Küchenplanung 1Zeiler mit Insel

vindobona

Mitglied

Beiträge
4
1Zeiler mit Insel

Hallo liebe KüchenplanerInnen!

Im Sommer beziehe ich mit meiner Familie eine Neubauwohnung mit Wohnküche- und diese will geplant werden. Mit 2 Kleinkindern fehlt mir zwar oft die Zeit, mich in das Thema soweit hineinzulesen wie ich möchte, aber der Anfang ist gemacht und langsam werde ich auch mit dem Alnoplaner warm und traue mich nun, meinen ersten Entwurf einzustellen.
Bitte kurz nachfragen, wenn etwas wichtiges fehlt, bestimmt habe ich nicht an alles gedacht.

Was feststeht, ist die Spülinsel, die ich viel praktischer finde als eine Kochinsel, weil ich ständig irgendwas abwasche und kleinschneide. Die Größe der Insel ist durch den Raum limitiert, steht also auch fest. Details wie Mupl oder unter der Spüle haben wir noch nicht festgelegt.

Die Wandseite bereitet mir noch Kopfzerbrechen, die bisher angedachten Lösungen sind bestimmt noch optimierbar.
Planunten ist ein Hochschrank mit BO und MW geplant, daneben ein Apotheker, dann 60-60-60 Arbeitsplatte mit Kochfeld, bzw Unterschränke und Oberschränke mit Dunstabzug als Umluft (keine Abluftanschluss möglich). Gerne hätte ich über den 35 tiefen OS nchmal welche in 60er Tiefe, weiss aber nicht, wie ich das im Alnoplaner darstelle (Auch die Arbeitshöhe habe ich noch nicht geändert, ich habe die Funktion Objekteigenschaften grade erst entdeckt, sorry). Als Abschluss dann der EinbauKGS.

Die Hochschränke mit Geräten finde ich so ok. Aber der Apotheker gefällt mir nicht, weil er nicht so viel Stauraum bietet, wie ich gehofft hatte und bestimmt ein Kostentreiber ist.
Außerdem gefällt mir nicht, dass ich nur 60er US habe, obwohl für Geschirr und Kochgeschirr 80er besser wären. Aber wie aufteilen ohne die Optik zu stören und die Kosten hoch zu treiben? (80-30-80 mit mittigem KF wäre sicher ein Preistreiber und kostet auch Platz in der obersten Schublade).


So, das ist jetzt sehr lange geworden. Ich hoffe trotzdem, jemand liest dies und hat vl den einen oder anderen Tipp.
Danke!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 173, 184
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91-93

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
224
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60 oder 80, noch unentschlossen

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, viele (Obst)Snacks
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, manchmal zu zweit; in Zukunft aber auch zu 3. oder 4.

Spülen und Müll

Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens/Bosch
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die Hauptarbeitsfläche ist dzt neben der Spüle nur 30cm breit - das muss bei der neuen Küche besser werden. Vorräte sind in der Küche sehr verteilt, das hätte ich gern in einem Apotheker oder Auszugsschränken mit Aufsatzschrank gebündelt.
Preisvorstellung (Budget): 6000 ohne Geräte

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied

Beiträge
11.029
Hallo und ein herzliches :welcome: im Küchenforum!!

Zwischen den Zeilen wird es klar, dass Du Dich bereits ziemlich tief eingelesen hast, ich bin sicher, dass man gemeinsam eine für Dich perfekte Lösung finden wird. Leider hat nicht jeder den Alnoplaner, weil dieser für mobilen Geräten als auch für nicht-Windows-Betriebssystemen nicht verfügbar ist. Aus diesem Grund wäre es gut, wenn Du einen Screenshot der 2D-Alno-Planungsansicht posten würdest. Dann kann man schnell und unkompliziert Kästchen zählen, Abstände beurteilen und Tipps geben.

Alno-Tipp: Die Objekteigenschaften kannst Du ändern, wenn Du das jeweilige Objekt in der 3D-Ansicht anklickst und die Taste F4 drückst. Mit dem z-Wert änderst Du die Höhe (der Sockel wird gekürzt). Das ist aber ziemlich fummelig, deswegen wäre meine Empfehlung es erst dann richtig einzustellen, wenn Du die finale Planung hast.

Der Budget ist nur für die Möbel oder auch Geräte?

Die Arbeitshöhe ist wie bestimmt?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
577
Wohnort
Frankfurt
Du planst an der 3,60m langen Wand die HS und Kochfeld oder? Da bekommst du doch mehr unter als in deiner Planung. 2x60cm Abzug für Kühlschrank und Backofenschrank macht 2,40m. Da könntest du noch einen zusätzlichen Vorrats-HS einplanen von 60 oder 50cm und hast noch 1,80 fürs Kochfeld. Da kannst du ja 2x90cm nehmen für breitere Schubladen und das Kochfeld mittig drüber.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.029
@Mewtu, rein rechnerisch hast Du recht, in Wirklichkeit sollte man ein wenig Spielraum lassen und Blenden einplanen, damit die Schränke auch aufgehen. Und Kochfeld über zwei US ist auch nicht immer der Königsweg, vielleicht kann man eine einfachere Lösung. Ich warte lieber auf dem Alno-Planungsgrundriss...
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
577
Wohnort
Frankfurt
Deshalb habe ich 50cm Vorratsschrank vorgeschlagen, dann wäre 10cm Platz für Blenden, das sollte reichen, oder?
Kochfeld über 2 Schränke habe ich vorgeschlagen lagen, damit man breitere hat und es trotzdem in der Mitte ist.
Beim Vorschlag mit dem Apothekerschrank wären ja 30cm übrig, das kam mir zu viel vor.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

wir brauchen die Gesamtlänge und -breite des Raumes, abgeschnittene Maße helfen uns nicht. Nicht umsonst fragen wir nach der Tischgröße. Auch ist in einem Allraum ist die restliche Möblierung wichtig. Was du im Planer dargestellt, wird platzmäßig nicht funktionieren.

Der Abstand zwischen Insel und der Wandecke planoben ist zu gering.

Sanitäranschlüsse: fix
ohne Positionsangabe hilft uns diese info auch nicht viel weiter.

Wenn die Wohnung zugängig ist und ihr messen könnt, messt auch die Steckdosenposition für's Kochfeld
 

vindobona

Mitglied

Beiträge
4
Hallo,

vielen Dank für den schnellen und zahlreichen Input!

Ich versuche mal, die Fragen zu klären:

@isabella: Danke fürs Willkommenheissen!
Ich habe neue Bilder eingestellt (und eine leicht veränderte Planung, noch ohne OS), ich hoffe, sie tragen zum Verständnis bei.

Das Budget ist ohne Geräte gedacht, wir wollen sie selbst (mit Mitarbeiterrabatt) beziehen.
Fix ist das Budget allerdings nicht, es kann evtl erweitert werden. Wir brauchen keine Premiumküche, aber wollen bei den Funktionen auch nicht sparen.

Arbeitshöhe ist dzt 92,5 und passt. So ungefähr sollte es auch bleiben.

@Mewtu:
Du hast vollkommen Recht mit dem Einwand, dass breitere US möglich sind. Ich wollte nur keine 2 US mit dem KF verstümmeln und habe nun einen neuen Vorschlag gezeichnet und in den 1. Beitrag gestellt.

@Evelin:
Ja, der oben fotografierte Plan ist der detaillierteste, den wir haben. Einen mit Maßen darauf haben wir noch nicht. Naturmaße können wir im März nehmen. Ich werde aber nächste Woche mal beim Bauträger einen Plan mit Maßen verlangen.

Die Tischgröße ist 150x90cm.
Und in dem Raum sollen auch noch ein Sofa und ein paar Regale Platz finden (wird aber alles erst gekauft, daher keine Maße vorhanden).
Gesamt misst der Raum 710x520cm minus dem Abstellraum planoben mit der 170cm-Wand.

Was sagt ihr denn zu meiner neuen US-Aufteilung? Mit passenden OS dazu sieht das doch ganz ok aus? Ich muss noch weiterbasteln...
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
was meinst du mit neuem Plan oben eingestellt?

Wenn du neue Pläne erstellst, dann in einem neuen Post und pro Vorschlag einen separaten post. Es ist umständlich für uns, im ersten post nachzuschauen, denn der neue Plan ist eine Fortentwicklung von der Diskussion.

Ich weiss jetzt nicht, was vorher war bzw was sich geändert hat. Besser ist du beschreibst deine Planung.

Den Plan, den ich jetzt im Eingangspost sehe, wird auch nicht funktionieren, Kochfeld und Spüle sollten leicht versetzt eingebaut sein. Lass die Spüle mal weg, sodass wir nur die Schränke sehen, weil die Abtrophe etwas verdeckt, was vielleicht relevant ist.

Denn, in Realität hat deine Spüle andere Maße, als was der Planer anbietet. Wahrscheinlich wirst du auch eine 50cm breite Spüle nehmen und dazu ein Einhängesieb. Du bist damit flexibel, großes Becken für Backblech, bzw große Stilpfanne, und das Einhángsieb zum Abtropfen.

Wenn du mit "verstümmeln" meinst, ein Kochfeld über 2 US hast du an sich recht, würde es in deiner Situation trotzdem machen, weil die Küche nicht groß ist und du sonst nur kleinteiligen Stauraum hast.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
man könnte es so machen, mal egal wie breit die US im Kochfeldbereich sind, es gibt180cm Platz.

vindo1.PNG vindo2.PNG

die Wandzeile von planoben

breite Blende
60er HS mit KS
90er US 2-2-2
90er US 2-2-2
Kochfeld mittig eigebaut
60er HS mit BO/Mikro
45er HS mit innenauszügen
schmale Blende

OS 45-90 (mit DAH) - 45

Die Insel ist 240cm plus Deckseiten lang und übertief, min 70cm

Deckseite
80er US 1-1-2-2
40er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP
Deckseite

Zeilenabstand 110-120cm

Die Insel würde ich so stellen, dass zur Wand planunten ca 20cm Platz bleiben. Das wurde schon mehrmals so realisiert.

Die Küche insgesamt würde ich so tief wie das 70er Wandstück plus Fensterelement machen, also max 250cm.

Daran anschließend der Tisch, der dann bis zur Schiebetür reicht.
 

vindobona

Mitglied

Beiträge
4
danke Evelin für noch mehr Ideen!
Ich sehe schon, dass ich in die Küchenplanung auch Essgruppe und Sofa miteinbeziehen muss, um ein Gefühl für das Platzangebot im Raum zu bekommen.
Deine Wandzeile gefällt mir ganz gut, darf ich fragen, warum der Vorratsschrank an die Wand kommt statt BO und MW?

Die Spüle und der GS müssen auf der Insel planoben bleiben wegen dem Abflußradius. Und der Gedanke, statt einer Insel eine Halbinsel (also fast an die Wand) zu bauen, gefällt mir im Moment gar nicht-ich möchte rundherum gehen können. Das muss ich erst überdenken. Auch die Tiefe der Insel sollte fast 1m werden, auf die Krimskrams-laden zum Wohnbereich hin hatte ich mich schon gefreut!

Ich werde mich wieder melden, wenn ich bessere Pläne habe und den Raum auch im Wohnbereich weitergeplant habe. Danke Euch allen!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
BO/Mikro brauchen etwas Armfreiheit auf beiden Seiten.
 

vindobona

Mitglied

Beiträge
4
Das Abwasserrohr ist am Plan oben (nicht zu sehen, im bad) und erlaubt die Spüle/GS nur da wo sie eingezeichnet sind. Noch weiter zur Fensterseite geht nicht, weil das Gefälle zu gering wäre.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben