60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Beiträge
173
Bis zu meiner neuen Küche wird es noch etwas dauern.

Dummerweise hat sich an meinem neuen Herd mit Ceranfeld nun auch die zweite große Platte verabschiedet. Die andere große Platte funktioniert schon länger nicht mehr, da behelfe ich mir mit einem mobilen Induktionsfeld.
Die beiden kleinen (14,5 cm) Felder brauche ich so gut wie nie.

Ist es thoretisch möglich, dass ich das 60er Feld durch ein 90er Induktionsfeld ersetze? Ich meine, es würde ja wenig Sinn machen, mir jetzt einen neuen Herd oder ein neues autarkes 60er Ceranfeld anzuschaffen, wenn ich eh bald eine neue Küche kaufen möchte, in die dann ein autarkes 90er Feld soll.

Also geht das: einfach ein größeres Loch in die Arbeitsplatte schneiden und das Induktionsfeld über dem neuen Backofen einbauen?

Hier noch mal ein Bild der Situation. Ich weiß, dass es dann nicht ideal wäre, einen Teil des Kochfelds unter den Hochschränken zu haben, aber besser als gar kein Kochfeld oder auf mehreren mobilen Teilen zu kochen, oder?

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fi363.photobucket.com%2Falbums%2Foo80%2Ffuzzipuzzi%2FCucina%2F100_1044.jpg&hash=71e1ada2e97f7d02938fdc2b7c098fd5


Angedacht für die neue Küche wäre das 90er Feld von neff mit den beiden Flexzonen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Da sollte was möglich sein.

Man wird den Ofenanschluß anpassen müssen (Elektriker) und prüfen, ob die Einbautiefe des Neff mit der Position des Backofens harmoniert.
 
Beiträge
173
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Danke.

Ich hab mir jetzt mal die Maße von neff ausgedruckt und werde dann wohl mal nachmessen, ob es passen könnte.

Probleme sehe ich evtl. bei der Besteckschublade (könnte ich zur Not unbenutzt lassen) und dabei, dass ich ja eigentlich ein flächenbündiges Feld wollte...

Und es scheint dieses Feld noch nirgendwo im Netz zu geben.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Das Feld dürfte auch noch recht teuer sein.

Wann plant ihr die neue Küche?

Vielleicht doch mal alternativ überlegen, ein 250 bis 300 Euro Induktionskochfeld, z. B. von Teka oder Ikea in 60 cm Breite einzusetzen. Und dieses dann später an jemanden weiterreichen, der ebenfalls ein 60er Feld mal gegen Induktion tauschen möchte?

EDIT:
Es könnte sein, dass ihr für das 90er Feld auch die Seitenwände der Schränke rechts und links etwas ausschneiden müßt.
 
Beiträge
173
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Erst kommt der Umbau und ganz zum Schluss die Küche - hoffentlich noch dieses Jahr und je nachdem, wie viel Geld beim Umbau "übrig" bleibt.


Und in der neuen Küche muss ich das Feld ja auch bezahlen.

Seitenwände anschneiden sollte ja nicht ganz so ein großes Problem sein oder? Den 15er Schrank links brauche ich eh nicht wirklich und auf die Besteckschublade könnte ich verzichten (Besteck kann eine Schublade weiter ziehen, denn das, was dort ist, wird zur Zeit kaum gebraucht und kann in eine Dose).
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Ein flächenbündiges Kochfeld kannst Du da nicht so einfach auflegen.
 
Beiträge
13.753
Wohnort
Lindhorst
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Auch nicht für eine Übergangszeit?
Habe ich schon gemacht und die Gründe waren die gleichen. Kochfeld defekt und die neue Küche kam erst drei Monate später.
 
Beiträge
173
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Ich bin ja technisch nicht so versiert: Ist es nicht möglich, die Arbeitsplatte dementsprechend auszusägen (ich meine, es muss ja nicht ewig halten)?
 
Beiträge
2.169
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Praxistipp:

Praktikable Übergangslösung ( auch mit leichtem Verlust) sollte favorisiert werden.

Bei Umbaumaßnahmen sollte die Küche entsprechende Prio einnehmen...Gesamtpakt schnüren und abwägen....jetzt in ein Wunschkochfeld zu investieren...macht natürlich Lust auf mehr....allerdings muß man die neue Küche dann ums Kochfeld planen;-)....die dann wieder teurer kommen dürfte.
 
Beiträge
173
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Na ja, die Küche wird ja parallel schon geplant - so ist es ja nicht!

Das Kochfeld steht definitiv fest - es muss dieses werden.
 
Beiträge
2.169
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Dann seh ich es wie Michael....geht....allerdings müßt Ihr dann auf den Rand gut aufpassen....oder Ihr findet nen Monteur, der die Mulde in Eure Bestandsplatte einläßt.

Ist kein Hexenwerk.;-)

Und bevor jetzt wieder ein "Stöhnen" durch die Reihen geht....Ausschnitt mit Tauchsäge herstellen....entsprechenden Fräser mit Anlauflager einsetzen....mit D3 versiegeln...Mulde einsetzen abfugen...fertig.(Provisorium...)
 
Beiträge
8.709
Wohnort
3....
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Hallo,

bevor ich in die neue Küche ein neues 90er einbauen würde, mir ggf. den Rand ruiniere, mir die Schränke verfetten und ich gar nicht vernünftig drauf kochen kann, würde ich so agieren:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Gebrauchtes Kochfeld, natürlich passend zum Herd .... gebraucht und günstig erwerben und das 90er für die neue Küche aufheben.

1-2-3 meins. ;D
 
Beiträge
173
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Auch ne Idee. Passend zum Ofen dürfte nicht so einfach sein (ich weiß nicht mal, was da für eine Firma hinter steckt, steht nur alno drauf).

Die Schränke leiden eh schon, weil das mobile Kochfeld meist darunter stehen muss, wenn ich das (jetzt auch defekte) andere Kochfeld auf dem Herd verwende, damit ich es nicht anschmore.

Ich kann natürlich auch einfach nochmal 20 Euro in ein zweites mobiles Feld investieren - das ist dann wahrscheinlich die günstigste Lösung.

Aber ich bin dieses blöde Provisorium sooo Leid...
 
Beiträge
8.709
Wohnort
3....
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Wenn es nur übergangsweise sein soll, und es kein passendes Kochfeld gibt, geht sowas ja auch.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ach so, bin nicht Ebay provisionsabhängig und es dient nur der Anschauung. :cool:
 
Beiträge
173
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Na dann doch lieber gleich eine offene Feuerstelle ;D

Nein, noch mehr Rückschritt muss es nicht sein.

Ich denke, ein gebrauchtes autarkes Ceranfeld wie ja auch schon vorgeschlagen ist eine ganz gute Lösung (obwohl ich natürlich lieber gleich das richtige Kochfeld haben will). Das mobile Induktionsfeld habe ich dann ja auch noch zusätzlich.
 
Beiträge
203
Wohnort
Kreis Ludwigsburg
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Hallo,

Was ist das denn für eine Herd/Kochfeld kombination?

Hätte aktuell auch noch ein recht gut erhaltenes Elektrolux EHC 641 Glaskeramik günstig abzugeben.;-)

Grillsaison geht ja auch bald wieder los;D


Gruß Homer
 
Beiträge
173
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Wie günstig ist günstig? Ich bin mir noch unschlüssig, was ich machen soll.

Auf dem Herd steht dummerweise nur "alno" - ich hab auch keine Unterlagen mehr dazu. Wer hat denn vor ca. 15 Jahren für alno produziert?
 
Beiträge
203
Wohnort
Kreis Ludwigsburg
AW: 60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das?

Hier noch ein Bild vom Stecker
60er Kochfeld gegen 90er Kochfeld austauschen - geht das? - 127248 - 9. Mrz 2011 - 15:23

Wenn der passen könnte,wird weiterverhandelt*tounge*

Glaub aber nicht das der passt,Alno hat soweit ich weis 4 Stecker

Gruß Homer
 

Ähnliche Beiträge

Oben