45cm Geschirrspüler in IKEA Metod Küche

BenT

Mitglied

Beiträge
12
Hi,
Ich ziehe demnächst um und in die neue Wohnung kommt eine IKEA Küche (Kostengünstig und vor allem schnell. Vom Termin zum Maß-nehmen und Einzug vergehen 2 Wochen).
Die Geräte möchte ich nicht von IKEA kaufen (Hauptsächlich auf Grund der schlechten Energieffizienz). Ich hab mich hier im Forum und auch sonst im Netzt schon schlau gemacht, Herd+Backofen sollten kein Problem sein, die einzigen Bedenken bekomme ich beim Geschirrspüler.

Bisher gefunden habe ich folgende Bedingungen:
  • Vario-Scharnier
  • Muss 80cm Front aufnehmen können (XXL Geräte bei der Bosch Gruppe)
Wir sind nur zu zweit, in der aktuellen Wohnung haben wir einen 45cm GSP und sind sehr froh darüber. Eine 60cm Maschine würden wir nicht schaffen zu befüllen bevor sich Gerüche entwickeln. 45cm passen auch viel besser in meine Planung. Solche Maschinen finde ich leider nicht in extra Höhe. Gibt es da tatsächlich nichts am Markt?

Im Netz habe ich noch diese Pfuschermethode gefunden um einen niedrigeren GSP einzubauen. Was haltet Ihr davon? Ich würd mir überlegen da vielleicht die Front zu teilen, damit dann nichts übersteht. Die Schnittkante des Oberteils würd ich dann zur Arbeitsplatte und die des unterteils zum Boden ausrichten damits besser aussieht. Muss ich mir da Sorgen wegen dem austretenden Dampf machen?
Eine zweite Methode wäre ein adapt-r, dafür möchte ich aber eigentlich nicht so viel Geld ausgeben.

Speziell interessieren würden mich folgende Geräte:
Beko DIS48130 oder wenn wir doch mehr ausgeben einen Bosch SPV66TX01E. Gibt es hier sonstige Bedenken?

Vielen Dank für die Hilfe!
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.430
Wohnort
Schweiz
Keine Sorge, eine 60er Maschine füllst Du ganz prima auch zu zweit ;-) sobald der Platz da ist, findet sich auch noch was zum reinstellen. Der Energieverbrauch einer 45er ist auch nicht geringer - Du sparst also nichts, auch wenn sie nicht immer komplett gefüllt läuft.
 

BenT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Bei uns läuft die kleine schon öfters nur halbvoll :rofl:. Töpfe und sonstiges großes Zeug waschen wir lieber von Hand.
Auch wenn wir keine Energie sparen, kostet uns eine 60er Maschinen 15cm Stauraum.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.430
Wohnort
Schweiz
Warum spült ihr Töpfe von Hand? Das find ich eine Qual .... deshalb ist unsere 60cm Maschine auch bei 2 P immer voll
 

BenT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Wir haben eine Gusseisenpfanne, die im Dauereinsatz steht. Die wird ohne Spülmittel gespült und das geht sehr schnell. Dazu kommen dann noch Töpfe, wo wir von jeder größe nur einen haben und quasi immer den selben verwenden weil er eben für 2 Leute passt. Wenn wir die in die Maschine geben würden, müsste die Maschine nach jeder Mahlzeit laufen, damit der Topf fürs nächste Mal kochen sauber ist.
Wenn die Maschine schon so voll ist, dass sie mit dem Topf ganz voll wäre, geben wir auch Töpfe dazu, da reicht aber trotzdem die 45er ;-)
Es ist auch so, dass an der Wand wo der Wasseranschluss liegt genau 45cm GSP, 60cm Spüle, 60cm Laden, 60cm Herd und 87cm Eckschrank passen. Die 60cm zwischen Spüle und Herd sind eh schon wenig. Mit einem 60er GSP wärens gar nur noch 45cm...
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.430
Wohnort
Schweiz
:cool: Tote Ecke ist i.d.R. praktischer & günstiger als Eckschrank; in sehr seltenen Fällen kann auch mal ein Eckschrank sinn machen.

Ich gebe zu, dass ich sogar meine Staub-Gusseisen-Bräter regelmässig in den GSP stelle; er ist mir zu schwer um ihn von Hand abzuspülen; und ja, bei mir läuft die Maschine täglich.

Unter dem Strich muss es aber zu euch passen und nicht zu mir - ich versuche nur aufzuzeigen wie es auch geht.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
901
Mit der "Original-Pfuschermethode" sieht es besser aus als mit einem Stück zersägter Front.
 

BenT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Unter dem Strich muss es aber zu euch passen und nicht zu mir - ich versuche nur aufzuzeigen wie es auch geht.
Input ist immer gut, ich muss das dann eh noch mit der besseren Hälfte abklären.

Mit der "Original-Pfuschermethode" sieht es besser aus als mit einem Stück zersägter Front.
Denk ich auch. Vor allem werd ichs nicht hin bekommen die Schnittkante wieder schön zu versiegeln. Aber auch das muss ich der besseren Hälfte noch einreden ;-)
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben