+2 grad im Kühlschrank statt Biofresh/Vitafresh etc

aktivpassiv

Mitglied

Beiträge
16
Plane gerade eine neue Einbauküche für unsere 6-Köpfige Familie.

Wir haben 3 180x60 Plätze zum Kühlen/Frieren vorgesehen, das passt sogar in den Grundriss.

Derzeit geplant
-2x Kühlen jeweils mit 0 Grad schubladen
-1x Frieren

Nun sind die Kühlschränke mit den 0 Grad Schubladen ca 600EUR teurer als die ohne. Da kam mir folgende alternative Idee. Das spart zweimal den Aufpreis der 0 grad Schubladen, und außerdem muss man nicht in die Knie gehen um an die kalten Bereiche heranzukommen. Auch hatte ich gelesen, daß die Geräte mit 0 grad Schublade zusätzliche Lüfter haben die Geräusche machen (ich bin da sehr Geräuschempfindlich)
-1x Kühlen 7grad
-1x Kühlen 2grad
-1x Frieren

Wie würdet ihr das vom Nutzungskonzept bewerten? Erreicht ein auf 2 grad gestellter Kühlschrank einen ähnlichen Effekt wie die Biofresh Schubladen? Als Hersteller hatte ich Liebherr im Auge, da die Kühlschränke aus meiner Erfahrung eine sehr gleichmäßige Temperatur Verteilung haben.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.699
Wohnort
München
Faszinierend, was du dir für Gedanken machst.

Zum einen: in einem auf 7 Grad eingestellten Kühlschrank sind trotzdem nicht überall von oben bis unten und von vorne bis hinten 7 Grad, dito bei 2 Grad.

Zum anderen: wird euch bei einer derart umfangreichen Vorratshaltung wirklich nichts schlecht? Was braucht in diesen Mengen nur 7 Grad für eine längere Aufbewahrung?

Und: unser Haushalt bestand für mehrere Jahre aus sechs Erwachsenen, und ich hatte eine (1) freistehende Kühl-Gefrier-Kombi, 185 x 60. War ausreichend, und nur nach dem Wocheneinkauf so richtig voll. Gekühlte Getränke gab es allerdings kaum, zugegeben.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
425
Ich kann nur sagen, dass ich bei meiner rund 2 Meter hohen Gefrierkombination (Standgerät) ganz bewusst kein Biofresh nahm, weil ich nicht auf einen Absteller in der Türe verzichten wollte.

Das Kühlteil ist, wie damals in der Anleitung angegeben, auf 4 Grad eingestellt.
Das bezieht sich aber nur auf das mittlere Fach. Darüber ist es wärmer und ganz unten habe ich die beiden Schubladen (nebeneinander) durch Gastronormbehälter aus Edelstahl ersetzt.
Darin und in dem Fach darüber habe ich auch die 1-2 Grad Biofresh Temperatur.
Ganz oben aber 8-9 Grad was mir für Käse oder kälteempfindliche Ware wie Tomaten, sehr entgegen kommt.

Das Temperaturgefälle kann zwar, sofern vorhanden, durch einen Ventilator gemindert werden. Ist aber trotzdem noch vorhanden.

Bei einer Einstellung von 2 Grad wird es unten zu kalt werden.
Und-Der Verbrauch wird deutlich höher sein.

Ist er zwar auch bei 4 Grad, weil heute meist 6 Grad vorgeschlagen werden, aber man muss dann auch wissen was, wohin muss.
Wenn mehrere die Kühler nutzen kann das leicht im Chaos enden.

Dein Nicht-Bücken-Argument trifft dann ebenfalls nicht zu.
Finde ich aber eh etwas mau. Wie oft muss man an die Biofreshsachen?
Ich max. zweimal täglich.:so-what:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben