5 meter Abluftkanal für Dunstabzug zu lang?

Dieses Thema im Forum "Lüftung" wurde erstellt von Hunnenkoenig, 27. Feb. 2016.

  1. Hunnenkoenig

    Hunnenkoenig Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    16

    Ich habe eine Dunstabzugshaube montiert und musste einen Abluftkanal von ca. 4,5 -5 meter bauen bis zur Wand. Am Ende habe ich eine Rückschlagklappe.

    Muss ich einen zweiten Ventilator einbauen um die Abluft richtig abführen zu können, oder wird die Haube das schaffen, wenn es laut hersteller 550 m³/h schafft?
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    Mit einem 150er System und max. 2 Bögen (Flachkanal CompairFlow oder Rundrohr) wird da noch eine ganze Menge raus gehen.

    Ein weiterer Lüftermotor müsste schon sehr genau auf den Haubenmotor abgestimmt sein, um Wirkung zu erzielen. Ist das System nicht abgestimmt, wird es eher den Luftstrom behindern.
     
  3. Hunnenkoenig

    Hunnenkoenig Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    16
    Danke für die Antwort!

    Von der Haube 125 durchmesser geht ein Flachkanal nach oben bis zur Zwischendecke. Dort wird auf 125 Rundkanal konvertiert und mit einem 90° stück nach links geführt.

    Nach einem halben meter geht es mit einem 90° stück wieder nach links weiter und am Ende wird es auf 100 durchmesser gedrosselt und mit einem T stück nach draussen geführt.

    Am anderen ende ist das T stück für die Badezimmerlüftung nötig und das vorhandene Rohr, das nach draussen führt (von der Hausverwaltung in die Mauer eingebaut) leider nur 100 durchmesser hat.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    Ich würde sagen .. auf Umluft umrüsten.
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    Die Kombination Badlüftung/Dunsthaube funktioniert in den meisten Fällen nicht. Entweder es duftet im Bad nach Essen oder riecht in der Küche nach ......

    100er System lässt maximal 240m³/h durch und macht die Haube laut.

    Auch ich plädiere hier für eine Umluftlösung.
     
  6. Hunnenkoenig

    Hunnenkoenig Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    16
    Danke für die Antwort.

    Beide systeme haben eine eigene Rückschlagklappe im T-Modul, also es sollte nicht so schlimm werden, denke ich. Natürlich weiss ich nicht, wie dicht die Klappen sind, wenn sie zu sind.

    Leider wohne ich in einem Altbau in der Stadt und daher kann ich nicht ganz frei sein.

    Umluft könnte ich machen, aber laut meiner Erfahrung bringt es nicht wirklich was und laut Hersteller der Haube ist es auch lauter in Umluft Betrieb.

    Aber ihr habt auf jeden fall viel geholfen. Danke an euch allen!

    Ich werde es testen, so wie es ist, ohne Zusatzventilator und wenn es zu laut und/oder schwach ist, bzw zu viel riecht, dann werde ich auf Umluft umsteigen.
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    Mit T-Stück funktioniert das sowieso nicht. Wenn Du das tatsächlich testen willst, dann musst Du ein y-förmiges Hosenstück verwenden.

    Ich habe das 2x bei Kunden ausprobiert und beide Male wieder zurück gebaut. Die Essensdünste im Bad störten sie nicht übermäßig.

    Umluft bringt bei richtiger Nutzung und gutem Fettabscheidegrad schon eine Menge. Der Lautstärkeunterschied gegenüber dem Betrieb an einem 100er System dürfte marginal sein.
     
  8. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    T-Stück funktioniert nie und nimmer. Da ist ja ein gerader Widerstand da.
    Wenn schon, dann Hosenstück. Aber bei dem von Dir beschriebenen ( Um-) Wegen kommt außen fast nix an.
    Umluft ist hier die richtige Lösung.
    FAUSTREGEL je billiger die Haube ,desto teurer die Kohlefilter.
    Hier lohnt es sich ein paar Euros mehr zu investieren und ne Haube zu wählen, wo es eventuell günstige Aktivkohle zum Nachfüllen, regenerierbare Kohlefilter oder Dauerfilter, wie Z.Bsp. Plasmanorm udgl... gibt.

    Wenn man reduzieren muss, dann niemals am Ende, das gibt Luftstau und macht dementsprechend Krach, sondern immer direkt am Haubenstutzen
     
  9. Hunnenkoenig

    Hunnenkoenig Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    16
    Wow danke!
    Echt gute tipps hier.
     
  10. Boschibär

    Boschibär Spezialist

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    223
    Es ist egal, wo reduziert wird.
    wie Martin schon schreibt, lässt ein100 Rohr nur 240³m/h durch.

    Wer mal die Chance hat, zu Neff nach Bretten zu fahren:
    Die haben ein tolles "Luftlabor" in dem zwischen alle möglichen Abluftführungen hin und her geschaltet werden kann. Die Veränderung der Haubengeräusche sind schon enorm...
     
  11. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Ich schrieb ja bereits, daß hier Umluft die bessere Lösung ist.
    Reduzieren ist nie gut, nur wenn man muss, dann eben am Ende.
    Mit eben allen Nachteilen.
     
  12. Hunnenkoenig

    Hunnenkoenig Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    16
    Also ein update:
    Ich habe die Dunstabzugshaube angeschlossen. Ohne Ventilator.

    Sie bläst raus in den Hof, wie deppert.
    Also weder die Länge, noch das T-Stück ist ein Problem.

    Ins Badezimmer kommt gar nix rein. Ich habe die Hand vor den Badezimmerventilator gehalten und keine Luft gespürt.

    Es ist nicht lauter, als der Badezimmerventilator, also man kann es aushalten. Die Rohre werden eh noch isoliert und verdeckt.

    Ich hoffe, man kann die Bilder sehen.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. Ich dachte bisher, dass je kürzer der Abluftkanal der Dunstabzugshaube, desto besser.

    Nun habe ich aber bei Miele gefunden:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    "externe Gebläse
    Durch den Einsatz eines externen Gebläses im Abluftbetrieb|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| werden die Geräusche im Küchenbereich reduziert. Das Gebläse befindet sich dann nicht, wie üblich in der Haube, sondern wird z. B. an eine Außenwand montiert. Für eine deutliche Geräuschreduktion empfehlen wir einen Abluftweg von mindestens 5-7 Metern. Gebläse und Dunstabzugshaube werden über eine Steuerleitung miteinander verbunden. Für diese Lösung bietet Miele Außenwand-, Dach- oder innenliegende Abluftgebläse an."

    Meinungen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. März 2016
  14. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.623
    Gilt ausdrücklich für EXTERNE GEBLÄSE.
    Bei internen Gebläsen ist der kürzeste Weg mit mögl.wenig Knicken der beste.
    LG Bibbi
     
  15. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Zumal man bei internen Gebläsen gar keinen bauseitigen Einfluss auf die Betriebsgeräusche des Motors hat…
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meterküche - kann man lfd. Meter reduzieren? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios Gestern um 23:12 Uhr
Mutters Küche mit Meterpreis Küchenplanung im Planungs-Board 11. Okt. 2016
Fertig mit Bildern Ideen für 12 verwinkelte Quadratmeter Küchenplanung im Planungs-Board 1. Sep. 2016
Hilfe - Kleine Küche mit vielen Möbel-Metern in besonderem Stadthaus Küchenplanung im Planungs-Board 9. Juni 2016
Küche nach laufendem Meterpreis Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 26. Mai 2016
Status offen Neue Wohnküche in offenem Wohnbereich mit einigen festgelegten Parametern Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Neff Bratenthermometer / Back- und Bratassistent / Bratsensor Einbaugeräte 14. Apr. 2016
Status offen Küche in altem Bungalow auf 2,5x4 Meter Küchenplanung im Planungs-Board 10. März 2016

Diese Seite empfehlen