5-Jahres-Garantie

Andarc

Mitglied

Beiträge
68
Guten Abend zusammen,

im Zuge unseres Küchenkaufs haben wir folgendes Angebot erhalten:

200€ Einmalzahlung und dafür ein Update der Garantie aller Kücheneinbaugeräte auf 5 Jahre.
Da wir viele hochwertige Geräte kaufen bzw. einbauen lassen, ist das Angebot zumindest eine Überlegung wert. Geräte wären folgende:

Der Küchenberater ist ehrlich und rät tendenziell ab da er die letzten 12 Monate fast keine Reklamationen bzgl. Bosch aufzuweisen hat und auch generell die Produkte wenn, dann gegen Anfang kaputt gehen.
Allerdings ist der Preis für die Leistung auch sehr, sehr fair.

Was ist die Meinung der Experten?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.819
Lies sehr genau was die Versicherung umfasst, bzw. ausschließt, insbes. das Kleingedruckte. Meistens lohnt sich sowas nicht.
 

Andarc

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
68
Kleingedruckte habe ich noch nicht gelesen, es wird in der Garantiezeit lt. KB das defekte Gerät repariert oder ggf. ausgetauscht. Ausnahme: Eigenverschulden und Verschleiß.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.425
Wohnort
Barsinghausen
Wenn der KFB schon abrät und damit auf seine Provision für die Versicherung verzichtet, würde ich auf ihn hören.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.819
Ich würde nachlesen was alles unter "Eigenveschuldung" und "Verschleiß" fällt. Und das Kleingedruckte muss man immer lesen, besser es tut am Anfang beim Lesen ein wenig weh als am Ende beim Schaden so richtig.
 

Andarc

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
68
Klar wird das gelesen. Die Frage ist eher, wenn es keinen Haken gibt, ob die 200€ gut investiert sind.

Garantieverlängerung von BOSCH ist leider viel zu teuer; glaube 70€/ Gerät.
Das lohnt sich definitiv nicht, auch wenn der Service gut ist.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.819
Dann frag Dich woher dieser eklatanten Unterschied im Preis kommt. Die 200 sind nur gut angelegt, wenn Du im Schadenfall eine passende (bzw. überhaupt eine) Leistung bekommst. Und das steht im Kleingedruckten. Wir kennen es genausowenig wie Du.
 

Andarc

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
68
Das Angebot ist vom größten Verband, dem Küchenring, in Deutschland und wird durch Masse so günstig. Ohne das Kleingedruckte geprüft zu haben denke ich, es ist alles "koscher" und ohne Fallstricke.

Natürlich muss ich noch das Kleingedruckte überprüfen und auch die Definition von "Eigenverschulden". Werde diesbezüglich demnächst berichten.

Mich würde eine Bewertung des Angebots unter der Annahme, dass es keine Fallstricke im Kleingedruckten gibt, interessieren. Gibt es da Erfahrungswerte von den Experten? Wie würdet ihr entscheiden?
 

KüchenOlli

Mitglied

Beiträge
496
Wie würdet ihr entscheiden?

Auf die Gefahr hin, daß das schon mal genannt wurde: Ich würde sehr genau prüfen, was da für 200 Euro verkauft wird.

Garantieverlängerung von BOSCH ist leider viel zu teuer; glaube 70€/ Gerät.

Ergibt für 5 Geräte 350 Euro.

Ob jetzt 350 Euro viel zu teuer, 200 Euro aber einkaufsverbandsmässig super günstig sind, ist deine Entscheidung.

Ach ja, nur der Vollständigkeit halber: ich kaufe niemals für irgendwas Garantieverlängerungen. No risk, no fun ;-)

Oliver
 

Michael

Admin
Beiträge
15.929
Sehe ich wie Oliver - Garantie ist wie ne Versicherung, davon hat man in der Regel genug. Am Ende handeln die auch wie Versicherungen - erst einmal prüfen ob gezahlt werden muss. Das klingt nach Bürokratie, und auch davon hat man in der Regel genug.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.679
Wohnort
München
Versichern sollte man sich gegen Ereignisse, die einen in den Ruin treiben würden oder zumindest finanziell wirklich weh tun würden. An allem anderen verdienen üblicherweise die Versicherungen.
Herstellerfehler machen sich aber tatsächlich eher in den ersten zwei Jahren bemerkbar als in den folgenden drei Jahren.

Wenn du die 200€ allerdings quasi eh nicht merkst im Portemonnaie, weil das zB der Betrag war, den du beim Küchenkauf noch rausgehandelt hast, und du besser schläfst mit der Garantieverlängerung, dann machs.
 

psy-prog

Mitglied

Beiträge
114
Wohnort
Heilbronn
Allein die nicht stimmende Aussage, dass der Küchenring der größte Verband in Deutschland sein soll, würde mich davon abbringen, die Versicherung zu kaufen!
Bei den meisten Versicherungen hat man nach 3 Jahren so gut wie keine Leistung mehr und kann gut darauf verzichten.
Bei einer verlängerten Werksgarantie allerdings sieht das schon anders aus, aber auch da sollte man sich die Bedingungen genau anschauen, denn bei Teka /Küppersbusch kann man z.B. gut und gerne auf die Garantieverlängerung auf 5 Jahre verzichten, da nach 3 Jahren nur noch die Ersatzteile übernommen werden, kein Techniker, keine Anfahrt, keine Überprüfung.
Bei dem wirklich größten Küchenverband der MHK-Group gibt es allerdings auch eine solche Versicherung, die allerdings genau das abdeckt, was auch die gesetzliche Gewährleistung besagt und das volle 5 Jahre lang!
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.004
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Deine Hinweise zu Küppersbusch stimmen so nicht. Es handelt sich bei der 5 Jahresgarantie von Küppersbusch um eine Vollgarantie.

Zitat aus den Garantiebedingungen:
Die notwendigen Kosten der Abwicklung eines berechtigten Garantiefalls übernimmt Küppersbusch. Nicht durch Küppersbusch veranlasste
Kosten, die beispielsweise durch unerbetene Einsendung von Geräten verursacht werden, werden nicht erstattet.
 

psy-prog

Mitglied

Beiträge
114
Wohnort
Heilbronn
Ah ja, dann haben sie das wohl geändert! Vor 3 Jahren, als ich noch Küppersbusch vertrieben habe war dem nicht so.
Das heißt also, immer alle Bedingungen und vor allem das Kleingedruckte genau lesen.
 

Thorfinn

Mitglied

Beiträge
82
Das Angebot ist vom größten Verband, dem Küchenring, in Deutschland und wird durch Masse so günstig. Ohne das Kleingedruckte geprüft zu haben denke ich, es ist alles "koscher" und ohne Fallstricke.

Erst lesen, dann wissen, dann denken. Denken ohne zu Wissen ist vergebene Lebensmüh.
Wenn die Garantie nach 3 Jahren nur Teile sind, ist das doch fast egal. So teuer ist eine Sumpfpumpe auch nicht.
Von der Grösse des Anbieters auf dessen Geschäftsmoral zu schliessen, ist z.B. bei VW gründlich daneben gegangen.

Was "Eigenverschulden" ist, dazu gibt es Rechtssprechung ohne Ende. Die Frage ist oft aber, wer die Beweisslast hat, dass es Eigenverschulden ist.
Bei Verkalkungen fragt man sich: Hat der Kunde nun die GSP regelmässig nach Anweisung entkalkt, oder ist das Wasser so hart, dass die Gebrauchsanweisung solch hartem Wasser nicht Rechnung trägt.

Ansonsten ist das auch eine Frage wie Risikoavers man ist.
 

Andarc

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
68
Erst lesen, dann wissen, dann denken. Denken ohne zu Wissen ist vergebene Lebensmüh.
Wenn die Garantie nach 3 Jahren nur Teile sind, ist das doch fast egal. So teuer ist eine Sumpfpumpe auch nicht.
Von der Grösse des Anbieters auf dessen Geschäftsmoral zu schliessen, ist z.B. bei VW gründlich daneben gegangen.

Was "Eigenverschulden" ist, dazu gibt es Rechtssprechung ohne Ende. Die Frage ist oft aber, wer die Beweisslast hat, dass es Eigenverschulden ist.
Bei Verkalkungen fragt man sich: Hat der Kunde nun die GSP regelmässig nach Anweisung entkalkt, oder ist das Wasser so hart, dass die Gebrauchsanweisung solch hartem Wasser nicht Rechnung trägt.

Ansonsten ist das auch eine Frage wie Risikoavers man ist.

Die Versicherung deckt zum genannten Preis alles ab, es gibt keinen Haken. Allein deswegen habe ich überhaupt weiter darüber nachgedacht. Die Ausgangsfrage war, ob sich die Verlängerung um 3 Jahre bei 200€ Kosten lohnt.

Dass das Kleingedruckte wichtig und im Vorfeld zu prüfen ist würde hier mehrmals erwähnt und ist, denke ich, fast jedem bewusst.
 

ansgar

Mitglied

Beiträge
59
Wohnort
Bawinkel, Emsland
Hallo
70 Euro pro Gerät ?
Was sind denn 70 Euro für weiter 3 Jahre z.B. für ein Kombidampfgarer, oder eine Spülmaschine für knapp 1000 Euro ? Ist doch nichts, oder habe ich was falsch verstanden?

Gruß Ansgar
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben