70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

Dieses Thema im Forum "Montage-Details" wurde erstellt von Maarten, 26. Okt. 2010.

  1. Maarten

    Maarten Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2010
    Beiträge:
    5

    Hallo Küchenplaner bzw. Küchenexperten,

    ersteinmal hoffe ich die richtige Rubrik für meinen Eintrag gefunden zu haben. Dies ist mein 1. Beitrag deshalb hoffe ich auf Nachsicht und natürlich gute Tipps und Hilfe ?

    Ich habe bei Ebay meinen Traum erfüllt und eine komplette 70er Jahre SieMatic Küche in "sonnengelb" gekauft. ich denke es ist eine 6006. Belehrt mich eines besseren wenn es nicht stimmt, bin ersteinmal nach der Optik gegangen weil in meinem Elternhaus genau diese stand.

    Die vorhanden Arbeitshöhe ist mir aber zu niedrig und ich würde gerne diese entsprechend auf ca 90-93cm erhöhen.

    Verstellbare Füße drunter schrauben wird ja nicht klappen weil dann das ganze Gewicht auf dem Boden lastet.

    Nun habe ich mir vorgestellt einen Rahmen aus 4kantholz zusammen zuschrauben und die gesamte Küche darauf zu stellen.
    Evtl. vom Schreiner eine Nut einfräsen lassen in der die Seitenteile dann fest stehen.

    Denkt ihr das gibt genügend Stabilität ?
    Gibt es noch eine andere Idee ? ( evtl. Gipsbetonsteine mit einer
    Folie auf dem Boden ? )

    zusätzliche Fakten:

    Laminatboden
    Mietwohnung ( nicht für ewig )
    Küche wird eine durchgehende Arbeitsplatte erhalten ( zusätzliche Stabilität )

    Na dann bin ich mal gespannt ob ihr bei solchen neuen "Schätzchen" auch helfen wollt ;-)

    schöne Grüße aus Bonn

    Maarten:nageln:
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Hallo Maarten,
    ich habe dich mal in die Montagedetails verschoben.

    Vielleicht hast du auch ein oder zwei Fotos, wie der Sockelaufbau jetzt ist.
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Hallo Maarten,

    das Argument, warum verstellbare Füße nicht gehen, verstehe ich nicht!

    Normalerweise hat jeder einzelne Schrank seine vier verstellbaren Füße, und die stehen auf dem Boden, egal ob sie nun 8cm oder 18cm hoch sind; das Gewicht bleibt das gleiche.

    Falls du einen Sockel bauen möchtest: dann sollte der Boden aber schon seeehr gerade sein, da du ja nichts ausgleichen kannst.

    Bei neko (S.26/27) wurde gerade vom Schreiner ein extra Sockel gebaut und penibelst ausgerichtet, hier besonders niedrig, aber das spielt ja keine Rolle ob niedrig oder hoch. Bild :
     
  4. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Das mit den Füßen könnte nur dann ein Problem sein, wenn der Boden des Schrankes morsch ist und die Füße sich nicht mehr befestigen lassen.

    Dann lieber Sockelbauen.

    Aber so morsch wird die gute neue Siematic wohl noch nicht sein, auch nach 25 Jahren nicht! Glückwunsch übrigens dazu, was hast Du denn gezahlt?
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    wie meine Lieblings-Menorca schon sagte:
    unter jeden Korpus 4 Verstellfüsse, und zwar so dass die Korpus-Seiten noch auf der Montageplatte des Fusses aufsitzen.

    Samy
     
  6. Maarten

    Maarten Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2010
    Beiträge:
    5
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Hallo an alle,

    das ist ja toll hier das so viele direkt sich Gedanken machen.

    Also bezahlt habe ich....... 1041€ . Mag sich vielleicht im Moment
    viel anhören aber hätte ich irgendeine neue Küche kaufen müßen oder ein No Name Produkt gebraucht oder IKEA ich wäre nicht besser bedient geween, denke ich .

    Umfang:
    1 x Hochschrank 60er ( Besenschrank )
    1 x Hochschrank 60er mit 3 jahre neuen Liebherr Kühlschrank oben kleiner Oberschrank und Unterschrank mit ausziebaren Gitterboxen und farblich passender Blende
    1 x Spülenschrank 90er ( Spüle ist aber nicht mehr schön, werde ich im Zuge der durchgehenden Arbeitsplatte austauschen )
    1 x Unterschrank 50er
    3 x Unterschrank 60er
    1 x Unterschrank mit 5 Schubladen 60er
    1 x Unterschrank mit ausziebarem kleinen Arbeitstisch
    3 x Oberschrank 60x60
    1 x Oberschrank 70 x 60
    1 x Spülmaschiene mit passender orig. farblichen Blende
    1 x Dunstabzugshaube mit kleinem passenedem Oberschrank

    Ich weiss es ist viel und ich werde sicher nicht alles brauchen aber vielleicht findet sich ja irgendwann einer der noch einen einzelnen Schrank benötigt.

    Zu den Füßen:
    Also es ist definitiv nicht wie bei heutigen Küchen wo der Boden tragendes Teil ist. Wie soll ich es erklären:
    Die einzelnen Elemente stehen auf den seitlichen Wänden und werden mit Unterlegskeilen ausgeglichen. Deshalb würde bei umrüstung auf Standfüße wie bei IKEA das ganze Gewicht dann
    auf der Verbindung Boden-Seitenteil liegen. Bei zb. IKEA ist es doch so das die Bodenplatte um die Länge des gesamten Bauteil geht, hier eben nur innenliegend

    Oh je ob das jemand versteht was ich hier schreibe

    und was meint ihr ?

    Maarten




    Habe leider noch kein Foto vom Unterbau, da ich die Küche am WE abholen werde aber bereits nächste Woche aufbauen, deshalb wollte ich im Vorfeld mal prüfen was ich zusätzlich besorgen müßte
     
  7. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Und was, wenn Du jeden Schrank (oder mehrere, wenn das geht) auf ein stabiles Brett stellst/schraubst und an dieses Brett die Füßchen machst? Dann müsstest Du doch wieder einen tragenden Boden haben? Und dann kannst Du auch eine Sockelblende Deiner Wahl (Alu?) davor schrauben.

    neko, im Bastlermodus
     
  8. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Ach, ich weiß was Du meinst. So sah die neue Alno auch aus, die ich in meiner Wohnung rausgeschmissen habe. Keine Füße, sondern einfach bis zum Boden reichende Seitenteile. Hab mich schon gefragt, wie die das überhaupt lotrecht aufbauen konnten - wenn man nur 2-3mm dicke Unterlegkeile hat... *crazy*

    Aber da kann man auch einfach die unten überstehenden Seitenteile absägen bzw. noch mit der Fräse nachbearbeiten und verstellbare Füße so wie von Samy beschrieben dranschrauben.

    Oder Vierkanthölzer von INNEN (also unterm Korpus aber innen an den Seitenteilen) dranschrauben und diese dann als Auflage für die Stellfüße nehmen.

    Oder wirklich einen Sockel bauen, der mit den einzelnen "Fächern" genau unter die Schrankseiten passt und so die Lasten aufnimmt.

    Denke, wenn die Schränke nicht mehr neu (und vll. schon ein bischen verzogen?) sind, wären einzelne Füße die bessere Lösung.
     
  9. Maarten

    Maarten Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2010
    Beiträge:
    5
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    hm bin auf der Arbeit und habe versucht nur mal schnell anhand Wordformen den Unterschied nachzubauen.
    Hoffe das hilft den Unterschied zu erkennen den ich meine.

    Obere Grafik: meine Siematic

    Untere Grafik: zb. Ikea mit Füßen
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Okt. 2010
  10. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Hallo !

    ich kann Deinen Anhang leider nicht öffnen...

    Aber würde es die Ausrichtung erleichtern, wenn Du an der Stellwand (also an der Mauer) eine (Vierkantholz) - Leiste anbringst, die schonmal die Korpusrückwand aufnimmt?

    Hätte den Vorteil, dass Du das prima "ins Wasser" legen könntest und die Korpushinterseite schonmal stabil steht.

    Für die vordere Ausrichtung wären mir Stellfüße auch lieber - aber am ende geht es auch mit Klötzchen, die mit Keilchen verstellt werden. Wenn's nicht anders geht...

    Viel Erfolg!!!

    Mathilda
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Ich habe aus Maartens Zip-Datei mal ein JPG gemacht ... dann geht es einfacher mit dem Ansehen :cool:
     
  12. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.404
    Ort:
    Lipperland
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Hallo,

    fast alle Küchen sind aufgebaut wie deine Siematic. Nur mit dem Unterschied, dass die Seitenteile nicht mehr bis auf den Boden reichen.
    Stattdessen wird mit Sockelfüßen gearbeitet.

    Und es ist richtig, dass die Last von dem Schrank-Boden und nicht von den Seitenteilen getragen wird.

    Schau dir mal die Zeichnungen im Anhang an. Der Rest sollte sich klären....;-)

    Alternativ kann auch ein Sockelgestell untergebaut werden.
     

    Anhänge:

  13. Maarten

    Maarten Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2010
    Beiträge:
    5
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Hallo an alle die sich für die Siematic interessieren :-)

    Die gesamte Küche ist nun endlich abgeholt und steht bei uns in der Wohnung.

    Falls als erstes folgt ist eine gründliche Reinigung da trotz des gepflegten Gesamtzustand doch ein Fettfilm auf der gesamten Küche vorhanden ist ( wurde eben mit gekocht ! )

    Was ich bereits gemacht habe.

    Ich habe von allen Unterschrank sowie Hochschrankelementen die Holzsockel entfernt. habe sie vorsichtig abgehebelt und die Holzzapfen sauber abgesägt und verschliffen.

    Da eine gesamtarbeitshöhe von 90-92 erreicht werden soll habe ich sichtbare Edelstahlfüße von IKEA druntergesetzt, da ich finde das diese ganz gut zu den Edelstahlgriffleisten passen.

    Der Herkorpus war leider nicht mehr zu retten. Hier habe ich mir einen 60er Element ebenfalls von IKEA ( Faktum ) besorgt inkl. unterer Schublade auf die sogar die originale Siematic Blende verschraubt werden konnte.

    Was ich jetzt als nächstes machen möchte:

    Die einzelnen Elemente verbinden.
    Gibt es hier spezielle Schrankverbinder ? Oder bohrt man durch beide Elemente durch und verschraubt mit handelsüblichen 10mm Schrauben/Muttern ?

    Einen Backofen benötigen wir natürlich auch genauso wie ein Kochfeld. Nach euren Tipps wird es wohl TEKA.

    Und die Arbeitsplatte !

    Ich möchte gerne die eigentliche Arbeitsfläche sowie die Seiten verkleiden so das eine Art "Kubus" ensteht.

    Welche denkt ihr passt besser zu einer sonnengelben Front.

    Arbeitsplatte / Küchenarbeitsplatte Schwarznuss Black Walnut Amerikanischer Nussbaum 40/4100/650 - Küchenarbeitsplatten ONLINE SHOP

    Arbeitsplatte / Küchenarbeitsplatte Räuchereiche 40/4100/650 - Küchenarbeitsplatten ONLINE SHOP

    Aber wie gesagt ersteinmal primär gehts um die Schrankverbinder:nageln:


    Viele Grüße Maarten
     
  14. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Hallo Maarten, Hut ab sage ich zur Renovierung eines antiken Stückes.

    Die dunklere Eichenplatte würde mir besser gefallen, da ich befürchte, dass die Nussbaum-Platte zu rötlich wirkt. Kann mich aber auch täuschen bei den Fotos, müsste man live sehen! Prinizipiell gehen beide Farben, denke ich.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Wenn du die APL auch als Wangen bauen willst, wäre vielleicht auch interessant, welche Farbe der Fußboden hat.
     
  16. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Schrankverbinder machen viel Arbeit und wenig fest. Spaxschrauben geht schnell und hält bombenfest.
     
  17. Maarten

    Maarten Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2010
    Beiträge:
    5
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Ups was war das denn ?

    Hallo an alle Helfer,
    es entwickelt sich doch ein bisschen komplexer als gedacht.
    Aber als laie der mit seinen Aufgaben wachsen möchte gebe ich nicht auf :-)

    Jetzt werdet ihr sicher sagen "Oh man das hätte der doch vorher messen können " Aber in der ersten Euforie...... !

    Die IKEA Unterschränke passen nicht !

    Sie haben das Aussenmaß 60x70 Meine Siematic Unterschränke aber 60x72,5.

    Das ist schon ein großer Unterschied den ich auch nicht durch Unterlegen ausgleichen kann. Da die gesamte Küche ja auf Stempeln stehen soll muss sie untere Kante gleich sein so das oben dann ein Versatz ensteht.

    Also wieder alles raus.
    Was ich jetzt suche ist einfach ein Universal Unterschrankkorpus
    in den Maßen 60x72,5. 1 x geeignet für Backofeneinbau 1 x für
    Geschirrspüler. Wie immer sollte s stabil aber günstig sein. Optik ist zweitrangig da er ja eh später von aussen nicht mehr zu sehen ist.

    Und noch eine Frage zum Geschirrspüler :

    Verstehe irgendwie den Unterschied zu Einbau / Unterbau nicht.
    Stehen diese beiden Varianten immer selber auf dem Boden und werden nur verkleidet vorne-unten mit einer Sockelleiste ? oder gibt es auch welche die komplett im Korpus integriert werden können ?
    Da ich alles auf Stempel stellen möchte wäre das sonst der einzige Sockel der aber ringsum verkleidet werden müßte, da er ja von allen Seiten erkennbar ist.

    ich hoffe ihr habt noch Lust zu helfen

    ( dreht sich im Moment alles ein bisschen im Kreis die Aktion )

    Und versprochen wenn mal alle Unzugskisten ausgepackt sind dann mache ich auch mal ein Foto.

    Danke

    Maarten
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Den mißglückten Beitrag habe ich mal gelöscht.

    Einbau- und Unterbau-GSP erhalten keinen Korpus und stehen immer mit ihren eigenen Füßen auf dem Boden.

    Es gibt von Siemens/Bosch Modular-GSP, z. B.--> SC76M532EU, die können wie ein Backofen in einen Unterschrank oder auch Standard-Hochschrank für Backöfen gesetzt werden.

    Wg. deinem Höhenproblem .. Für den Backofen würde ich es schon mit dem Ikea-Teil versuchen, dann oben einen 2,5 cm hohen Rahmen aufsetzen, den man von vorne evtl. noch mit einer zurechtgeschnittenen Schubladenfront oder Passblende verkleidet. So, oder so ähnlich. Bin nicht so der Handwerkertyp.

    War denn in der Siematic-Küche ein GSP drin? So dass du die Front von dem weiternutzen kannst?
     
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Moin,

    warum denn den Backofenschrank wieder rausschmeißen? Die 2,5cm über dem Ofen kannst doch auch mit einer kleinen, passenden Blende aus Edelstahl (bei Edelstahl-Ofen) verkleiden, fällt dann kaum auf...

    Für die Spülmaschine brauchst keinen Schrank, die steht separat auf dem Boden. Es gibt zwar neuerdings "richtige" Einbaugeräte in 60 und 45cm Höhe und Edelstahlfront (Bosch, Siemens) - aber die sind sauteuer und eigentlich eher für erhöhten Einbau in einem Hochschrank gedacht.

    Da würd ich mir glaub im Baumarkt so ein Edelstahlblech besorgen, einen "Sockel" um die Maschine unten rum bauen, das Blech um den Sockel rum zurechtbiegen, abkleben, fertig. Passt zu den Capita Beinen.
     
  20. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: 70er Jahre Siematic / Sockel erhöhen !

    Kerstin: *patsch* *2daumenhoch*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchenneuplanung für bestehenden Küchenraum in 70er Jahre Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Siematic-Küche 70er Jahre Schanier Mängel und Lösungen 1. März 2016
Status offen neue Wohnküche im 70er Jahre Haus Küchenplanung im Planungs-Board 5. Feb. 2016
Fertig mit Bildern Neue Küche in 70er Jahre Bungalow Küchenplanung im Planungs-Board 13. Feb. 2015
Wo finde ich noch SieMatic Bodentraeger (60er/70er Jahre?) Tipps und Tricks zur Küchenmontage 9. Aug. 2012
Schubladen herausnehmen bei Siematic 6006 (70er Jahre-Kueche) Montage-Details 17. März 2012
passender Ofen zum AEG HK764403XB 70er Induktion Einbaugeräte 25. Feb. 2013
XXL-Geschirrspüler bei 70er Korpushöhe Einbaugeräte 31. Aug. 2009

Diese Seite empfehlen