Küchenplanung 1-Zeiler mit Halbinsel in Neubau-ETW

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
1-Zeiler mit Halbinsel in Neubau-ETW

Liebe Mitglieder des Küchenforums,

ich habe mir vor wenigen Wochen meine erste eigene Wohnung gekauft. Es handelt sich um eine 85 qm Dachgeschosswohnung im 2. Stock eines Neubaus. Mit dem Rohbau wird ab Januar 2020 begonnen, Fertigstellung ist für Herbst 2021 geplant. Dementsprechend sind alle Anschlüsse noch variabel und auch die innenliegenden Wände können bei Bedarf versetzt werden. In der neuen Wohnung soll die offene Wohnküche das zentrale Element werden, weshalb ich mich schon seit einiger Zeit mit der Küchenplanung beschäftige. Daher lese ich schon seit einigen Monaten hier im Forum mit und habe auch schon einige eurer Ideen und Vorschläge übernommen. Vor allem die Planung und die fertiggestellte Küche von @achka hat mir sehr gefallen und ist ähnlich zu meinem ersten Entwurf. Bevor ich ein Küchenstudio besuche, wollte ich meine Planung allerdings nochmal zur Diskussion stellen und freue mich auf euer Feedback und Optimierungsmöglichkeiten.



Meine aktuelle Planung habe ich im ALNO Planer 15b abgebildet, die Dateien und Screenshots findet ihr anbei, wie auch den Grundriss der Wohnung. Planunten möchte ich eine Hochschrankwand mit 5 x 60er HS stellen von planrechts nach -links:

  • 60er HS mit hochgebautem GSP
  • 60er HS mit 45er Mikrowellenkombi
  • 60er HS für Vorräte
  • 60er HS mit Dampfbackofen
  • 60er HS mit integrierter Gühl-Gefrierkombi 178 cm
Der Abstand zwischen Insel und Hochschrankwand beträgt aktuell 110 cm. Die Innenseite der Insel (planunten) besteht aus folgenden Unterschränken mit Auszügen (planrechts nach -links):

  • 20er US für Handtücher
  • 60er Spülen-US mit Blanco Etagon Spülbecken
  • 30er MUPL
  • 80er US, unterer Auszug vermutlich für Mülltrennung
  • 80er Kochfeldunterschrank mit 80er Induktionskochfeld
  • 30er US für Öl, etc.
Die Inselrückseite (planoben) besteht aus 3 x 100er mindertiefen Unterschränken und soll vor allem der Lagerung von Geschirr und Gläsern dienen. So kommt man aus dem Wohn- / Essbereich immer an das Besteck, ohne jedes Mal um die Insel laufen zu müssen.



Nachfolgend Erläuterungen, was ich mir bei der Planung gedacht habe und wo ich mir noch unsicher bin bzw. euer Feedback brauche:

  • Das Kochfeld habe ich absichtlich an der planlinken Seite der Insel geplant, da darüber eine BSH-Deckenlifthaube (DRH18LT65) montiert werden soll. Daher rückt die Spüle an die Wand planrechts, wo ich in der HS-Wand den GSP eingeplant habe. So sollte man bei offenem GSP diesen direkt von der Spüle aus einräumen können.
  • Der Kühlschrank ist an der planlinken Seite der HS-Wand, da man an diesen ja öfters mal hinmuss (Getränke holen) und so einen möglichst kurzen Laufweg hat.
  • Die Hauptarbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle beträgt 110cm, ist das in euren Augen ausreichend?
  • Die Arbeitshöhe von 105 cm habe ich nach 2 der 3 gebräuchlichen Regeln ermittelt, das Probeschnibbeln steht aber noch aus. Daher soll es auch ein 6-rasteriger Korpus werden (z.B. Nolte Matrix 900).
  • Optisch soll die Halbinsel ein Block werden (d.h. Fronten und Arbeitsplatte in der gleichen Farbe). Auf einer Messe habe ich eine Insel in dunkelgrauer Betonoptik (Basalt) mit einer HS-Wand in Eichenachbildung gesehen, was mir sehr gut gefallen hat. Daher möchte ich das für meine Küche übernehmen. Um den preislichen Rahmen nicht zu sprengen wird es aber eine nachgebildete Betonoptik werden.
  • Küchenhersteller steht noch nicht fest, das werde ich unter anderem von dem jeweiligen Küchenstudio abhängig machen.
  • Im Grundriss sind auch schon die geplanten Ess- und Wohnzimmermöbel im richtigen Maßstab eingeplant. Zwischen Esstisch und Insel wären also 100 cm Platz, ist das ausreichend um zwischen Stuhl und Insel hindurchzulaufen?
  • gekocht wird eigentlich nur am Wochenende, dann 1 x täglich warm und gerne auch aufwändiger
  • Die Geräte suche ich noch aus, da ich bei der BSH arbeite werde ich auf die eigenen Marken zurückgreifen.
Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen und hoffe ich habe alle nötigen Unterlagen angehängt. Ansonsten reiche ich fehlende Infos gerne nach.

Viele Grüße & vielen Dank im Voraus

Christoph

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 195
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 105

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: mind. 244
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160 cm ausziehbar
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): von Alltagsküche über Grillen bis zu aufwändigen Menüs
Wie häufig wird gekocht: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, aber auch immer mal wieder mit uns für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll, Plastik, Alu

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: -
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 18.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Mewtu

Mitglied

Beiträge
577
Wohnort
Frankfurt
Hey, du hast dich ja echt gut vorbereitet und alles durchdacht! Was mir auf-/missfällt: der Esstisch blockiert den Zugang zum Wohnzimmerbereich. Wäre es eine Option, ihn an die planrechte Wand zu stellen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Christoph,

alle Achtung, du scheinst der Einzige zu sein, der über den eigenen Tellerrand guckt und erstellst einen Alno Plan, wie wir es machen. Lob, Lob.

ja du brauchst einen Hersteller mit sehr hohem Korpus.

Die Insel mit 3m passt.

Die Küchenmaschine holst du bei Bedarf aus dem HS?

Warum hast du den Raum kürzer dargestellt, als er eigentlich ist? Im Plan steht doch 827.5cm.

Der Zeilenabstand passt auch.

20er US sind nicht Standard, 15cm ist. Aber die meisten Hersteller sind gegen Aufpreis flexibel.

All good.
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
Hallo Mewtu,

Ja der Esszimmertisch kann verschoben werden. Ich muss nur noch prüfen, ob das dann mit der TV-Kombi an der planrechten Wand passt. Da ist aktuell nur ein Platzhalter im Grundriss eingezeichnet. Ich schaue die Tage mal danach.

Gruß, Christoph
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
Hallo Evelin,

danke für das Feedback. Freut mich, dass der Alno-Plan passt.

Die Küchenmaschine würde ich bei Bedarf aus dem HS holen, verwende ich aktuell nicht so oft.

Ich dachte eigentlich, dass ich an der ALNO Obergrenze bei den Raummaßen wäre. Schau ich aber nochmal und korrigiere das wenn möglich.

Statt dem 20er US müsste man sonst einen 15er US mit Blende planen, oder?

Gruß, Christoph
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
ich würde es dann eher so machen
  • 15er US für Handtücher
  • 60er Spülen-US mit Blanco Etagon Spülbecken
  • 30er MUPL
  • 90er US, unterer Auszug vermutlich für Mülltrennung??
  • 90er Kochfeldunterschrank mit 80er Induktionskochfeld
  • 15er US für Öl, etc.
der 15er reicht in der Breite für Flaschen wie Öle, schau's dir aber im Laden an.

Mülltrennung, also gelber Sack wäre unter der Spüle und/oder unter dem MUPL . Man will Müll nicht unbedingt in der Küche horten.

Im Alno Plan hast du die Blende zwischen Wand und Insel nicht dargestellt. Wir machen die Blende 5cm, das ist inkl Verputz ud eventuell schräger Wand. Die Deckseite am anderen Ende reicht 2.5cm

Auf der HS Seite hast du Blende/Deckseite vergessen. Alles nicht so relevant bei dir, weil's passt.

Ein Problem könnte die Wand planunten sein, falls du vertikale Griffleisten für die HS Zeile möchtest. Du bräuchtest dann min 2 Griffleisten je ca 4-5cm breit. Der Durchgang in den Wohnraum wird entsprechend schmaler. Aber schau dir das im Laden an, ich kenne mich mit den Details nicht aus, und schon gar nicht mit NEXT125.
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
Danke für den Input.
Habe deinen Vorschlag mal im Alno umgesetzt, erscheint mir sinnvoller als meine erste Version.

Außerdem habe ich jetzt die Blenden an der Insel und den HS ergänzt.

Ob vertikale Griffleiste bin ich mir auch noch nicht sicher, die Griffleisten habe ich aber mal ergänzt. Vielleicht schaffe ich es am 27. mal in ein Küchenstudio in der Nähe um mir das nochmal in ruhe anzuschauen.
 

Anhänge

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
Ich war heute zur ersten Planung in einem Küchenstudio in der Nähe (die führen Leicht und Schmidt Küchen). Was die Anordnung der Schränke angeht hat alles gepasst und das wurde alles vom freundlichen und kompetenten KFB übernommen. Für die vertikalen Griffleisten hat er ja 2,5 cm veranschlagt, das würde also ohne Probleme gehen. Allerdings meinte er, dass wir preislich über 20k landen werden, was teilweise auch an den Geräten (Gaggenau DAH, Rest Neff ) liegt. Auch hat mir die dunkle Schmidt-Front nicht zu 100 % gefallen. Mal abwarten, was die Durchsprache des Angebotes nächste Woche ergibt.
Am Wochenende will ich noch ein Studio aufsuchen, die Nobilia führen. Mal schauen, was da an Preisunterschied rauskommt.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
Nunja, das nobilia angebot wird erheblich unter dem LEICHT Angebot ausfallen, andere Liga
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
Ja das ist klar. Ich hatte allerdings vergessen zu erwähnen, dass mir vom ersten Küchenstudio eine Schmidt Küchen angeboten wird. Der Hersteller liegt ja preislich unter Leicht, weiß aber nicht wie das im Verhältnis zu Nobilia aussieht?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
vielleicht dazwischen? schau mal im Hersteller ranking, link unten auf der Seite

Wenn du eine wirklich dunkle front willst, musst du wirklich drauf achten, ob du nicht jede Schrankberührung siehst. bei den fertigen ist jetzt eine schwarze Bauformat Küche zu sehen, der Besitzer fasst die Auszüge nur noch mit dem Geschirrhandtuch an.
 

Climbee

Mitglied

Beiträge
25
Ich gebe Mewtu recht: Eßplatz sollte an die planrechte Wand; ich würde auch die WoZi-Ausrichtung ändern. Sitzbereich planrechts, Mediawand planlinks. Es ist viel angenehmer, wenn man auf dem Sofa sitzt und die Tür im Blick hat als wenn die im Rücken ist. Wir sind Fluchttiere ;-)
Dann hast du auch einen freien Zugang in den Raum rein und mußt dich nicht um den Eßplatz schlängeln und, wie gesagt, wir sind Fluchttiere, es ist viel angenehmer auch beim Sitzen am Eßplatz die Tür nicht im Rücken sondern im Blick zu haben.

Nachdem der Bau noch nicht steht, müßte das mit den Anschlüssen, auch für TV etc. durchaus noch zu machen sein.
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
@Evelin: Ja das vermute ich auch, im Hersteller Ranking finde ich dazu aber keine Info. Naja das werden die beiden Angebote dann schon zeigen. Als Front für die Insel stelle ich mir eine anthrazitfarbene Steinimitation vergleichbar mit der Nolte "Stone 262 Melaminharz matt Basalt" vor. Aber danke für den Hinweis, ich werde im Küchenstudio mal explizit auf den Fronten rumdopseln und schauen, was man da an Fingerabdrücken sieht ;-)

@Climbee: Vielen Dank für das Feedback und Glückwunsch zu deiner neuen, tollen Küche! Ich werde die WoZi Ausrichtung wie von dir beschrieben ändern. Den Esstisch hatte ich in Planung #7 schon nach planrechts geschoben, dann macht die Mediawand planlinks aber erst recht Sinn. Bei großen Handball- oder Fußballturnieren laufen die Spiele nämlich auch gerne mal beim Abendessen nebenher. Ich denke auch, dass die Anschlüsse sich noch problemlos verlegen lassen, das kläre ich bei Gelegenheit aber noch ab.

Am Samstag habe ich einen Termin im zweiten Küchenstudio das vor allem Nobilia führt, und werde mir vielleicht noch ein oder zwei andere Studios in der Region anschauen.
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
Im zweiten Küchenstudio wurde mir eine Nobilia mit dem grifflosen XL-Korpus angeboten.
Die Beratung und Planung hat mir dort sehr gut gefallen, und der KFB hat den Vorschlag gemacht die Vorderseite der Insel mit 5 60er Schränken zu versehen, um eine einheitliche Optik zu den 5 HS zu erzielen. Das hat mir gut gefallen, weshalb ich meine Planung auch entsprechend angepasst habe. Als Fronten habe ich mich für die Stoneart 303 für die Insel und die Structura 405 für die HS entschieden.
Als APL wurde mir die Xtra von Nobilia empfohlen, da dann Kochfeld und Spüle flächenbündig eingebaut werden können. Gibt es da noch Probleme mit der Beschichtung, oder kann man die bedenkenlos nehmen?
Nachteil ist bei dem XL-Korpus, dass der nur 5 Raster hat und nur auf 97 cm Arbeitshöhe kommt. Die Arbeitshöhe muss ich noch testen, aber generell wäre da ja ein hoher Korpus mit 6 Rastern empfehlenswert, oder? Den Maxi-Korpus von Nobilia gibt es leider noch nicht als grifflos, vielleicht kommt der ja nächstes Jahr, das würde mir zeitlich noch langen.
Gibt es außer den 6 rasterigen Nolte Matrix 900 Korpus, noch Empfehlungen für einen hohen Korpus?
Preislich lag das Angebot noch etwas über meiner gesetzten Grenze, aber da liese sich mit Sicherheit noch etwas machen.
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
11.029
Du solltest erstmals deine optimale Arbeitshöhe bestimmen, bei Deiner Körpergröße könnte auch eine Lösung mit 7 Rastern in Frage kommen.
Faustregeln:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Beispiele von verwirklichten Küchen,
  1. mit 6,5 Raster: Kleine Küche möchte Traumküche für junge Münchner Familie werden! - Fertig mit Bildern -
  2. mit 7 Raster: Küchenplanung - DG mit Schrägen/Neubau - Fertig mit Bildern -
  3. mit 7-rastrige Insel (2 unterschiedliche Höhen): 9 qm Küche mit unterschiedlichen Arbeitshöhen| Küchenplanung einer Küche von Leicht
nur so als Inspiration, was es so alles gibt.
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
@isabella: Danke für die Inspirationen von verwirklichten Küchen.

Die ersten beiden Methoden zur Ermittlung der Arbeitshöhe haben bei mir ca. 105 cm ergeben, das Probeschnippeln steht aber noch aus. Das werde ich in den nächsten Wochen bei Gelegenheit mal probieren, da ich nur am Wochenende koche wird das aber etwas dauern.
Ich werde also auf jeden Fall ein Lösung mit 6 Rastern planen lassen und auch die Variante mit 7 Rastern in Betracht ziehen.

Bei der Schmidt Küche aus dem ersten Küchenstudio könnte man gegen Aufpreis ein Raster hinzufügen und so eine 6 rasterige Lösung verwirklichen. Insgesamt lag dieses Angebot aber schon deutlich über meiner Vorstellung, was teilweise auch an den Elektrogeräten liegt. Da ich, was die Geräte angeht, an der Quelle sitze, muss ich nochmal nach Alternativen schauen.

Ich will mir am Wochenende auf jeden Fall mal die Nolte Matrix 900 anschauen und ein entsprechendes Angebot einholen.
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
Hallo zusammen,

ich habe mir am Wochenende in einem großen Möbelhaus eine Nolte mit 90er Korpus planen lassen. Von den Proportionen und der Aufteilung würde mir der 90er Korpus durchaus zusagen.
Laut dem KFB :kfb: sind die schmälsten Schränke allerdings 30 cm breit, ich hatte aber mit 15 cm geplant. Die Innenseite der Insel sieht in seiner Planung daher so aus:
  • 30er Handtuchschrank
  • 60er Spülenschrank
  • 30er MUPL
  • 60er
  • 90er Kochstellenschrank
  • 30er
Gibt es keine Möglichkeit, bei Nolte Schränke in 15er Breite als Sonderanfertigung machen zu lassen?
Das Angebot waren 9000 € für die Möbel (Fronten PG 2) inklusive Blanco Etagon und normaler Schichtstoffarbeitsplatte, ist m.M.n. ein normaler Preis aber kein super Angebot wie es mir (natürlich) verkauft wurde, oder?
 

SchaeferC

Mitglied

Beiträge
21
Ok, danke dir.

Habe mir überlegt, den Handtuchschrank komplett zu streichen. Dafür ein Relingsystem mit Haltern für Handtücher, Küchenrolle und kleine Kräuterpflanzen.
Brauche ja rechts vom Kochfeld eh einen Spritzschutz, den könnte man dann bis an die HS Wand durchziehen und mit dem Relingsystem versehen. Farbe wäre gleich zu den HS, also Holzdekor. Was haltet ihr von der Idee?
Screenshot_20200122-125049_Photos.jpg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.624
Wohnort
Perth, Australien
hast du dir die Preise dieser Relingsysteme angeschaut? Und wo soll's hin? zwischen die Zeilen an die Wand planrechts? optisch finde ich solche Systeme sehr schön.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben