sein Geld abgesichert und der Händler bekommt durch dieses Sicherheitsgefühl auch ein wenig mehr Anzahlung, was auch nicht unwichtig ist, denn die Zahlungsmoral bei den Endkunden ist auch nicht immer zum Besten bestellt.

    Jetzt darf man KA nicht mit einem kleinen Küchenstudio vergleichen. Die Umsätze die in einigen dieser Häusern generiert werden (nicht alle) sind für den ein oder anderen Studiobesitzer schwindelerregend. Was hat das mit dem geschilderten Problem zu tun? Ganz einfach, wenn bei Ka nur jeder dritte Kunde eine Bankbürgschaft verlangen würde, wäre das nicht im Sinne der Besitzer. Nein, nicht weil die Hausbank von KA das nicht machen würde, sondern weil diese sich als Verbindlichkeiten alle in der Bilanz wieder finden. Das wäre bei dem Kundenaufkommen bei Ka und bei angenommen jeder dritten Küche ein ganzer dicker Brocken. Diese Verbindlichkeiten drücken das Gesamtraiting und kann bedeuten, dass frisches Geld von Banken schwer oder nur teuer zu erstehen ist.

    Letzt endlich hätte der Kunde kein Risiko bezüglich der hohen Anzahlung gegen eine Bürgschaft. Auch das Argument der eventuellen Fehlerbehebung ist in meinen Augen kein Argument. KA möchte garantiert so schnell wie möglich seine Küchen fertig stellen und dass auch korrekt. Jede Kundendienstanfahrt kostet Unmengen Geld, desweiteren blockiert man das Montageteam für neue Küchenmontagen und zu guter Letzt, lebt auch KA von einem guten Ruf bei der Endkundschaft. Wegen 3-4.000€ mehr, Liefert eine Holzhersteller auch nicht früher die KD-Teile und wenn ich an Lackteile denke......das kostet wirklich die ein oder andere Woche liebe Kunden.

    @racer: Der Vergleich mit Astroh ist in meinen Augen so nicht ganz korrekt. Astroh hat zum Schluss hohe Anzahlungen dem Kunden mit Sondernachlässen versüßt, diese aber leider OHNE Bankbürgschaft. aber die Gier war groß nach Sondernachlässen........

    Jetzt habe ich geschrieben und ein wenig den Faden verloren......mir ist was von 30.000€ Küche in Erinnerung geblieben und was von Burger........das liest sich für mich heftiger als 90 % Anzahlung mit Bankbürgschaft :-)

    Schönen Abend noch.....

    Gruss skyliner
     
  14. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    ja, da passt ebenfalls irgendetwas nicht ins Bild...

    bei Astroh ging es halt auch mit diesen Anzahlungssummen los... ich sag ja nur..

    aber mit Bankbürgschaft sollten da auch 100% wohl in Ordnung gehen...

    doch warum bitte schön in bar... ??? das macht nun wirklich keinen Sinn, außer der Verkäufer hört eh nächste Woche auf und hat sein Ticket auf die niederländischen Antillen bereits gebucht...

    mfg

    Racer
     
  15. Skyliner

    Skyliner Spezialist

    Seit:
    3. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Hallo Racer,

    was wir alle nicht wissen ist, wollen die Herren die Anzahlung mit der Bankbürgschaft, oder verzichten Sie lieber auf die Höhe der Anzahlung und machen es mit dem gesteckten Rahmen mit 90% und in Bar und und und einfach nur unattraktiv für den Kunden. Oder anders ausgedrückt, sie nehmen es bewusst in Kauf, dass der Kunde es nicht machen wird und nehmen lieber ein paar Prozent weniger.

    Fakt ist, dass 50 % in Fachmärkten nichts Ungewöhnliches ist. Manchmal mit und meistens ohne Bürgschaft.;-)

    Gruss skyliner
     
  16. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Ich habe mal gegoogelt und dieses gefunden:

    Zitat:

    ....Durch die angebotene Bankbürgschaft werden in der Regel Schadensersatzansprüche des Auftraggebers sowie Mängelgewährleistungsansprüche oder Ansprüche auf Nichterfüllung des Vertrages aufgrund der Insolvenz des Auftragnehmers abgesichert. Je nach konkreter Ausgestaltung der Bürgschaft wären Sie dann auf der sicheren Seite. Sollten sich beim Aufbau der Küche Mängel zeigen, stehen Ihnen natürlich die gesetzlich und/oder vertraglich vereinbarten Mängelgewährleistungsrechte zu. Diese bestehen unabhängig von einer Anzahlung.

    Zitat Ende

    Quelle:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Mein persönliches Resümee:

    Als *kfb*
    würde ich beim Kunden nachhaken....


    Als Kunde

    würde ich soweit gehen, den Auftrag sehr genau zu überdenken....
     
  17. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Hallo skyliner,

    Bankbürgschaften gehören zu den Eventualverbindlichkeiten, welche eigentlich unter der Bilanz aufgeführt werden und somit die Eigenkapitalsumme nicht beeinflussen.

    Somit sollten Sie auch keinen Einfluss auf die Kreditwürdigkeit nehmen.

    Da die posts in Bezug auf Burger und 30.000 € von unterschiedlichen Usern kommen, sehe ich hier keinen Zusammenhang.

    Ansonsten sehe ich bei einer 90% Anzahlung in Kombination mit einer Bankbürgschaft keinen Anlass, hier von Unseriösität auszugehen und wo steht, dass sie bar bezahlt werden soll?

    Bin ich blind? ;D
     
  18. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Hier Cooki

     
  19. Skyliner

    Skyliner Spezialist

    Seit:
    3. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Hallo cooki,

    eine von der Bank gegebene Bürgschaft ist eine Verbindlichkeit. Diese steht in der Bilanz, da die Bank im Falle einer Zahlungsunfähigkeit haften muss! Ähnlich verhält es sich bei Bürgschaften bei Privatpersonen. Hast du für jemanden mit einer gewissen Höhe gebürgt, dann beeinträchtigt dass bei späteren Finanzierungen die Kreditwürdigkeit, da im Falle eines Falles der gebürgte Betrag fällig werden könnte und die finanzierende Bank diesen Eventualfall mit kalkulieren muss.

    Grundsätzlich ist dass auch nicht dass Problem des Kunden. Fakt ist, sein Geld ist sicher, wenn eine Bürgschaft vereinbart wurde und die Bedenken kein "Druckelement" bei eventuellen Schäden oder Unvollständigkeit der Küche zu haben ist unbegründet.

    Damit sind wir uns wieder einig ;-)

    Gruss skyliner
     
  20. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: 90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft

    Danke snow, dreimal drübergelesen. :-[

    Barzahlungspreis heisst doch heute nicht mehr, dass die Kohle in Scheinen bezahlt werden muss. Das finde ich dann schon unseriös.

    Unser Kunde kriegt die Bankbürgschaft zugesendet und überweist dann den Anzahlungsbetrag. Bisher keine Probleme damit. :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anzahlung Vertrag Teilaspekte zur Küchenplanung 6. März 2016
Anzahlung und Bürgschaft Küche und Recht 15. Sep. 2012
Fragen zum Thema "Anzahlung und Bankbürgschaft" Teilaspekte zur Küchenplanung 7. März 2012
Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung Küche und Recht 28. Okt. 2011
Küche fertig geplant. Anzahlung 90%. Was meint Ihr dazu? Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Jan. 2010
Anzahlung/Lieferzeit Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Juli 2009
Anzahlung oder Bürgschaft Teilaspekte zur Küchenplanung 20. Jan. 2009
Anzahlung Teilaspekte zur Küchenplanung 8. Okt. 2008

Diese Seite empfehlen