1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Bine22, 17. Juni 2011.

  1. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt

    Hallo liebes Forum,

    seit 3 1/2 Monaten laufe ich diverse Küchenstudios ab, aber ich bekomme meiner Meinung nach keine perfekte Lösung für meine Küche hin.

    Die Küche liegt im 2. Stock und ist 2,60m x 2,60m groß und hat an der Stirnseite eine steile Dachschräge. Ein Veluxfenster befindet sich in der Dachschrägen, welches demnächst erneuert wird :cool:.

    Da ich keine weiteren Staumöglichkeiten habe, außer im Keller, muß alles in die Küche.

    Momentan habe ich 2 Küchen-Zeilen (rechts/links), könnte mir aber sehr gut eine U-Form vorstellen, wobei die Fensterbank integriert werden soll in die Arbeitplatte. Der eingezeichnete Heizkörper kann/soll bei einer U-Lösung verlegt werden. Die Tür ist ausgehängt, so dass der Eingang zur Küche ein Durchgang vom Flur aus ist.

    In der rechten Ecke befindet sich ein Versorgungsschacht für Heizung und Wasser. Momentan ist der Wasseranschluß u. -abfluß rechts, der Strom für den E-Herd links. Es kann im Rahmen der technischen Machbarkeit alles verlegt werden.

    Ich möchte gern eine klassische Küche mit Kassettenfronten in weiß, matt lackiert mit Muschelgriffen.

    Der Fußboden wird ebenfalls erneuert, es kommt Doussie-Parkett in die Küche, da es auch in der restlichen Wohung liegt.

    Als Arbeitsplatte habe ich mich in einen Shivakaschi Granit*kiss* verliebt. Die rechte und linke Wand würde ich gern hell Fliesen in Mauersteinoptik. Bin da aber noch nicht ganz sicher.

    Kühl- Gefrierkombi von Liebherr mit Biofreshzone fände ich toll, da ich glaube das auszunutzen :-). Wenn möglich möchte ich den Backofen und die Mikrowelle eingebaut und hochgestellt. Der Geschirrspüler hoch wäre toll, weiß aber nicht ob das geht. Einen 60cm GS würde ich favorisieren, da ich Angst habe, daß ich mit 3 Kochtöpfen und einer Bratpfanne einen 45cm GS überlade. Oder kann mir jemand die Angst nehmen. Den Herd hätte ich gern Flächenbündig und eine Unterbauspüle. Ein Spülbecken reicht völlig, da ich ja einen GS haben werde. Ob es aus Edelstahl oder Keramik sein soll weiß ich noch nicht, da ich die Vor- und Nachteile nicht kenne und hoffe auf Eure Erfahrung.

    Achja, macht es Sinn, den Herd vors Fenster zu setzen???. Es wäre dann keine Dunstabzugeshaube möglich, aber das Fenster kann man ja öffnen :-\.

    Hoffentlich habe ich an alles gedacht, sonst fragt bitte.

    Jetzt muß ich noch sehen, ob ich die Zeichnungen hochgeladen bekomme...

    Vielen Dank *rose*schon mal.
    Sabine




    Checkliste zur Küchenplanung von Bine22

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 163
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 88
    Fensterhöhe (in cm) : 100
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60cm
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keine
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : morgens (4.00 h) zum Kaffee trinken und/oder Mini-Frühstück vor der Arbeit.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 88-92 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche. Ich koche alle meist für 4 Personen und friere dann ein, damit ich das Essen später mit zur Arbeit nehmen kann.
    Wie häufig wird gekocht? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Mich stört: 1. zu wenig Stauraum und 2. das Herd und Spüle gegenüber liegen. Wenn es irgend geht, hätte ich beides auf einer Seit oder über Eck.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2011
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo Sabine,

    herzlich Willkommen im Forum. :-)

    Hast Du in den Monaten des Laufens noch keine Planungsskizzen mitbekommen, die Du einstellen könntest?

    Nicht, das wir das brauchen, nur sieht man schneller, was man verbessern könnte, .... wobei soviele Möglichkeiten wird es ja nun auch nicht geben.

    15 TE ........ wo wohnst Du? Nein, das war Spaß. :cool:

    Du wirst bestimmt einigen Input bekommen, also viel Spaß bei und mit uns.
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo Sabine,

    jetzt habe ich zu spät gesehen, dass du deinen Raum im Alnoplaner schon angelegt hast. Ich hab auch nochmal ;-).

    Wenn wir mit Alnodateien weiterarbeiten können sollen, dann brauchen wir immer beide Dateien, die den gleichen Namen, aber zwei unterschiedliche Endungen haben: .POS und .KPL (manchmal sind die Endungen auch unsichtbar, aber es sind immer zwei!).

    Die Säule ist 163cm hoch, wie du. Der Unterschrank ist "normale" 86cm hoch, 60cm tief und steht, wie du richtig gemessen hast, 14cm von der Kniestockwand entfernt, dann passt er unters Fenster.

    Viel Spaß allen beim Möblieren; ich bin ja leider die nächsten Tage nicht da.
     

    Anhänge:

  4. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo Menorca,

    Danke fuer die schnelle Antwort. Sobald ich zu Hause bin, werde ich die "POS" Datei suchen *skeptisch*. Einige Kuechenstudios haben mir Plaene mitgegeben, die meisten nicht. Ich wollte niemanden beeinflussen, deshalb habe ich sie nicht eingestellt. Aber natuerlich ist das moeglich.

    Leider finde ich keine "POS" Datei. Kann die oben durch anklicken auch nicht öffnen, ich sehe zwar das Bild, aber die Datei kann ich nicht öffnen. Habe ich was falsch installiert?


    Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141868 -  von Bine22 - B rechts.jpg Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141868 -  von Bine22 - B links.jpg Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141868 -  von Bine22 - B Fenster.jpg

    Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141868 -  von Bine22 - A rechts.jpg
    Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141868 -  von Bine22 - A links.jpg Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141868 -  von Bine22 - A Fenster.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2011
  5. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo Cooki,

    die 15 TSD muessen nicht ausgeschoepft werden. Aber in den Studios wurde mir bisher jede Illusion genommen...:(

    Ich lebe in einer Grossstadt im Norden.

    Gruss Sabine
     
  6. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Guten Morgen

    Ich habe mal etwas Möbelgeschubst ;-) und probiert alle deine Wünsche einzubauen, folgende Punkte sind mir dabei aufgefallen:

    -da ich davon ausgehe das hier nur mit 1 Person gekocht wird habe ich mal eine Rücksicht auf zugänge für mehrere Personen an die Geräte genommen.

    -Der GSP blockiert so nur etwas die Tür, müsstest du testen in wie weit es dich mehr stört wenn er hochgebaut ist oder nicht.

    -die Hochschränke müsstest du in 2 Höhen nehmen, wenn du einen so großen kühlschrank unterbringen willst (ich würde dann den Abstand zur Dachschräge verkleiden lassen)

    -ob du eine DAH brauchst oder nicht, kannst du am besten selber testen indem du die DAH die nächsten Tage beim kochen einfach aus lässt und dann guckst inwieweit dich das stört.

    -Die Herdzeile würde ich übertief machen und den Rest mit einer überstehenden Arbeistplatte ausgleichen, so das du angenehm daran arbeiten kannst ohne dich bücken zu müssen.

    So, und was sagst du nun?

    Gruß littlequeen
     

    Anhänge:

  7. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Oder noch eine andere U-Variante - die mir persönlich besser gefällt, wobei der Schenkel unter dem fenster jedoch nur als BAstellfläche nicht wirklich als Arbeitsfläche genutzt werden kann.

    Punkte die mir aufgefallen sind:
    -DAH ist vorhanden,
    -Herdanschlüsse und auch der Anschluss für die GSP müssten jedoch verlegt werden
    -Schränke unter dem fenster sind nur 50 cm tief.
    -ich würde eine normale Spüle wählen die nicht die ganze Ecke ausnutzt, so das man auch noch etwas Platz gewinnt zum Herd hin (deswegen der Eckschrank (auch wenn dieser hier im Forum nicht gerne gesehen wird halte ich ihn hier für sinnvoll)
    -den freien Raum neben der DAh könnte man ja noch mti regalen ausnutzen.
    -Der GSP müsste in einen extra angefretigten Schrank, da die Höhe von 149,5 hier nicht ganz ausreicht, also eine Schublade weniger darunter, aber ich denke das ist machbar, habe hier aber noch die 149,5 er Höhe drin!


    So, das mal als Stellprobe, damit man mal weiss was so gefällt und was nicht.

    Mir ist klar das bei beiden Planungen der GSP etwas blockiert (einmal die Tür einmal einen Schrank) aber ich denke das geht in dieser Küche nicht anders.

    littlequeen
     

    Anhänge:

  8. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Ich find deine erste Version besser Queen!

    Biene von einem Sitzplatz in dieser kleinen Küche solltest du Abstand nehmen. Du schreibst das du dort alles unterbringen mußt, dann nimm dir diesen Stauraum nicht mit einem Sitzplatz weg.

    LG
    Sabine
     
  9. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Das mit dem Sitzplatz hab eich mal gekonnt überlesen :-[

    Ich finde es aber so schon schwierig hier alles unterzubringen.... Wäre höchstens so ein Schubladendingen möglich, also wo man eine Schublade gegen einen herausziehbaren Sitzplatz opfert... das wiederspricht aber dem "viel-Stauraum-haben-wollen" finde ich.

    nachtrag: Ganz ehrlich... ich würde in dieser Küche auf die hochgebaute GSP verzichten und dafür lieber mehr Arbeitsfläche haben wollen, auch wenn ich ein großer Fan von hochgebauten GSP bin.

    littlequeen
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Queenie, da stimme ich dir zu. *top* Zumal ich es auch praktisch finde einer Küchenmaschine einen festen Platz auf der APL zu gönnen. Dann nutzt man sie nämlich mehr, als wenn man sie jedes Mal erst rausholen muss.
     
  11. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    So wäre es dann in etwa.
     

    Anhänge:

    • Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141878 -  von littlequeen - V3.jpg
      V3.jpg
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      83
  12. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo littlequeen,

    der Sitzplatz ist voellig unwichtig :-[. Da reicht ein Hocker oder Tritt, den ich sowieso brauche und mir dann ranhole. Den Sitzplatz also bitte ignorieren.
    Meine angst ist, dass ich ohne DAH den Kochgeruch in der ganzen Wohnung habe. Es ist ja keine Tuer in der Tuer (Durchgang). Einige Kuechenbauer erzaehlten mir, dass es ohne DAH keine Garantie gaebe >:(. Meine jetzige DAH ist knapp 30 Jahre alt (wie die gesamte Kueche) und schafft gar nichts :'(. Die ist so wie KEINE. Der GS hoch scheint tatsaechlich zuviel hoch, es sei denn, man baut eine Seite komplett zu mit Hoch- und Halbhochschraenken.???

    LG Sabine
     
  13. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Eine Seite komplett mit Hochschränken ist ja die Variante 2 von mir. Würde nur die Zwischenräume zwischen den Hochschränken und der Dachschräge verkleiden, und eben neben die DAH noch Regale setzen.

    Nachteil bei dieser Variante: die rabeistfläche unetr dem Fenster kann nur als Abstellfläche genutzt werden nicht aber als vollwertige Arbeitsfläche.

    zur DAH: wie ist es denn jetzt? Wenn du keine bzw eine nicht funktionierende DAH hast müstest du doch wissen ob dir eine fehlt oder nicht.

    littlequeen
     
  14. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo,

    momentan habe ich eine neue, schlechte DAH. Deshalb hätte schon gerne eine, wenn es denn wirklich den Essensgeruch in der Küche/Wohnung aufnimmt, denn der Geruch stört mich. Ich weiß aber nicht, was eine moderen DAH mit Umluft leisten kann. Mir fehlt jeglicher Vergleich.
    Ich habe jetzt einige Beispiele der Planung oben eingestellt.

    Hier die aktuelle Ansicht der Küche:

    Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141930 -  von Bine22 - P1010367.jpg Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141930 -  von Bine22 - P1010365.jpg Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141930 -  von Bine22 - P1010366.jpg

    Es steht leider viel umher, das nervt. Ich dachte daher, die U-Form würde zusätzlichen Stauraum? und Arbeitsfläche bringen.

    LG Sabine
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo Sabine,
    dein Budget ist ja nicht gerade klein. Da sollte eine gute Umlufthaube aus den Häusern Berbel, Gutmann, Novy oder O+F Menden drin sein. Betonung liegt auf gut, heißt wirksam und leise, damit man sie auch nutzt.

    Ich habe mal umgestellt ;-). Ich fände nämlich eine 90 cm breite DAH sinnvoll und die läßt sich optisch gescheit nur auf der linken Seite verwirklichen.

    Von links einmal rundum:

    • ca. 7 bis 8 cm Blende
    • 80er Auszugsunterschrank. 60er Kochfeld so da drauf, dass obendrüber der 90er Hängeschrank für einen Lüfterbaustein oder eine Flachschirmhaube paßt. D. h. Kochfeld ist leicht nach links verschoben. Unterbringung von Kochvorräten, den wichtigsten Töpfen, Kochbesteck etc.
    • 80er Auszugsunterschrank für Geschirr, Schüsseln, Küchenhelfer, Tupperware etc. Hier einen 60er Hängeschrank mit abgeschrägter Tür für Gläser, Tassen.
    • 5 cm Blende zur Realisation tote Ecke
    • tote Ecke
    • 15 cm offenes Element für Handtuchhalter und zum Einstellen gerade nicht benötigter Backbleche. Diese 15 cm nutzen 5 cm des Platzes der eigentlich für die tote Ecke notwendigen Blende
    • 45er Spülenunterschrank mit Müll, Spüle so wählen, dass Wasserhahn in die Fensterlaibung ragt ... darf vermutlich trotzdem nicht so hoch sein.
    • 60er GSP ...würde ich auf jeden Fall zu raten .. wg. der Töpfe :cool::cool: Hinter diesen Schränken sollte genug Platz sein, das Wasser dorthin zubringen.
    • 80er Eckkarrussel *kiss* ... halte ich hier für sinnvoll. Unterbringung von Auflaufformen, Backformen, Handrührer etc.
    • Backofen/MW-Hochschrank, im oberen Bereich abgeschrägte Tür, unten einen 3rasterigen Auszug für Öle/Essig, sonstige höhere unterzubringende Teile
    • Kühlschrankhochschrank
    Sitzplatz ist nun gar nicht. In der Ecke an der Tür habe ich mal in Stehtresenhöhe eine kleine Fläche eingeplant. Da kann auch mal ein Gast stehen und ein Glas Wein trinken.

    Küchenmaschine könnte in der Hochschranknische einsatzbereit stehen und wird bei Bedarf unter die Fensterlaibung gezogen.

    Kaffeemaschine in der anderen Ecke.

    Arbeitsfläche unter dem Fenster und Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.

    Geöffnete GSP erlaubt beim Ausräumen das Erreichen fast aller Geschirrstauräume, außerdem Karrussel.

    Die oben eingestellten Angebote sind ja offensichtlich bereits von Herstellern mit 6 Rastern. Ich bin ja Fan von 6 Rastern.

    Da kann man durchgehend 1-1-2-2 wählen und hat ein ruhiges Frontenbild.

    Insgesamt bin ich jetzt von einer Arbeitshöhe von 90 cm ausgegangen. Das erfordert von der Fensterwand bereits 23 cm Abstand. Besser wäre ja noch eine Arbeitshöhe von 91 cm oder die 90 cm mit einer APL-Dicke von nur 2 bis 3 cm, dann würde auch eine XXL-GSP passen. Die hat 5 cm mehr Innenhöhe.
     

    Anhänge:

  16. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo Kerstin,

    Du bist die erste, die die Hochschränke auf die rechte Seite bringt. Anders und gewöhnungsbedürftig, aber gefällt mir. Die Ecken zu mit Schränken (statt Regal) finde ich toll, wollte ich immer haben, nur :rolleyes: wo bekomme ich DIE? Bisher habe ich nur *kopfschüttel* geerntet bei der Frage. Muß ich einen passenden Schrank kaufen und den dann zum Tischler bringen???

    Das mit den Rastern habe ich bisher nur bedingt begriffen. Mir ist klar, desto höher die APL, desto mehr Stauraum (vorausgesetzt der Sockel ist nicht riesig). Aber bei mir gehen leider auch sofort in der Länge kostbare cm verloren. Deshalb suche ich natürlich den günstigsten Kompromiss. Meine jetzige Arbeithöhe ist 86cm. Ich kann durchaus damit leben, 4-6 cm mehr wären nicht schlecht, vorallem wenn es dafür zusätzliche Schubladen gibt *2daumenhoch*.

    Das mit dem Handtuchhalter und den Blechen und der toten Ecke habe ich noch nicht ganz versstanden :-[ , sorry. Irgendwie gibt es immer eine tote Ecke, oder? Kein zusätzlicher Stauraum? Den Artikel im forum über tote Ecken habe ich gelesen... aber gefühlt ist tot halt wenig.

    *idee* Den Herd weiter in die Mitte geht nicht? Dann hängt er zwischen 2 Schränken, nä?

    LG Sabine
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Warum den Herd weiter in die Mitte? Jetzt hast du dort gute 90 cm wundervolle Vorbereitungsfläche in der Idealposition zwischen Kochfeld und Spüle.

    Die eine tote Ecke läßt sich nicht gut wegplanen, da dadurch der eine 80er Auszugsunterschrank wesentlich schmaler werden würde. Und soviel Stauraum holt man aus der Ecke nicht raus.

    Die Arbeitshöhe setzt sich aus 3 Komponenten zusammen:
    - Sockelhöhe, sollte schon ca. mind. 8 cm betragen
    - Korpushöhe (das ist der Stauraum), sollte wenn irgendmöglich mind. 72 bis 78 cm betragen
    - Arbeitsplattenhöhe

    Wenn also
    - Sockel = 8 cm
    - Korpus = 78 cm (je höher desto besser)
    - APL = 4 cm
    ----------
    dann erreicht man 90 cm Arbeitshöhe.

    Die Korpushöhe läßt sich wiederum in Standardhöhen von Auszügen bzw. Schubladen aufteilen. Bei 78 cm ist das in aller Regel:
    - 13 cm Höhe Schublade = 1rasterig
    - 26 cm Höhe normaler Auszug = 2rasterig
    - 39 cm Höhe hoher Auszug = 3rasterig

    Da man aber auch in Schubladen viel verstauen kann, empfehle ich immer möglichst eine Aufteilung von 2xSchubladen und 2xnormalhohen Auszügen, also 1-1-2-2. Sieh dir mal das Bild im Beitrag oben an.
    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von KerstinB
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche

    Ganz wichtig ist es, für jede Planung eine Stauraumplanung zu machen. Wie das geht ist in Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung beschrieben.

    ----------------
    Die schrägen Hängeschränke, es sollte den einen oder anderen Hersteller geben, der das als Sonderfertigung realisieren kann. Ansonsten würde ich bei deinem Budget auch mal einen Tischler/Schreiner in Erwägung ziehen.

    ----------------
    Wenn ich deine aktuelle Küche ansehe, dann hast du
    1x50er Unterschrank mit Tür und
    1x100er Unterschrank mit Tür
    als Stauraum ... oder?

    In meiner Planung hättest du 2x80er Auszugsunterschränke, 1x80er Eckkarrussell und 1x3rasterigen Auszug in 60 cm Breite unter dem Backofen. Das entspricht pi mal Daumen mind. einer Verdreifachung deines bisherigen Unterschrankstauraums, der allesamt dann auch noch besser nutzbar ist.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    In den beiden Studioplanungen oben ist jeweils nur eine 45er GSP verplant - oder? Wie gesagt, eine 60er ist wesentlich angenehmer.

    In der Studioplanung ist das Kochfeld so nah an der Wand, dass dies auch sehr unbequem ist, noch dazu keinerlei Abstellmöglichkeit auf der rechten Seite


    --------
    In meiner Planung habe ich den Hochschrank f. BO/MW übrigens als nur 173 cm hohen Schrank geplant und den Aufsatz mit der schrägen Tür dann als Maßanpassung obendrauf gesetzt.

    ---------
    Kann es sein, dass in dieser Planung hier im Bild rechts die GSP ist?

    Da kannst du dann z. B. die GSP nicht gleichzeitig mit dem Müll unter der Spüle öffnen.

    --------
    In dieser Planung ist das zwar mit Müll und GSP besser, allerdings kann die GSP nicht mal kurz aufbleiben, wenn man gerade groß am Wirbeln ist. Da die GSP hier genau zwischen Kochfeld und Spüle ist:


    Im übrigen sind hier mit 2x15er Gewürzauszügen? auch relativ teure Schränke verbaut:

    ---------------------

    Grr .. was ich übersehen habe, ist die Heizung. Hast du die schon mal genutzt? Muss da überhaupt ein Ersatz irgendwo geschaffen werden?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. März 2013
  19. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hi, in der neuen Küche habe ich links einen 60iger USK und ein Unterregel von ca. 70cm. Über dem Herd sind zwei 60 cm OSK. Auf der rechten Seite ist ein 90iger Spuelenschrank. mit entsprechendem OSK (2x45). dann 2x 60iger USK. In der Ecke ein kleiner Flaschenhalter.

    Die Heizung benutze ich :rolleyes:. Zum einen ist es in der Wohnung dann nicht fußkalt, zum anderen heize ich im Frühdienst nur Bad und Küche. Und das reichlich, da morgens um 3.30h aufstehen die Hölle ist. Da muß es warm sein. Das große WZ bleibt dann unbeheitzt, was Energie spart. Nur die BAD Heizung würde es nicht schaffen, Bad, Flur und Küche zu Heizen. Im Flur ist kein Heizkörper. Deshalb möchte ich ihn neben die Tür setzen, evtl als Handtuchtrocker-Heizung (oder so). Die Küche möchte ich erst im Januar einbauen lassen. In der nächsten Heizperiode (die kommt schneller als man glaubt) kann ich ja nochmals ausprobieren, wie es ohne KÜ Heizung ist, aber die letzten beiden seh langen und kalten Winter waren schon ein Maßstab.

    In den neuen Planungen wurde nur mit 45 GS geplant. Deine Einwände zu diesen Planungen sind toll. Ich wußte immer, dass sie nicht optimal sind, war aber nur so ein Gefühl. ich konnte es nicht begründen. Allerdings war da noch nicht klar, dass ich die Heizung verlegen kann.

    Wenn deine Planung etwa eine Verdreifachung des Stauraumes bedeutet, wäre ich überglücklich *kiss* :-).

    Bisher habe ich nur von Nieburg gehört, die Sonderanfertigungen machen. Wäre das bei Siematic, Zeyko oder Nolte auch möglich? Denn ein weiteres Problem ist, dass es nicht von allen Herstellern eine Front in Mattlack (möglichst weiß) gibt, wie ich sie gerne hätte (Classisch, bzw moderner Landhausstil mit Kassettenfront, aber nicht verschnörkelt und nicht mit durchscheinender Holzmaserung).

    Mit den Links die du geschickt hast werde ich mich später beschäftigen.

    LG Sabine
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge

    Hallo Sabine,
    gut, die Breiten habe ich falsch eingeschätzt, aber sagen wir mal eine Verdoppelung des Stauraums.

    Vor allem kannst du eben mit Auszügen und auch mit einem Karrussell die jeweiligen Flächen optimal ausnutzen, weil du ja das benötigte bequem erreichen kannst. Bei reinen Fachböden tendiert man ja dazu, die Sachen, die man häufig braucht, relativ nach vorne zu stellen und nutzt deshalb die Stellfläche nicht optimal aus.

    Ja, so einen Heizkörper da vorne in der Ecke, wo ich das Stehbrett ;-) geplant habe, das ginge gut. Allerdings muss man ganz schön suchen, damit man einen so schmalen Heizkörper findet.

    Wenn du so früh am morgen Wärme brauchst, funktioniert da überhaupt die Zentralheizung in eurem Haus schon? Oder läuft da noch die Nachtabsenkung? Das wäre bei mir so.
    ------------------
    @Profis: Wie sieht es denn aus? Habe ich mit den abgeschrägten Hängeschranktüren voll daneben gegriffen oder ist das irgendwie möglich:
    Hängeschrank:
    Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141980 -  von KerstinB - kf_biene22_20110618_kb_var1_Ansicht2.jpg

    Und oberer Teil Hochschrank in 60er Tiefe:
    Thema: 2,60m x 2,60m und dann auch noch Dachschräge - 141980 -  von KerstinB - kf_biene22_20110618_kb_var1_Ansicht4.jpg
     

Diese Seite empfehlen