4m hohe Decke und eine Inselhaube muss her

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von FrauMausAusK, 22. Juli 2015.

  1. FrauMausAusK

    FrauMausAusK Mitglied

    Seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    1

    Hallo zusammen,

    Unsere neue Bleibe stellt uns vor neue Herausforderungen: Altbau mit 4,05m hoher Decke.

    Ursprungsplan war, unsere Franke Tube mitzunehmen. Dafür sollte eine Seilkonstruktion eine Platte in Größe des Blocks mit Spots auf übliche Deckenhöhe abgehangen werden und daran die Tube gehangen werden. Ein Küchenbauer sagt, dies ginge, andere raten davon ab, das ganze würde schwingen.

    Alternativ würden wir uns überlegen eine neue DAH zuzulegen. Ich bin aber - ehrlich gesagt- dezent überfordert, da die Preisunterschiede schon groß sind und an dieser Stelle nicht nur Optik sondern auch Leistung zählt. einige Hersteller bieten werksseitig bereits besonderes lange Seile/ Halterungen an. Zur Wahl stehen:

    - Miele Aura
    - Elica Twin
    - Isola Turino
    - Berbel Skyline
    - Bora ( Basic oder Flächeninduktion).

    Wer hat Erfahrungen mit diesen Hauben? Bei Bora würde mich interessieren, wer hat dieses System und wie sieht das mit großen Töpfen wie Brätern etc. Aus, werden diese wirklich gleichmäßig heiß, bekomme ich einen Bräter und zwei weitere große Töpfe aufmdas Basic?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    LG
     
  2. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Die Bora Basic ist genial und und für euere Situation genial.
    Auch bei hohen Töpfen funktioniert die Absaugung, so man denn eine Topfdeckel benutzt und wie gedacht auflegt.
    Inwiefern meinst du gleichmäßig? Bei Bora Basic BIU/BIA hat man runde Kochzonen, hier werden die runden Kochzonen entsprechend ihrer Leistung heiß (d.h. die 2 kleinen Kochzonen haben etwas weniger Leistung, die 2 großen dafür noch eine Powerstufe)

    Bei der Bora Basic BFIU/BFIA hat man Flächeninduktion, heißt ein Bräter wurde überall beheitzt, nicht nur der Teil der auf der runden Kochzone steht.
     
  3. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    Bora Basic kann ich auch empfehlen. Wenn man mit der Kochzonenanordnung klarkommt, ist die Lösung die bei weitem preiswerteste Möglichkeit "ohne" Haube.
    Auf höherer Stufe ist sie allerdings deutlich hörbar. Die anderen Bora-Systeme können durch den Motor im Sockelbereich besser schallgedämmt werden und sind konfigurierbar. Dafür liegt man dann in einer anderen Preislage.
    Wenn man klassische Edelstahlhauben mag, könnte auch eine große Inselhaube mit ganz hohem Kamin und zus. Seilabspannung eine Lösung sein.
    Die Kaminhöhe sollte bei keinem guten Haubenhersteller zum Problem werden.
    VG,
    Jens
     
  4. lakschmi

    lakschmi Mitglied

    Seit:
    26. Aug. 2015
    Beiträge:
    3
    Wer Wert auf gute Kochfelder legt, und das ist noch wichtiger als die Dunstabzugshaube, sollte auf einen guten Hersteller wie Miele, Gaggenau, Bosch, Neff zurückgreifen. Deren Kochfelder sind echt empfehlenswert. An Hauben für die Deckenhöhe hast du eigentlich schon alles aufgezählt, was ich auch als Lösung in Betracht ziehen würde. Vielleicht noch die NOVY Zen?!? Oder wenn es eine Downair sein soll, gibt es von homeier mit der Mistral einen Muldenlüfter, der sich gut mit Markenkochfeldern verbinden lässt und den ich von der Leistung auch überzeugend fand. Wenn du viel mit hohen Töpfen kochst, Eintop oder ähnliches, würde ich dir aber eine Dunstabzugshaube empfehlen. Bei Muldenlüftern ist bei 18cm die Wirkungsgrenze erreicht.
     
  5. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Kochfeld ist wichtiger als die Dunsthaube????
    Baut Siemens keine guten Kochfelder?
     
  6. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Und das ist auch Quatsch:
     
  7. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    sicherlich ist die Dunsthaubentechnik wichtiger als das Kochfeld.. Induktion kann heute jeder, zumal es für die Induktionseinheiten so ganz viele Vorlieferanten nicht geben wird. Also geht es im Prinzip nur noch um die Art der Schaltung und die Platzaufteilung... da spielt die Haubentechnik bei einem solchen Raum schon eine deutlich stärkere Rolle... Wieviele Türen hat denn der Raum? Wie ist deren Istzustand ? (offen oder geschlossen) und wie werden die benachbarten Räume beheizt ?

    Erst dann kann man sich überhaupt eine Vorstellung von der Querthermik machen, die in der Küche wohlmöglich herrscht... und natürlich, wie groß ist der Raum ?

    mfg

    Racer

    P.S. Wenn man sich letztendlich für ein bestimmtes System entscheidet, kann man natürlich darauf acht geben, dass man ein System bekommt, das universell kombiniert werden kann (Haube zu jedem Kochfeld) damit ist man in der Zukunft sicherlich freier, z.B. falls das Kochfeld mal defekt ist..
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
DAH bei niedriger Deckenhöhe Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 24. Sep. 2016
Lichtkonzept für hohe, schiefe Decke in großem Raum Küchen-Ambiente 5. Sep. 2016
Deckenhohen Hängeschränke Montage-Details 3. Sep. 2016
moderne Landhausküche, 2,27m Deckenhöhe, IKEA Küchenplanung im Planungs-Board 12. Aug. 2016
Wie Inselhaube bei begrenzter Raumhöhe mit Filigrandecke montieren? Montage-Details 2. Aug. 2016
Position der deckennahen Steckdosen bei deckenhohen Schränken Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Feb. 2016
Niedrige Deckenhöhe: Downdraft oder Deckenlüfter bei Insel? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 20. Jan. 2016
Deckenhöhe 2,10m welche DAH??? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 3. Okt. 2015

Diese Seite empfehlen