Fertig mit Bildern 1. Küche und viele Fragen

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Hey Kerstin,

also... wir waren heute nochmal in der Wohnung und haben alles ausgemessen.

Der Grundriss verändert sich folgendermaßen: die Wand am Kühlschrank ist 220cm lang, nicht nur so kurz wie auf dem Grundriss. Wusste ich vorher nicht, habe auch nicht darauf geachtet ;-)

Das Fenster ist 25 cm von der Wand entfernt und inkl Rahmen 69cm breit.
Das Fenster steht bei voller Öffnung ca 45 cm im Raum.
Somit könnte es klappen mit der 200er Insel (vorher waren es 180cm). Das muss ich aber nochmal auf dem Grundriss anschauen.
Im Endeffekt kommen die jetzigen Mieter auch damit zurecht und die haben deutlich weniger Platz zum Arbeiten.
Die Fenster liegen immer 67 cm auseinander. Sommit passen dort vielleicht schmale, nicht so tiefe Hängeschränke hin.

Eine Übertiefe Insel wäre zu teuer... dann halt eine größere Platte drauf.
Zudem ist von der Wand an nur bis 220 cm gefließt.
Ich finde die Größe der Schränke sehr schön. Da dürften Töpfe, Teller, Besteck ohne Probleme reinpassen wenn sie so breit sind.
Wenn der Aufpreis nicht so hoch ist, dann wären mir 2x100cm statt 2x80 + 1x40 lieber.
Sollte da nicht so viel reinpassen wie wir im Küchenstudio noch dachten, dann steht im Eingangsbereich der Schrank von Oma&Opa ;-)

Sollte also, wenn die Berechnungen stimmen, alles so passen.
Wie sich nun die Farbveränderung von Vanille-Lack auf Weiß-Lack preislich verändert... werden wir sehen.
Die Korpusse sollen dann in Nussbaum sein.
Die Türen in Lackiertem Weiß.
Als Unterkonstruktion der Inselhaube werde ich was aus Holz basteln (L 180 x B 60 X T5 , dieses lackieren in weiß und dort dann Deckenstrahler einbauen.
Zudem wollte ich DARAN dann auch die Inselhaube befestigen.
Links die Inselhaube, rechts dann zwei oder drei Strahler...

Vielen Dank für die Hilfe!!

Viele Grüße,
Daniel
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
AW: 1. Küche und viele Fragen

Hallo Daniel,
meinst du mit 220 cm die Wand, die du in dem untenstehenden Grundriss mit 100 cm eingetragen hast?



Du hast zwar Recht, dass breite Unterschränke (80 bis 100) sehr gut für das Verstauen von Töpfen, Geschirr, Schüsseln usw. sind.

Allerdings finde ich es von der Handhabung sehr praktisch, an meinem 80er Unterschrank mit dem 60er Kochfeld zu stehen und rechts die 40er Schublade zu öffnen und meine Gewürze parat zu haben. Wenn allerdings rechts ein 80er bis 100er Unterschrank mit einer Schublade wäre, dann wäre das Öffnen etwas ungewöhnlicher, weil man ja mit dem kurzen Griff nach rechts nicht ca. auf Mitte der Schublade ist. Und, wenn man das Kochfeld mittig über zwei 80er Unterschränken macht, dann bekommt man die Schublade gar nicht auf, ohne dass man seitlich tritt.

EDIT:
Zudem ist von der Wand an nur bis 220 cm gefließt.
Welche Wand meinst du denn da?
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Stimmt... an das beseite Treten habe ich noch nicht gedacht...
Wir schauen uns im Studio nochmal um.
Ich kam mir schon affig vor als ich vor dem Kochfeld stand und so getan habe als wenn ich einen Pfannekuchen wende (da ging's um die Höhe) Die Verkäuferin muss auch gedacht haben *crazy*
Und meine Holde gab mir einen Stubs...

Nun.
Die rechte Wand auf dem Grundriss in der Küche ist nun 220cm lang, genau. Ich mache den nochmal neu.

Was uns gestern noch etwas zoffen lies war: wie verlege ich den Strom für die Haube?
Ich sehe da nur eine Möglichkeit direkt am Fenster hoch und dann oben die 40cm an der Decke entlang.
Gibt es dort "schöne" Leisten?
Gleiches gilt für das Herd-Kabel was ich einmal die Sockelleiste entlang und dann auf den Fliesen entlang führen muss. Gibt es dort flache Leisten?

Wie siehts aus mit der Stromversorgung auf der Insel?
Ich würde dort gerne einen 3-er bis 5-er Stecker unterbringen.
Nur wie? An die Seite schrauben sieht "naja" aus.
Unter die Theke wäre ganz nett.
Doch wo führe ich das Kabel lang? Außen? Innen?
Reicht der Platz IM Schrank hinter den Schubladen, so dass ich durch den Boden rein und oben aus der Arbeitsplatte raus komme?
Wie habt ihr dies gelöst? :-)

Übrigens mal wirklich ein Kompliment an euch... das Küchenstudio konnte uns nicht so gut zur Seite stehen :(

Grüße,
Daniel
 
Beiträge
7.447
Wohnort
Schorndorf
AW: 1. Küche und viele Fragen

Kabel an der Decke... da musst Du wohl oder übel einen kleinen Kabelkanal nehmen... UND, ein Kabelloch in die Dunsthaube bohren/schneiden.
Eleganter wäre es, selbst einen 40/50 cm breiten "Kabelkanal" an die Decke zu bauen, an dem dann auch die Haube hängt
(19-er Spanplatte, die Kanten doppelt,im Bereich der Inselbefestigung auch doppelt, hochbohren, übertapezieren streichen).

Kabel im Raum verlegen... da gibts im Baumarkt Sockelleisten mit integriertem Kabelkanal in allen möglichen Farben/Dekoren.

Strom auf Insel.... der Platz hinter den Auszügen reicht allemal für Kabel

*winke*
Samy
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

@Menorca:
Habe ich schon gesichtet.. nette Spielerei ;-)
Mal schauen wie sich die Preise verhalten...

@sam:

Genau an sowas dachte ich.

Ich hatte vor Deckenleuchten am Himmel zu versenken.
Da wäre sowieso eine Konstruktion von Nöten. Wie ich die jedoch befestige muss ich mal schauen...
Werde mal was mit "Paint" machen... ;-)

Viele Dank,

Daenni
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

So,

also anbei mal die Paint-"Kritzelei".
Einmal von Oben und einmal von der Seite.

Hierbei die Fragen:

Wohin mit dem Trafo für die Lampen?
Wie befestige ich den "Korpus" an der Decke ohne dass Schrauben sichtbar sind (übrigens muss ich hier nach Balken schauen.. ich denke Spreizdübel wären da hilfreich).
Wie befestige ich die Inselesse an dem Korpus?
Was für ein Holz wäre sinnvoll (Span? Wie dick? Überstreichbar?)
Am liebsten so flach wie möglich...

Oder mache ich die "Platte" zweigeteilt?
Dann kann man im Fall der Fälle auch nur mal schnell die Strahler begutachten ohne dass die ganze Konstruktion runter muss.


Übrigens:
das schwarze Kabel ist nur eine Verlängerung um die DAH zu versorgen.
Hierbei würde ich ein einfaches 10 Meter Verlängerungskabel nehmen und dann hinter einer etwas hübscheren Leiste verstecken.

Die Leitung für die drei Strahler nehme ich aus der Decke.. die liegen dort ja schon ;-)
 

Anhänge

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Einen wunderschönen guten Morgen zusammen,

nachdem ich gestern noch mal in einem Küchenstudio war und uns die Küche nochmal haben planen lassen hätte ich hier nochmal ein paar Fragen zur Ideenfindung.

Also, es handelt sich nun um eine Brigitte -Küche (anstatt der Burger-Küche).

Nun liegt der Preis stolze 1500 Euro über meinem angedachten Budget. Nämlich bei 6500 Euro.

Jedoch inklusive der Elektrogeräte die er (mit der Verrechnung) mit ca 2100 Euro beziffert.

Aber langsam:

1. Mir gefällt der allein stehende Kühlschrank einfach ziemlich gut.
Der kompetente Küchenmensch (sehr freundlich und 100 Mal "besser" als der erste) hat uns da nun einen Einbaukühlschrank empfohlen. Dieser wäre dann auch so hoch wie der Hochschrank , oben gäbe es eine schätzungsweise 20cm "Türe" wo man das Backblech etc reinstellen könnte.
Preis dieser Kombi liegt bei gut 1000 Euro.
Klar, passt ins Design, ist alles glatt und so weiter... aber ich bin Jung und hätte da doch etwas "pepp" drin.
Außerdem kostet ein Kühlschrank die Hälfte.

2. Die Insel.
Meine Insel sah ursprünglich "ganz" anders aus. Halt mit einer Theke wo man sich ransetzen kann. Die Höhe sollte so gut sein, dass man sich im Stehe wie im Sitzen unterhalten kann.
Auf dem Planer siehts nun etwas grob aus... aber in etwa halt so ;-)

Nun gestern im Küchenstudio wurde meine Idee verworfen. Siehe Bild 2.
Das Resultat sieht man hier... klar, mehr Platz vorhanden.
In der Mitte ist übrigens ein Regal angedacht und kein Schrank... und die Schränke rechts und links mit Glasfront (innere Beleuchtung).

Die Geräte:
Als Einbaukühlschrank wurde uns Constructa genannt. Induk. Kochfeld Constructa, Ofen Bayard (Siemens ?) und Spülmaschine glaube ich auch Bayard oder Constructa.

Meiner Bitte, mal Gorenje und Teka zu probieren, wird er noch nachkommen. Finde sie hübscher.

Die Fronten sind nicht aus Lack aber auch nicht aus Folie (hier hat er uns die Vor und Nachteile genannt). Ich denke Schichtstoff oder Harz?
Die Arbeitsplatte ist nun Walnuss. Ein wenig Kontrast in der Küche MUSS sein...

Alles in Allem: mit dem Herrn bin ich sehr zufrieden. Der Preis für die E-geräte scheint auch okay.

Nur die Insel und der Einbaukühlschrank... finde ich so lustlos und "einfach"... :-\

Was sagt ihr? Würde mich über Rückmeldung freuen...

Vielen Dank und beste Grüße,

der etwas verdutzte Daniel

Angehängte Dateien:
Bild 1 = meine Planung
Bild 2 = Planung Kuechenstudio
Bild 3 = Mix Insel mit freistehendem Kühlschrank
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
AW: 1. Küche und viele Fragen

Hallo Daniel,
braucht es für die Darstellung 3 Alnopläne? Könntest du mal ein paar Ansichten und den Alno-Grundriss generieren und anhängen? Siehe Kapitel 3 der Alnohilfe. ;-)
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Hi Kerstin,

klar, werde ich gleich machen.
Wobei es mit im Endeffekt nur noch um die Insel und den Kühlschrank geht (also genau diese Ansicht).
Ich finde Küche 2 zu konservativ.
Aufgrund des Höhenunterschiedes Kühlschrank/Hochschrank auf Bild 3 würde ich fast noch nen Sockel unter den Kühlschrank stellen...

Auf der Kochseite sind übrigens Auszüge (2x 90cm Schränke mit je 3 Auszügen).


Dankeschön,
Daniel
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
AW: 1. Küche und viele Fragen

Hallo Daniel,
ich habe nichts gegen Stand-Alone-Kühlschränke. Habe ja selber einen ;D;D ... ich finde aber, dass sie besser wirken und aussehen, wenn sie auch in einer Zeile wenigstens alleine stehen, ohne weiteren Hochschrank daneben. Insbesondere wenn du auch noch nach einem "neuertümlichen" Design suchst. Bei diesem "neuertümlichen" Design musst du allerdings auch Bedenken und Prüfen, dass solche Kühlschränke oft ein bisschen breiter als 60 cm sind.

Zum Tresen:
Dahinter ist ja euer Sitzplatz. Mir persönlich würde so ein Tresen als Stehtresen völlig reichen. Und so werde ich auch in meiner neuen Küche eine Ecke realisieren. Ob dann von der Esszimmerseite noch Vitrinenschränke sinnvoll sind, hängt vor allem von eurem Stauraumbedarf ab. Das müßt ihr mal Auszug für Auszug, Schublade für Schublade und Schrankfach für Schrankfach in den jeweiligen Entwurfssituationen planen.

