84.5cm Korpus, 5cm Sockel und die Frontverkleidung GSP

Gemelli

Mitglied

Beiträge
41
Liebes Forum,

ich weiß, dass es zum Thema kleiner Sockel , VarioScharnier etc. schon viel gibt aber ich bin noch nicht ganz auf eine Antwort auf meine Frage gestoßen,

Ich bekomme eine Ballerina -Küche mit 84.5cm Korpus und 5cm Sockel, 2 cm APL. Nischenhöhe also 89.5cm. Da kommt nach meinem Verständnis nur ein GSP mit VarioScharnier und XL Maß in Frage. z.B. SBH4HCX48E.
Jetzt sehe ich in der bemaßten Zeichnung des GSP mit der Nische, dass die Frontverkleidung nur maximal 815mm haben darf. Die Verkleidung von Ballerina hat aber 84.1cm so wie die Spülenunterschrank-Tür. Wie kann ich das verstehen? Steht dann oben die Verkleidung über die Bedienleiste etwas über?
Sorry, falls diese Frage hier schonmal exakt so geklärt wurde.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
5.193
Wohnort
Wiesbaden
Ja, die GS-Front steht in diesem Fall um die Differenz von etwa 30mm über die Geräteklappe über.
Das Gerät kann nicht höher gedreht werden , weil sonst die Möbelfront am Maschinensockel anschlägt.
Alternativ (und besser als die Varioscharniertechnik) ginge ein Miele -GS mit fest montierter Front.
 

Gemelli

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
41
Danke für die Erklärung. Im Montageplan von Miele ist auch nur eine macimale Höhe von 810mm angegeben. Aber anscheinend scheint das am Ende alles zu passen, denn im Forum lese ich immer wieder von diesen Kombinationen. Ich kann mir das nur räumlich nicht so gut vorstellen bisher.

Ist es so, dass die Oberkante der Maschine dann gar keinen Kontakt zur APL hat und die APL nur an den benachbarten Schränken aufliegt?

Und was genau bedeutet, den GSP auszurichten?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
Na ja, ein GSP hat 3 bis 4 Füße und sollte in der waagerechten stehen. Fußböden können Neigungen haben.

Wer wird denn aufbauen? Ist die GSP mit der bestellten Küche abgestimmt?
 

Gemelli

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
41
Na ja, ein GSP hat 3 bis 4 Füße und sollte in der waagerechten stehen. Fußböden können Neigungen haben.

Wer wird denn aufbauen? Ist die GSP mit der bestellten Küche abgestimmt?
Liebe Kerstin, lol ja, das leuchtet ein :-) Das mit den Füßen war mir klar aber dass deren Einstellung sich "ausrichten" nennt, das habe ich irgendwie nicht connected.

Die Küche ist noch nicht final bestellt. Alle Geräte werden aber mit der demnächst abzuschickenden Bestellung abgestimmt. Deshalb suche ich die Geräte nun final aus.

Nach einer Nacht drüber schlafen und Gesprächen mit Monteuren und Händlern werde ich den GSP nun mit der Küche beim Studio bestellen. Bisher war der Plan, das Gerät extern zu beschaffen. Aber die Recherchen kosten mit viel (Eltern-)zeit.

Ein niedergelassener Händler wollte nicht in eine fremde (neue) Küche einbauen, ein zweiter meldet sich nicht zurück und der dritte hat auf die Diskrepanz in der zulässigen Frontverblendungshöhe und der meiner Küche hingewiesen. Nun sehe ich in der externen Beschaffung des GSP zu viel Potential für Fehler und Verantwortungsdiffusion, wenn ich selbst die Montage nicht komplett nachvollziehen kann. Deshalb gibt es eine Miele über das Studio.

Aber trotzdem verstehe ich gern alles möglichst genau und versuche "mitzudenken".
 

Gemelli

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
41
Liebe Experten,

bedeuten bei diesen Bildern in der Montageanleitung die jeweils rechten Bildelemente mit den „Schraubfüßen“, dass man durch diese Füße die GSP für Nischenhöhenmaße von 865-930mm beim kleinen GSP bzw. auf 905-970mm beim XXL-GSP anpassen kann?

Dies würde ja bedeuten, dass der kleine GSP auch für eine Nischenhöhe von 895mm geeignet ist, wenn man ihn mit den Füßen ausstattet?
 

Anhänge

  • 4321D26E-F067-4218-803D-B476B4371BBB.jpg
    4321D26E-F067-4218-803D-B476B4371BBB.jpg
    43,4 KB · Aufrufe: 51
  • 6228EB9A-4179-45CF-B445-BD58947A0972.jpg
    6228EB9A-4179-45CF-B445-BD58947A0972.jpg
    41,9 KB · Aufrufe: 47

Michael

Admin
Beiträge
18.405
Das ist richtig.
Ja, die GS-Front steht in diesem Fall um die Differenz von etwa 30mm über die Geräteklappe über.
Das Gerät kann nicht höher gedreht werden , weil sonst die Möbelfront am Maschinensockel anschlägt.
Wie Mozart schon geschrieben hat macht es aber keinen Sinn den Geschirrspüler mit höheren Füßen auszustatten, da du ihn sowieso nicht ganz hochdrehen kannst.

Warum möchtest du einen kleinen Geschirrspüler? Der XL bietet nur Vorteile.
 

Gemelli

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
41
Ich möchte keinen kleinen. Das habe ich auch nie behauptet. Ich nehme gerne den XL. Ich möchte einfach nur verstehen, wie exakt welcher GSP mit welchen Abmessungen und welcher Frontmontage letztendlich in der Nische steht und wieviel Platz dabei zwischen GSP und APL bleibt und zudem, worauf die APL in der GSP-Nische aufliegt.

Mein KFB hat beim Hersteller (Ballerina ) angerufen und dieser habe gesagt, dass in meinem Falle (Maße wie im Eingangspost angegeben) nur ein normalgroßer Miele in Frage käme und die Höhe über die Füße reguliert werde. Kein XL. Dies deckt sich aber nicht mit meinem Verständnis der zulässigen Abmessungen und hat mich stutzig gemacht…. Daher habe ich die Frage zu den Montagehinweisen hier gestellt. Diesen Vorlauf habe ich aber nicht in Gänze nochmal beschrieben, sorry, daher kam meine Frage im letzten Post vielleicht etwas aus dem Blauen.

Ich bin einfach nur noch verwirrt und möchte vermeiden, dass am Montagetag bemerkt wird „hoppla, der GSP passt ja doch gar nicht“ .
 

mozart

Spezialist
Beiträge
5.193
Wohnort
Wiesbaden
Ist das eine grifflose Küche mit einem Greifraumprofil direkt unter der Arbeitsplatte ?
Evtl. sogar eine, bei der die Front des Spülers auch das 2. Greifraumprofil integriert hat?
Diese beiden Punkte sind wesentlich für die Auswahl des Spülers.

Bei normalen Fronten mit Griff passt hier natürlich auch ein Miele -XL.
Der hat -ganz runtergedreht- 35mm Mindest-Sockelhöhe bei 84,5cm Gesamthöhe.
Die Küche wird einen 50mm Sockel erhalten. Das Gerät kann also max. 15mm hochgedreht werden und hat dann eine Höhe von 86cm. Die entstehende Lücke von 3,5cm bis zur APL wird mit einer Innenblende verschlossen.
 

Gemelli

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
41
Danke für die Antwort! Die Küche hat eine aufgesetzte Griffleiste also kein Greifraumprofil .

so langsam leuchten mir die Maße ein. ich fasse zusammen:

Ich habe 845mm Gesamthöhe des GSP, wovon 35mm auf „Mindestsockelbreich“ und 810mm auf „GSP-Front“ entfallen. Wenn darauf die 841mm Küchenfront montiert wird , dann stehen 31mm Küchenfront mit Griff über die Bedienleiste über. 35+810+31 = 876mm Gesamthöhe der Front.
Jetzt dreh ich diese gesamte 876mm Konstruktion um 15 mm nach oben, um dem 50 mm Sockel zu entsprechen und so erreicht die Gesamthöhe der Küchenfront 891mm. Damit würden 4 mm zwischen Griffleiste und APL und 35mm zwischen GSP und APL verbleiben.

Wenn das genug ist, warum erzählt Ballerina dann, dass ein XL nicht passt ?

Ich warte noch auf Antwort des KFB….
 

Michael

Admin
Beiträge
18.405
So kann man das rechnen.
Warum Ballerina den XL Geschirrspüler ausschließt weiß ich nicht. Es ist jedenfalls nicht zutreffend und du kannst so ein Gerät problemlos einbauen.

Neuer Sachbearbeiter, Denkfehler, Vorsicht. Es kann viele Gründe geben.

Der KFB hat aber die Einbauskizzen und sollte selbst beurteilen können welches Gerät passt.

Faustformel: Wenn das Gerät in die Nische passt ist ein Großraumspüler montagetechnisch immer besser als ein kleiner.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben