1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

4x2m Küchenentwurf mit Bitte um Feedback

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Class, 22. Juli 2016.

  1. Class

    Class Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    34

    Hallo Zusammen,

    bei einem neuen Bauvorhaben (Eigentumswohnung) müssen wir eine 2x4m große Küche beplanen (siehe küche_01.png). Die Herausforderung ist hier wohl der recht begrenzte Platz. Glücklicherweise gibt es einen 2x2m Vorratsraum direkt daneben.

    Wir würden auch gerne eine "mini Essgelegenheit" in der Küche haben, die Planung war in Alno aber nicht so direkt möglich, sieht man aber auf dem letzten Bild das mit einem anderen Online Küchenplaner gemacht wurde.

    Wir verzichten bewusst auf ein Dampfgarer, nach längerem hin- und herüberlegen. Der Backofen hat auch eine integrierte Microwelle. Hier die (Wunsch)Geräteliste:

    Kühl-Gefrierschrank Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Geschirrspüler |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Induktionskochfeld Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Backofen mit Microwelle Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Dunstabzugshaube |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Die Geräte haben eine "Internetmarktpreis" von ca 6.700 EUR

    Spüle |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (Keramik, weiß)

    Die Frage wäre für mich noch, was hier ein "guter" Preis eines Küchenherstellers wäre, ist <15.000 EUR realistisch bei der Küche ?

    Über Anregungen bzgl Aufteilung, Geräten bin ich euch sehr dankbar =)

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182, 172
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 102 cm ... nee, jetzt doch nur 87,5 cm
    Fensterhöhe (in cm):
    ca 1,5 ? Ees ist ein 2 teiliges Fenster (der untere Teil ist Fest, obere geht auf)
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Nur Frühstück, ggf halt ein Stück Arbeitsplatte an die Wand in ca 80x60 oder so. Etwas schwierig , da die Küche ja "nur" 2m breit ist
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Gemüsepfannen, im Backofen eher Fischstäbchen o.ä.
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu 2t
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Miele, Siemens, Berbel (siehe Liste)
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
    --------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    30.07.2016 - Küchengrundriss mit mehr Maßen

    Thema: 4x2m Küchenentwurf mit Bitte um Feedback - 393229 -  von Class - class_20160730_BesserPlan.jpg
    Wohnbereich

    Thema: 4x2m Küchenentwurf mit Bitte um Feedback - 393229 -  von Class - class_20160730_GesamtWohnbereich.jpg
    Gesamtgrundriss Wohnung: HIER als PDF
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juli 2016
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Schöne Threaderöffnung*top*.
    Evtl. zeigt die beginnende Urlaubszeit schon erste Auswirkungen, deshalb bitte nicht ungeduldig werden.
    Hier wurde noch jede(r) vermöbelt ;-).
    Bis dahin viel Spaß hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Hallo, du hast selbst schon erkannt, dass der Essplatz das Fragezeichen ist. Für mich ist das eine Frage, ob der Stauraum so reicht oder nicht.
    Dazu müsst ihr eine Stauraumplanung machen, also eine Inventur eurer Sachen, sie auch vermessen (vor allem die Höhe) und schauen wo ihr sie in der neuen Küche am besten platziert und wie viel Platz und welchen ihr dafür benötigt.
    Hier gibt es noch Tipps und Wissenswertes zum Thema Stauraumplanung.

    Ohne Essplatz würde ich einen 2-Zeiler planen.

    Wie habt ihr die Arbeitshöhe ermittelt?

    Dann wäre es gut, wenn ihr eine Planung vorstellt, dass ihr die Schränke aufführt. Auf den Fotos kann man nicht unbedingt alles erkennen. Ist das in der Ecke ein Eckschrank?
    Dann empfehle ich euch die Lektüre über tote Ecken.
     
  4. Class

    Class Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    34
    Hallo @Anke Stüber Ich bin 183 und meine Lebensgefährtin 173, ich glaube für meine Freundin ist 92 optimal für mich 95.

    In der Ecke ist das so ein "LeMans" Auziehschrank. die schmalen Unterschränke sind so mini-Apothekerschränke.

    2 Zeiler hab ich auch Überlegt, aber dann wir es schon sehr sehr eng zwischn den Zeilen. Wenn man zu 2t in der Rücke ist, dann kann es schon eng werden. (ist ja nur 2 m Breit)
     
  5. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Hallo!

    Grundsätzlich ist es sinnvoll, sich erst mal über die Aufteilung der Küche Gedanken zu machen, erst im Groben, dann im Feinen. Dann kann man sich Gedanken machen über die Geräte, die reinsollen.

    Bei der Arbeitshöhe sollte man nicht "glauben", das muss man austesten, am besten ausgiebig.

    Ansonsten hat @Anke Stüber ja schon den Link über tote Ecken da gelassen, damit sollte sich ein unpraktischer und teurer LeMans eh verbieten. Was hättet Ihr vor dort reinzutun?
    Besser noch als tote Ecken sind gar keine Ecken, aber ich denke auch, dass der Raum für einen Zweizeiler ein paar cm zu schmal ist.

    Die Mini-Apotheker sind ebenso Quatsch. Teuer und Stauraumvernichter. Haben vielleicht eine Stellflächenbreite von 8 cm und nur 2 Ebenen. Was wolltet Ihr dort reintun?

    Ob der Platz für Eure Sachen ausreicht, könnt Ihr wirklich nur durch eine Stauraumplanung herausfinden.
    Und, braucht Ihr den Essplatz in der Küche wirklich? Er wäre wirklich sehr klein, so dass man nicht gemütlich dran essen könnte, und ich versteh halt immer nicht, warum man Sitzplätze in der Küche braucht, wenn der Esstisch doch nur ein paar Schritte entfernt ist. Also ich würde, auch allein oder zu zweit, lieber am schönen Esstisch essen als eingepfercht an einem Minitisch in der Küche. Aber das ist wohl Geschmacksache.

    Ohne Tisch könnte man beim L bleiben und den langen Schenkel übertief (70 - 75 cm) machen. Da das Kochfeld dann ja vorgezogen ist, ist man nur bei der Wahl des DAH-Typs etwas eingeschränkt, damit diese noch zuverlässig funktioniert, z. B. Decken-DAH. Einfachere Wandhauben gehen dann nicht mehr so gut.
     
  6. Class

    Class Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    34
    @Landmadl

    Unsere derzeitige Küche ist 2,40 m breit und wir haben da noch son ein kleinen IKEA Tisch drin stehen. Für ein schnelles Frühstück reicht der aber allemal. Und auch wenn man mal was größeres macht, oder bäckt ist des ganz nett wenn man noch eine separate Arbeitsfläche hat. Wie schon oben erwähnt haben wir ein 2x2 m Stauraum direkt neben der Küche. In den sollen dann die ganzen Sachen Vorratssachen wie Trinken, Dosen, Dinge dde eben länger halten.

    Diese mini-Apothekerschränke fand ich eine gute Idee (aber ich kann mich auch irren) da wir derzeite rechts neben unserem Kochfeld Öle, Balsamico, etc stehen haben, könnte ja sein, dass man das hier besser unterbringen kann. Aber du magst schon recht haben das es bessere Möglichkeiten gibt =)

    Deswegen bin ich ja hier
     
  7. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Ja, für einen richtigen 2-Zeiler ist die Küche zu schmal. Aber man könnte mit mindertiefen Schränken arbeiten.

    Die optimale Arbeitshöhe kannst du, wie folgt, ermitteln:
    1. Vom angewinkelten Ellenbogen bis zum Boden messen und 15cm abziehen.
    2. Vom Beckenknochen bis zum Boden messen.
    3. Ausprobieren. (mit Bügelbrett, Kartons, Brettern auf Arbeitsplatte/Tisch)
    Hier kannst du noch mehr Wissenswertes zur Arbeitshöhe nachlesen.
     
  8. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    194
    Nur als Anhaltspunkt: Bei 172cm Körpergröße ist meine optimale Arbeitshöhe 96.5cm. Mit Schuhen (bin Barfußläufer zu Hause) zwischen 98cm und 1m. Wenn man mal über längere Zeit auf optimaler Höhe gearbeitet hat will man nie wieder zurück ;-) , und bei so hoher APL kann man gut große Unterschränke mit viel Stauraum nehmen.

    Ich denke, mit einem Sitzplatz drin würde die Küche noch enger werden als wenn man einen Zweizeiler mit einer mindertiefen Seite plant. Mir wäre dafür eher zu wenig Platz, vor allem dann auch zu wenig Stauraum.

    Was man überlegen könnte wäre einer dieser aus einem Unterschrank ausziehbaren Tische? Oder ist es dafür zu eng?
     
  9. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.924
    Bez. Arbeitshöhe, Apotheker und Eckschränke haben meine Vorrednerinnen alles schon geschrieben.

    Bei dem Wunsch einer Sitzlösung sind mir ein paar Küchen, die hier kürzlich realisiert wurden, eingefallen. Ich suche sie aus und verlinke nach und nach hier:
    1. JayCay: Fertig mit Bildern - Kleine Küche und große Verzweiflung
    2. Diese Planung von KerstinB: Warten - Moderne Küche mit Sitzgelegenheit auf kleinem Raum und die endgültige Planung: Warten - Moderne Küche mit Sitzgelegenheit auf kleinem Raum
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2016
  10. Class

    Class Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    34
    @Anke Stüber Das haben wir schonmal in einem Küchenstudio gemacht. Da gab's es so eine Messstange. Optimal wäre glaub ich 94-95 Gefühlt ist aber auch 92 voll ok =)

    Bei der Suche Nach Antworten, interessiert mich noch:
    • Geräteliste + Küchenpreis (in L Form) < 15000 EUR realistisch
    • Ideen zur anderen Aufteilung der Unterschränke
    • Sonstige Tipps und Ideen die ich ggf vergessen haben könnte
    @Starlightsha Bei 65cm APL dachte ich so an eine 60cm tiefen mini Tisch, ggf. zum abklappen mit hohen Hockern (da die ja auch schmaler sind als normale Stühle). Da wäre dann meiner Ansicht nach noch genug Platz ( siehe letztes Ideen-Bild)
     
  11. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.924
    @Class, Du solltest die Tipps von Anke folgen, ich bin 1,68 und arbeite bequem auf 92 cm. Hier eine schöne Abbildung dazu:
    [​IMG]
     
  12. Class

    Class Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    34
    Ok, Arbeitsplattehöhe überlege ich mir mal, oder frage nochmal im Küchenstudio.

    Die Aufteilung habe ich nochmal etwas geändert. Vor allem der kleine Apotheker Schrank ist raus, dafür breitere Schubladenelemente. Die Hängeschränke sind nun einigermaßen Symmetrisch und da man eh nicht so gut ins Eck kommt hab ich da einfach ein Regal hingeplant. Kann man ggf. ein kleines Radio reinstellen, das steht z.Zt auf der Microwelle =)
     

    Anhänge:

  13. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Liest du eigentlich was man hier so schreibt?? :rolleyes: Anke Stüber hat es in Beitrag 7 doch geschrieben wie man zu seiner optimalen Arbeitshöhe findet. Ausprobieren heißt übrigens nicht im Küchenstudio mal 5 Minuten an einer anderen Höhe zu stehen. ;-)

    Ich bin nur 1,56m und habe eine (für mich) passende Arbeitshöhe von 95 cm gefunden. Und zwar durch ausprobieren (mehrere Tage verschiedene Tätigkeiten auf einem höhenverstellbaren Bügelbrett). Bei meiner alten Küche wurde von dem *kfb* übrigens behauptet das der Standart für meine Größe 86cm ist und ich habe in der Küche nie gerne gekocht.

    LG
    Sabine
     
  14. Class

    Class Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    34
    Ok,

    im Sinne der Schrank Symmetrie und Geräte bin ich mittlerweile wieder ein paar Schritte weiter. Auch die "Studioline" Geräte hab ich durch die normale Linie ersetzt, da Studioline anscheinend keine nennenswerten Unterschiede haben.

    GeräteListe:
    Kühl-Gefrierschrank Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Geschirrspüler |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Induktionskochfeld Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| 80cm
    Backofen mit Microwelle Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Dunstabzugshaube |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| weiß 90 cm
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2016
  15. Sommerfrucht

    Sommerfrucht Mitglied

    Seit:
    27. Dez. 2015
    Beiträge:
    50
    Hallo Class,

    ich habe fast den gleichen Küchenraum zu verplanen, nur das er noch ein wenig kleiner ist (397x195 cm), keine Speisekammer davon abgeht und die Waschmaschine rein muss. Auch ich möchte dazu einen kleinen Tisch (65 x 80 cm) für zwei Personen zum Frühstücken drin haben, insofern eine vergleichbare Planungssituation.

    Wenn ich deinen Raum sehe ist ein L schonmal der erste Gedanke auf den ich auch gekommen war. Leider ist bei mir die Brüstungshöhe des Fensters mit 86 cm viel zu niedrig um die APL im L-Schenkel davor zu machen - ich habe mich daher für einen teilweisen "Zweizeiler" entschieden, mit einer tiefengeminderten Seite bis zum Sitzplatz.

    Und ich überlege noch ob ich einen Wandausschnitt/Minidurchbruch für den Kühlschrank mache - hier im Forum auch als "Thea-Beule" bezeichnet;-).
    Kannst ja mal drüber nachlesen. Das könnte vielleicht bei dir auch eine Option sein, den Kühlschrank mit Trockenbau verkleidet zum Teil ins Wohnzimmer zu schieben (oben an der Fensterseite, wo im Wohnzimmer jetzt Schränke eingezeichnet sind).

    Leider hast du in deine Angaben nichts zur Brüstungshöhe des Fensters geschrieben und schweigst dich ein wenig aus zum Fortschritt bei der Ermittlung der optimalen Abeitshöhe. Daher nur eine vage Idee aber vielleicht könnstest du die APL auf der Fensterseite ins Fenster laufen lassen um dort mehr Tiefe zu gewinnen?

    Was mir noch auffällt, ist das du keine größere zusammenhängende Arbeitsfläche hast. Ich würde wohl (deine letzte Planung als Grundlage) sowohl das Kochfeld als auch die Spüle je etwas nach "außen" schieben um dazwischen eine größere APL zu bekommen.

    Gruß Somma
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2016
  16. Class

    Class Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    34
    HI @Sommerfrucht ,
    dann haben wir ja ähnliche Herausforderungen =)

    Brüstungshöhe ist bei mir 102,5 cm. Optimale Arbeitshöhe ist meiner Ansicht nach eine auch subjektive Sache. in unserer alten Küche hatten wir 90, an 92 und 94 hab ich gestanden, fand beides gut. Rein der Lehre her könnte Sie APL noch höher sein, aber ich denke wir versuchen es mal mit 94.
     
  17. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    *w00t*
    Eine Küche ist festinstalliert, was heißt da "versuchen"? Versuchen sollte man vorher... eben durch Ausprobieren. Und nicht nur mal ein paar Minuten dran stehen. Was ist, wenn Ihr beim Versuchen feststellt, dass es doch zu niedrig ist? Dann legt Ihr noch ne APL drauf, oder wie? Oder legt Kanthölzer unter die Schränke?

    Sorry für den Sarkasmus... *rose*
     
  18. Class

    Class Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    34
    Ich mach da keine Wissenschaft draus. Wir arbeiten seit 5 Jahren an einer 90 CM Platte, 92,94 und auch 96 fühlten sich gut an. Was wäre denn bitte das nicht sarkastische vorgehen ? Mich interessiert die APL höhe wirklich nur drittrangig, keine Ahnung warum hier soviele so drauf rumreiten. Man könnte fast denken es gäbe auf die Frage " genau eine Richtige Antwort"....
     
  19. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    194
    Gibt es auch. Wenn man die optimale Arbeitshöhe für sich ermittelt hat hat man keine Rückenschmerzen mehr auch nach 8h kochen, kann noch schneller schnippeln und handelt sich auch keine Folgeschäden durch falsche Haltung ein.

    Einfach mal die Höhen mit dicken Brettern auf der momentanen APL oder mit einem verstellbaren Bügelbrett jeweils eine Woche (wenn jeden Tag gekocht wird) ausprobieren. Es lohnt sich wirklich ;-)
     
  20. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenentwurf für Neubau - Meinungen & Empfehlung welcher Hersteller Küchenplanung im Planungs-Board 11. Jan. 2016
Küchenentwurf von Contur Küchenplanung im Planungs-Board 4. Jan. 2014
Fertig mit Bildern Erster Küchenentwurf steht - es geht noch besser... Küchenplanung im Planungs-Board 16. Feb. 2013
Fertiggestellte Küche Küchenentwurf für Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 6. Jan. 2013
Fertig mit Bildern Fragen zu meinem Küchenentwurf Küchenplanung im Planungs-Board 13. Jan. 2011
Unbeendet Tips zu meinem Küchenentwurf erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2011
Küchenentwurf für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Juni 2010
Tipps für Küchenentwurf gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 29. Juni 2009

Diese Seite empfehlen