1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

7-qm-Küche in U-Form

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von flipper, 2. Juni 2014.

  1. flipper

    flipper Mitglied

    Seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    8

    Liebe Forumsmitglieder,

    herzlichen Dank zunächst an alle Kleinküchenbesitzer, Schubladenhöhenkenner, Dunstabzugshaubendiskutierer und, und und... und eben alle, die mir bei tausenderlei Fragen bisher schon weitergeholfen haben.

    Unsere Küchenplanung steht jetzt so ungefähr. Und es wäre super, wenn ihr mal drüberschauen würdet, ob wir nach wochenlangem Hin- und Herschieben von Möbeln und Geräten noch auf der richtigen Spur oder mittlerweile betriebsblind sind.

    Zur grundsätzlichen Planung.

    v Öffnung der Reihenhausküche zum Esszimmerbereich, Zugang vom Flur aus schließen.
    v Einbau und Verkleidung von Glasschiebetüren von der Esszimmerseite (beschert der kleinen Küche ein paar zusätzliche cm)
    v Einbau eine Bartheke (40cm breit) als Einzelfrühstücksplatz und Küchenarbeitsplatz für „Große“
    v Hersteller: Häcker Systemat, weiß, 6er Raster (78cm) mit APL Beton mit edelstahlfarbener Kante, Nischenrückwand: Milchglas

    Unsere Haupt-Diskussionspunkte:

    möglichst viel Arbeitsfläche, vor allem zwischen Herd und Spüle. Der GSP sollte unter der Spüle oder ganz in der Nähe sein. Wenn wir Spüle und GSP unter das Fenster legen, ist es wenig Arbeitsfläche, aber ob GSP rechts neben dem Kühlschrank die bessere Lösung ist??? wieviel Platz sollte minimal rechts neben dem Herd bleiben? Reichen 40 cm? Wir haben jetzt bewusst auf alle Eckschranklösungen verzichtet. Aber wäre ein 80er Eckschrank mit ¾-Kreis für Töpfe links neben dem Herd vielleicht doch eine gute Sache, weil da dann keine Auszüge im Wege stehen?

    Alles, was man zum Tischdecken braucht, sollte so sein, das man sich nicht "in die Quere" kommt, wenn einer kocht und der andere räumt. Das haben wir jetzt auf der linken Seite neben dem Kühlschrank geplant.
    Aufteilung der Schränke: Was ist denn da sinnvoll? Ich mag die riesigen Schubladen nicht so gern. Aber viele kleine sind schon ein kostenfaktor, oder?. Unter der Bar-Theke hätten wir gern einen Auszug für Flaschen, stehen z.Zt. immer auf der Arbeitsfläche rum. Welche Größe wäre da gut? Es muss kein ganzer Wasserkasten sein… Und ich hätte gern eine kleine Trittleiter, die man als eine Art Sockelschublade einbaut. Weiß jemand ob das bei einer 78er Küche überhaupt geht?

    Mikrowelle und Dampfgarer: Auf Mikrowelle können und wollen wir z.Zt.nicht verzichten. Ist ein ziemlich neues Gerät, das gut hinter eine Lift-Klappe(?) passen würde. Dampfgarer finden wir total interessant, wissen aber nicht, ob wir die wirklich so intensiv nutzen würden oder „nur“ für Gemüse und Kartoffeln. Drei Geräte in einem Hochschrank ist zuviel. Das ideale wäre die Backofen Mikrowellen-Kombi, die gibt's aber nur noch als 45er Kompaktgerät, und der fällt wegen der Weihnachtsgans, die da nicht reinpasst, aus. Gibt es vielleicht einen kleinen Dampfgarer, der neben dem Herd in die Ecke oder in einem Hängeschrank stehen könnte? Fällt euch dazu vielleicht etwas ein?


    Dann zum Fußboden: wir haben im Erdgeschoss überall dieselben hellen Fliesen, in der Küche müssen sie wegen des Umbaus raus, sie würden auch nicht zur Küche passen. Was haltet ihr von Vinyl in Holzoptik? Wir haben das jetzt in einem Möbelhaus gesehen, und fanden es ganz toll. Hat da jemand schon Erfahrung? Klar ist „Plastik“, aber trotzdem…


    Bevor unten die Küchen-Einzelteile mit noch ein paar Hinweisen und die Fotos kommen, ganz herzlichen Dank an alle, die sich durch die Mengen an Information und Fragen lesen und uns hoffentlich antworten.



    Hier noch von links nach rechts alle geplanten Teile
    1. Hochschrank (238) für Einbaubackofen (wahrscheinlich Siemens, auf jeden Fall mit Pyrolyse) und entweder Mikrowelle hinter Liftertür oder doch Dampfgarer.... siehe oben!
    2. Hochschrank (238) für Kühl-Gefrierkombi mit 3 GF-Schubladen ( GF mit 4 Schubladen ist noch im Keller)
    3. 50er Unterschrank (auf jeden Fall mit Besteckschublade)
    4. 30er Unterschrank bis zur toten Ecke, vielleicht für Geschirrtücher, Backbleche oder so eine schmalen Leiter
    5. 60er tote Ecke
    6. 60er Spülmaschine, Miele ist vorhanden
    7. 60er Unterschrank mit Abfallsystem (etwas 2-teiliges, wo man auch noch Spülmittel, Tabs u.ä. ) unterbringen kann
    über 6./7. Spüle (wahrscheinlich Blanco), 1 Becken, 1 Restebecken und Abtropffläche in Edelstahl
    à statt einer blende für die 10-12 cm Lücke, wäre ein Auszug, oder eine Drehtür nett, da könnte ggf. auch die kleine Leiter hin, oder Geschirrtuch
    8. 80er Eckschrank mit ¾ Karrussel
    9. 40er Unterschrank
    10. 60er Unterschrank mit 1-1-2-2- Aufteilung mit Siemens studioline Induktionsherd, für Kochutensilien, Rührschüsseln.... ; Abluft zur Außenwand ist vorhanden, kann aber an dieser Wand geändert werden
    11. 40er Unterschrank für ???Lebensmittel
    12. 40er Unterschrank 1-1-1-3, unten für Flaschen

    Oberschränke (91 cm hoch)über 3./4./5. auf der linken Seite
    für Teller, Tassen, Wassergläser und ggf. Platz für kleine Mikrowelle??
    entweder 45 -50 - 45
    oder 60 - 40 – 40 oder 80-60

    Oberschränke (91 hoch) über 8. - 12.
    60er
    60er
    60er mit Dunstabzugsabhaube (Gutmann Llano) mit schmalen Teil für Gewürze (soll funktionieren???)
    40er
    40er ggf. ohne Tür für Kochbücher, die Zeitung oder netten Kram







    Checkliste zur Küchenplanung von flipper

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? :
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170 cm , 189 cm (Nebenbenutzer), 193 (z.Zt. noch Benutzer)
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 90
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: :
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Backofen etc. hochgebaut? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60 cm
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 90 x 150
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Arbeitsplatz für "Große", kleines Frühstück, Kaffee und Zeitung
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : allein oder zu zweit, gern für Gäste, nicht mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Drehtüren an den Unterschränke, schlechte Aufteilung: man steht sich immer gegenseitig im Weg, wenig Arbeitsfläche
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker Systemat
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Siemens, Gutmann für Haube
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Da stecken ja schon einige Gedanken drin. ;-)

    Was mir fehlt, ist die Raumhöhe und die Höhe der Fensternische.

    91er Hängeschränke erfordern mind. 255 cm Raumhöhe, wenn die Nischenhöhe zwischen APL und Unterkante Hängeschrank auch gut nutzbar sein soll.

    Wie soll man sich die Glasschiebetüren vorstellen? Du willst die Wand, die jetzt wohl 16 cm stark ist, abreißen (muss da nichts stehenbleiben? Kein Unterzug oder ähnliches eingebaut werden?), dann schon im Essbereich irgendetwas wie Trockenbau bauen und dann Glastüren nach rechts und links weggehen lassen? Warum soll die Wand weg und dann die Glasschiebetür?

    Der Wasseranschluß ist aktuell an der Wand zum Esszimmer? Wie kann die Verlegung erfolgen? Über den Keller?

    Ist da unter dem Fenster ein Heizkörper eingezeichnet? Wohin soll der verlegt werden?

    Was wäre denn die Idealarbeitshöhe für die Großen? Die für klein ist 92 cm - oder?
    __________________________Es gibt den Hailo Stepfix .. in dem Thread hat Herda noch so einige andere praktische oder witzige Teile verlinkt.
    ----------------
    Insgesamt hast du sehr viele schmale Schränke verplant, das sind schon mal Kostentreiber. 50er und 30er nebeneinander kann schon zum 80er werden.

    2x60 und 40er könnten 2x80er werden. Und schon sind 2 Schränke eingespart.

    Weiteres nach Antworten zu den offenen Fragen.
     
  3. flipper

    flipper Mitglied

    Seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Vielen Dank für deine Hinweise und Tipps und besonders den Link zu „meiner“ Leiter. Da lässt ja wirklich noch eine Menge Interessantes und Hilfreiches finden! Und ich werde jetzt doch mal mit größeren Schränken planen.
    Eine grundsätzliche Frage: Sollte ich bei speziellen Fragen z. Bsp. zur Dunstabzugshabe oder zum Fußboden einen neuen Eintrag machen, damit das Thema auch direkt ersichtlich ist.? Wie ist das üblich?
    Ich freue mich, auf weitere Antworten.


    Nun zu den noch offenen Punkten:

    Raumhöhe: 254

    Höhe bis zum Fenster: 92
    Wir würden gern die Arbeitsplatte bis in die Fensternische ziehen und die Fensterbank abbauen. Ob das wohl mit der Höhe hinkommt?

    Arbeitshöhe: 92 cm für mich (haben wir im Moment auch und ich komme gut damit zurecht). Mein Mann ist eher der Helfer und Räumer und da ist die Theke und gute Schrankplanung das wichtigste.


    Hängeschränke: Ja da sind 91 cm ziemlich hoch. Und auch wenn ich gründlich ausmiste, den Stauraum brauchen wir (bekomme ja jetzt auch eine schöne Leiter) für allerlei Dinge, die nicht täglich nötig sind, wie Waffeleisen, besondere Backformen…. Im Moment haben wir sogar auf den 65er Oberschränken noch 40er Aufsatzschränke.,
    Deshalb sind wir auch auf die Gutman Llano-Haube gekommen: die zieht man nicht raus, sondern man klappt so ein Glasteil nach hinten. Ich hoffe, das funktioniert auch so gut, wie man uns bei zwei verschiedenen Fachhändlern gesagt hat.

    Glasschiebetüren: Das ist das einzige, was schon richtig geplant ist, mit Statik und Angebot vom Glaser. Es werden deckenhohe Glas-Schiebetüren (asymetrisch) die in einer Edelstahlschiene, die unter die Decke geschraubt ist, laufen. Ansonsten genau wie du dir das vorgestellt hast: mit Trockenbau auf der Wohnzimmerseite. Vorteil: ein bisschen mehr Platz in der Küche. Und: Die Türen decken eine Öffnung von ca. 150 ab und verschwinden trotzdem fast ganz zwischen Trockenbauwand und den Küchenschränken. Der linke Teil wird nämlich ein bisschen länger und kann noch vor die tragende dicke Flurwand laufen.

    Wasseranschluß kann problemlos unter das Fenster, da im Keller die Anschlüsse passend sind.

    Heizung: fällt weg, haben wir bisher fast nie gebraucht. Und die kleine Küche wird bei offenen Türen locker von den beiden Heizkörpern und unserem Ofen mit geheizt.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Ja, Brüstungshöhe ist 92 cm ... und, wie ist die Höhe von Oberkante Fensterbrett nach oben bis zum Ende der Fensternische? Sprich, welche Höhe hat die Wand über dem Fenster noch?

    Wenn es sehr speziell wird, dann extra Thema, ansonsten erstmal im Thread. Gerade DAH und Fußboden, da sind ja auch die Rundherumdaten, die du hier schon nach und nach lieferst, wichtig.
     
  5. flipper

    flipper Mitglied

    Seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    ... habe schnell nochmal gemessen:
    von Fensterbank zur Decke 161, Fensterbank ca. 2 cm, bleiben noch 91 cm,
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Und, geht das Fenster auch bis zur Decke? Man hat doch für das Fenster in aller Regel eine Nische (gelb) und dann dadrüber noch etwas Wand bis zur Decke (rot)
    Thema: 7-qm-Küche in U-Form - 291971 -  von KerstinB - Flipper_20140604Fensterabstimmung.JPG

    Und wichtig wäre halt die Höhe der Fensternische, als quasi wie hoch das Fenster incl. seiner Rahmen ist.
     
  7. flipper

    flipper Mitglied

    Seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    ... sorry, hatte ich nicht richtig verstanden, weil da ja nichts hinkommt. Da ist nur der Rolladenkasten, (der wird noch "elektrisch").
    Also: Vom Fenster bis zur Decke sind es 38 cm. Das ganze FEnster incl. Rahmen ist 123 x 123, von der Fensterbank aus gemessen sind 30 cm fest, der Fensterflügel lässt sich erst darüber öffnen, also kein Problem mit Spülenarmatur.
     

    Anhänge:

  8. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Ich habe dir einmal den Grundriss größer angelegt. Die Ausrichtung habe ich nach dem eingestellten Küchengrundriss und deiner Alno-Plano beibehalten. Wenn möglich, drehe deinen Hausgrundriss, damit alle die gleiche Ausrichtung haben und es zu keiner Begriffverwirrung kommt, wenn z.B. von planoben gesprochen wird.

    Welche Länge haben die Trockenbauelemente? Denn die habe ich jetzt einfach geschätzt.

    Bitte kontrolliere die Maße!

    Du schreibst, dass ihr einen Ofen besitzt. Ist die Abluft von eurem Bezirksschornsteinfeger genehmigt?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2014
  9. flipper

    flipper Mitglied

    Seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    ... Der Ofen steht schon seit 25 Jahren im Wohnzimmer und der Bezirksschornsteinfegermeister hat ihn regelmäßig im Blick. Wenn das Thema Glasschiebetüren jemanden besonders interessiert, kann ich gern Näheres dazu schreiben und noch eine detaillierte Zeichnung machen oder einen link einstellen.
    Mir geht es eigentlich eher darum, für unsere Küche eine optimale Anordnung von Schrankelemente und Geräte zu finden, damit genug Platz zum Vorbereiten und Kochen ist und wir uns andererseits nicht gegenseitig im Wege stehen. Der Grundriss ist ja beigefügt und unsere Hauptdiskussionspunkte hatte ich ja auch schon aufgeschrieben. Die Blickrichtung ist in allen Plänen von der Essecke aus in Richtung Fenster, unter dem die Spüle eingezeichnet ist. Demnach ist die Wand planlinks 264,5 cm, die Wand mit Fenster/Spüle 273,5 und die Wand planrechts (Herd) wieder 264,5 cm. Und es geht vor allem um die Gestaltung der Schränke zwischen Spüle und Herd: vielleicht dohc ein Eckrondell in 90 cm und uner dem 60er Induktionsfeld einen 80er Schrank, oder eher tote Ecke, wohin dann mit den Töpfen? Versucht man zwischen Spüle und Herd soviel Platz wie möglich zu bekommen oder lieber rechts vom Herd mehr Fläche?? Da schieben wir im MOment ständig alle Schränke hin und Her und wären für eure Tipps dankbar.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Nochmal zum Backofen ... Kombibackofen mit integrierter Mikrowelle hast du wg. Gans ausscheiden lassen. Wie groß ist denn eure Gans? ;-) Wie bereitet ihr sie zu? Im Bräter?

    Ich habe ja einen recht großen Bräter für meinen Kombibackofen. Er ist dann halt gut ausgefüllt.
    Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle

    Ich finde ja so ein Gerät in Kombination mit einem DGC echt ideal.

    Vielleicht solltet ihr das nochmal prüfen.

    Und ja, wir kommen auch noch zu den Möbeln ;-) ;-)

    EDIT:
    Die Konstruktionszeichnung der Glastürenwand würde mich interessieren. Danke.
     
  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Ich habe dir einmal eine Planung gemacht, allerdings noch ohne die genaue Kenntnis der geplanten Schiebetür.

    Die schlechte Nachricht zuerst: einen Frühstücksplatz habe ich nicht unterbekommen.

    Beginnend planlinks unten:
    Blende
    Kühlschrank
    BO
    GSA - könnte auch eine hochgesetzte im HS sein
    15er Drehtür für Handtücher oder Bleche/Bretter
    tote Ecke

    planoben ab toter Ecke:
    40er Auszug 3-3, evtl. mit Innenschublade wegen Optik
    60er Spüle 3-3, warum 1,5 Becken mit Abtropfe, da du doch einen GSA hast? Ich konnte mir auch lange keine Spüle ohne Abtropfe vorstellen und muss nach 2-monatiger Nutzung sagen, es funktioniert einwandfrei ohne Abtropfe
    40er Auszug 3-3 für MUPL
    tote Ecke

    planrechts ab toter Ecke:
    100er Auszug 1-1-2-2
    100er Auszug 1-1-2-2, Kochfeld mittig oder leicht nach oben versetzt

    Bei dieser Planung dürfte die Schiebetürwand planrechts nicht tiefer als 60 cm sein, da für eine Blende kein Platz mehr war. Ansonsten müsste ein 100er Auszug durch einen 90er setzt werden.

    Obendrüber planoben rechts beginnend:
    Blende
    60er OS
    90er OS
    90er OS für Lüfterbaustein - Auf jeden Fall eine 90er DA, damit du auch ein größeres Kochfeld verwenden kannst.
    Ich habe die Gutmann LLano und bin damit sehr zufrieden. Allerdings ist sie so groß, dass nichts weiteres in diesen Schrank passt. Wir haben lediglich ein selten benutztes Brotkörbchen darauf stehen.

    Geschirr des täglichen Bedarfs würde ich planoben rechts neben der Spüle und in dem planlinken OS unterbringen.
     

    Anhänge:

  12. flipper

    flipper Mitglied

    Seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Hallo Mela,

    vielen Dank für deine umfangreichen Pläne.
    Die sehen ja wirklich klasse aus. Ich fürchte, ich muss noch viele Runden mit der Maus im Alnoplaner üben, um solche Ansichten hinzubekommen. Wenn es die F2-Taste nicht gäbe, wären ich und meine Pläne auf ewig im Bildschirmschwarz verschollen. Ich schaffe es bisher trotz braver Lektüre aller Anleitungen nicht einfach eine Wand plan und frontal darzustellen. Also falls du noch einen Tipp hast, sehr sehr gerne ...

    Ich fürchte die Bartheke ist ein Muss, noch nicht mal so sehr wegen Frühstück, sondern, um einen passenden Arbeitsplatz in der Küche zu haben, für den, der lieber im Sitzen schnibbelt oder sonst was vorbereitet.

    Die Idee mit der Spüle ist sehr interessant, das sollten wir noch einmal überdenken. Mein Mann fand es spontan klasse. Ich bin noch skeptisch: Ich "pitschere" viel mit Wasser rum, vor allem beim Marmeladekochen, Obst und Gemüse vorbereiten, und stelle dann Küchensiebe uä. gern dort ab. Wenn es nur ums Abspülen ging, könnte ich eher auf eine Abtropfe verzichten. Mal sehen, wie wir mit dem Budget hinkommen, so eine Keramik-AB-Platte wäre da vielleicht eine Lösung. Mit Wasser auf Kunststoff arbeiten, dem traue ich auf Dauer nicht. Wie sind da deine Erfahrungen. Ansonsten gefällt mir die Aufteilung sehr gut. Nur was ist MUPL (soll in den 40er US)

    Wegen der Bartheke müssen wir die Seite mit dem Herd weniger großzügig planen.

    Deine genaueren Erfahrungen mit der Llano DAH würden mich aber sehr interessieren. Also uns hat man gesagt, dass eine 60er Haube über einem 60er Kochfeld (größeres brauchen wir nicht) reicht wegen guter Randabsaugung und dass die Haube auch nicht höher gesetzt werden muss, so dass alle Oberschränke die gleiche Höhe haben können. Und was den Platz angeht: Der eine KPL meinte, da passen keine kleinen Gewürzdosen vor die Haube, der andere meinte, bei einer Tiefe von 28 cm für die Haube und 38 tiefen Oberschränken könnte man gut noch ein kleines Gewürzregal anbringen. Was stimmt denn nun? Andere Frage: bei de Llano klappt man das Glasteil ja so nach hinten weg. Wie ist es mit der Reinigung? Ist das besonders kompliziert? Oder auch nicht viel anders als die Glasnische hinter dem Herd nach dem Kochen abwischen?

    Ich freue mich auf weitere Inspirationen. Allen ein schönes Pfingstwochenende.
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.446
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Hallo Flipper,

    mal eine Frage. Warum ist die Küche auf diesen kleinen Raum beschränkt, wenn anschliessend noch + 6m für einen Esstisch zur Verfügung stehen. Da, wo Sitzecke steht und dann planrechts ist wohl mal ein Anbau entstanden. Alles in allem viel Platz aber wenig für die Küche. Please explain!

    LG
    Evelin
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Also, eine Theke in der recht kleinen Küche noch als Sitzplatz?

    In deinem Grundplan:
    [​IMG]

    Sieht man ja schon, dass das eigentlich kein schöner Platz ist. Schmal, der Stuhl steht dem dortigen Unterschrank im Weg, und wenn man sitzt, guckt man die Wand.

    Ich hatte das eher als Schnippelfläche für die 189 cm Person gesehen.

    Habt ihr denn mal eure beiden jeweils idealen Arbeitshöhen ermittelt? Auch, wenn dein Mann aktuell "nur" Helfer ist.
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

    Mir würde da so eine Idee vorschweben, allerdings bräuchte ich dazu mal entsprechende Auskünfte.

    Ach ja, mal die Frage wg. Kombibackofen aus Beitrag 10 nochmal bedacht?
     
  15. flipper

    flipper Mitglied

    Seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Hallo Kerstin B.

    Kompaktbackofen: Deine Idee würde unser Platzproblem wirklich optimal lösen. Nur wollen/brauchen wir wirklich einen Dampfgarer. Im Freundes-und Bekanntenkreis ein klarers Nein mit einschlägigen Erfahrungen von Geräten, die jetzt teuer aber ungenutzt rumstehen. Wir haben jetzt überlegt, mal so einen Dampfgarkochkurs zu suchen. Und für die Küchenplanung über dem normalen Backofen Platz für den nachträglichen Einbau eines Dampfgarers zu lassen, den mit einer Liftertür zu verschießen udn bis zur endgültigen Klärung darf dort unsere noch ziemlich neue und recht große Mikrowelle wohnen. Wenn sich das später ändern sollte, könnte eine kleine Mikrowelle (für das Körnerkissen) in dem Oberschrank über der linken toten Ecke Platz finden. Da stört es auch nicht, wenn beim Nutzen die Drehtür offen stehen muss.

    Glasschiebetüren
    Technische Zeichungen sind irgendwie doch nicht so mein ding. Aber vielleicht ist wird es ja deutlich. Im Internet viele ausführliche Zeichnungen und Hinweise. Sucht mal nach Dorma Agile 150.
    Der Vorteil für uns ist, dass wir die Schiebetürkonstruktion auch ein kleines bisschen weiter richtung Wohnzimmer/Esszimmer schieben könnten, falls uns in der Küche vielleicht ein paar cm für eine Blende fehlen. Etwa 5cm sind drin.
    Ich hoffe, die Bilder erscheinen jetzt auch an der passenden Stelle
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    In der Küche laufend? Habt ihr die Griffe in der Planung berücksichtigt?

    Die Türen würde ich ja Richtung Küche auch mit Trockenbau abkoffern, so dass die Türen in einer Tasche laufen. Sonst bekommst du auch keinen sauberen Schrankabschluß Richtung Essbereich.

    Bist du sicher, dass euch nachher 264 cm in der Küche zur Verfügung stehen?

    DAH .. deine Hängeschränke werden in der Planung jetzt eine Unterkante von ca. 150 cm haben ... ich möchte da keine Flachschirmhaube vor der Nase haben, wenn ich am Kochfeld stehe. So wie Mela es mit ihrer Llano gemacht hat, hat man (auch die größere Person) die volle Kopffreiheit am Kochfeld.
     
  17. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    MUPL - Müll unter der Arbeitsplatte

    Bei der 90er Gutmann Llano ist kein Platz für ein Gewürzregal und ja sie hat eine gute Randabsaugung, Hat mein KFB persönlich getestet und bestätigt.

    Ich bin mit der Haube voll zufrieden, wenn der Filter gereinigt werden muss, bei mir so alle 2-3 Wochen, kommt darauf an wie viel ich koche, blinkt ein rotes Licht und der Filter kommt in die Spülmaschine. Die Montage ist einfach, sobald man den Bogen raus hat. Die Schrauben rechts und links sind nicht festgeschraubt sondern dienen lediglich dazu den Filter leichter entfernen zu können. Der Filter haftet per Magnet an der Haube. Die Glasabdeckung lässt sich leicht reinigen und zeigt bei mir auch keine Fettspuren, wobei ich auch nicht viel mit großer Hitze braten.
    Ich mag keine Steaks.

    Ich habe den Höhensprung bei der DA, damit diese mir nicht direkt vor dem Kopf hängt. Obwohl wir nur noch zu zweit sind, genieße ich das 80er Kochfeld.

    Aus Platzgründen habe ich mich für einen Dampfgarercombi entschieden und bin sehr zufrieden damit. Das einzige was ich vermisse ist die Pyrolyse. Wobei die Wände nicht verschmutzen, aber die Abdeckung des Lüfterrades zeigt Gebrauchsspuren. Allerdings bin ich immer noch am ausprobieren, wie mir die Gerichte am besten gelingen. Genial finde ich die Funktion "Regenerieren". Das gewärmte Essen - ich koche noch immer so, als wären wir 5 Personen - die Umstellung fällt mir schwer. Wenn ich dann einmal die Menge der benötigten Kartoffeln für eine Mahlzeit getroffen habe, fragt GöGa "haben wir keine Kartoffeln mehr?" - schmeckt wie frisch gekocht.

    Ich habe und hatte keine Mikrowelle.
     
  18. flipper

    flipper Mitglied

    Seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    Also die dicke tragende Wand ist 264,5 cm lang (und soviel Platz ist auf jeden Fall für die Küche da) und ca. 38cm dick. Sie steht auf dem Plan senkrecht auf der Türkonstruktion. Und die können wir einfach unabhgängig von der Küche bauen. Wenn wir sie ein paar cm mehr Richtung Esszimmer schieben, hätten wir auch Platz für eine "Tasche". Das ist eine gute Idee, um vielleicht einen besseren Küchenabschluss zu haben. Wir dachten, dass es nicht nötig ist, weil von der Küche aus gesehen, die Türelement fast vollständig hinter den Schränken verschwinden. Wegen der Griffe: da gibt es spezielle für eine solche Konstruktion: flache Edelstahlringe z.B.

    Wegen der ARbeitsplatzhöhe: das habe ich mal ausprobiert und es kam so ungefähr hin mit den 92 cm. Und wenn wir die Arbeitsplatte in die Fensternische einbauen wollen, würde das auch passen. Ich hoffe, das 1-2 cm hin oder her nicht so viel ausmachen. Höher wird sie aber auf keinen Fall.

    Wegen Sitzplatz in der Küche: Der muss einfach. Wir hatten bei einer unserer ersten Überlegungen die Spüle als Eckspüle in die rechte tote Ecke gepackt, und dann links davon den GSP, dann weiter einfach eine Arbeitsplatte unters bis zur toten Ecke mit Hocker drunter. Das gefällt meinem Mann überhaupt nicht.

    Also DAH wird wahrscheinlich die Llano werden, das ist wegen Kopffreiheit schon eine tolle Sache.
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: 7-qm-Küche in U-Form

    So eine Tischfläche unter 60 cm Breite ist doch echt pillepalle und das bei einem Raum, der eh schon nur gut 260 cm lang ist.

    Welche Gemütlichkeit stellst du dir da vor? Macht es nicht mehr Sinn, dann den Tisch im Essbereich mehr einzubeziehen? Geöffnete Türen und alles ist gut. Diese Öffnung habt ihr ja bislang nicht. Ich verstehe echt den Sinn von so einem Tischchen nicht.

    EDIT:
    Und wie wäre die bevorzugte Arbeitshöhe der großen Person?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
7-qm-Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 30. März 2014
Status offen Küche in U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 8. Sep. 2016
Neubau DHH - U-Form inkl. Tresen & HWR Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016
Unbeendet Offene Schüller Wohnküche (G-oder U-Form) Küchenplanung im Planungs-Board 26. Mai 2016
Warten U-Form grifflos weiss mit Ikea Küchenplanung im Planungs-Board 2. Feb. 2016
Fertig ohne Bilder Offene Küche in U-Form, ca. 9 qm bzw. 9 lfdm, Problemstelle Abzugshaube wegen Überhang Küchenplanung im Planungs-Board 8. Jan. 2016
L- oder U-Form-Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 31. Dez. 2015
Unbeendet Küchenumbau - Zwei Küchenzeilen statt bestehender U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2015

Diese Seite empfehlen