EDIT: Constructa -Geräte sind im Allgemeinen übrigens gute Einsteigergeräte aus dem Hause BSH . Ich habe selber ein Constructa-Induktionskochfeld seit 3,5 Jahren.
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Hm, so hat der Herr auch argumentiert. Ich finds dennoch zu spießig.
Zudem, und das nervt mich auch, ist der EBKS gute 40-50 Liter kleiner als der Standkühlschrank.
Imd Endeffekt reicht doch ein Sockel da drunter wo man den Kühlschrank draufstellen kann, oder? ;-/

Der Stauraum Richtung Essecke der Insel ist "okay" so, ich könnte mich damit arrangieren.
Anders bekommt man die Abtrennung ja nicht hin... oder halt wie in meiner Idee mit der richtigen Theke.. aber die will ja niemand :'(

Zu den Geräten: laut Katalog hat das Teka Kochfeld nur halb soviel gekostet wie die Bräter-Induktionsplatte... (Muss beim bei der Induktion einen Bräter haben?)
Und der angeboetene Ofen passte nicht ins Design... keine versenkbaren Hebel..
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
AW: 1. Küche und viele Fragen

Warum einen Sockel unter den Stand-Alone?

Ich habe kein Bräterfeld auf meinem Induktionskochfeld, sondern auf der linken Seite zwei 18er Felder übereinander. Da paßt mein Bräter bequem drüber und ich habe dann eben beide Kochstellen an. Erst vorgestern wieder so praktiziert.

Ansonsten verstehe ich den Text zum Induktionskochfeld nicht.

Wenn dir das Design nicht gefällt, dann musst du halt gucken, was du alternativ bekommen kannst. Dabei kann ein Kochfeld ja durchaus von Constructa sein und ein Backofen von einem anderem Hersteller kommen. Die beiden haben ja designtechnisch nichts miteinander zu tun.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.236
Wohnort
Schweiz
AW: 1. Küche und viele Fragen

... ob ein Induktion einen Bräter haben muss, hängt primär davon ab, ob Du einen Bräter hast und LIEBST (so wie ich) und ein Leben OHNE Dir entbehrungsreich erscheint ... :cool:

.. und wenn eine "junge Leute Küche" nicht so perfekt ausschaut (Stand alone am "falschen" Platz) dann find ich das i.o. weil erstens werdet ihr höchstwahrscheinlich sowieso in einigen Jahren umziehen und dann eine andere Küche haben, und zweitens seid ihr jung und müsst euch ja noch steigern können :p - wäre doch schade wenn die erste Küche schon so totchic daherkommt, das der Rest des Lebens nur noch ein müder Abklatsch ist :tounge:
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Stimmt schon so mit dem Bräter... das mit den zwei Kochfeldern wäre ne Idee.
Das Teka hat vorne und hinten links auch 18er Zonen.
Rechts hinten 21cm und rechts vorne 16cm...
Es sollte also deine Taktik aufgehen ;-)

Sockel unter dem Kühlschrank damit er etwas höher steht als 180cm... und er besser neben den Hochschrank passt.

Backofen von Gorenje (Design) und ein Teka-Kochfeld (Günstiger).
Sollte so reichen.. wir haben keine Familie und können gerade mal Pfannekuchen machen. Ich glaube auch nicht dass sich mein Job mit der Zeit so entspannt, dass ich mich Abends noch 2 Stunden am Herd auslassen möchte und zum Hobby-Koch mutiere.. und wenn dann mal Besuch kommt dauerts eben 20 Minuten länger... :tounge:

Hach ja.. klasse Forum! :2daumenhoch:
 

Cooki

Team
Beiträge
8.955
Wohnort
3....
AW: 1. Küche und viele Fragen

.. und wenn eine "junge Leute Küche" nicht so perfekt ausschaut (Stand alone am "falschen" Platz) dann find ich das i.o. weil erstens werdet ihr höchstwahrscheinlich sowieso in einigen Jahren umziehen und dann eine andere Küche haben, und zweitens seid ihr jung und müsst euch ja noch steigern können :p - wäre doch schade wenn die erste Küche schon so totchic daherkommt, das der Rest des Lebens nur noch ein müder Abklatsch ist :tounge:
Vanessa, ich mag deinen Humor, und netter hätte man es nicht sagen können. :2daumenhoch:

Meine Zustimmung hast DU jedenfalls auch in der dahinterstehenden Aussage !! :cool:
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Ich weiß gerade nicht ob ich euch ernst nehmen soll oder ob ihr mich verkackeiern möchtet... :-\
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Nun ist sie bestellt (gestern)... mal schauen was das gibt.
Soll voraussichtlich am 18.12.2009 kommen (also ca. einen Monat Produktion?!).. also der letzte Freitag vor der Weihnachtswoche... ich bin gespannt.
Wenn das nicht klappt ist kurz darauf Lieferstopp bis in die zweite Neujahrswoche... das wäre echt übel.

Aufbau wird ein Schreinerkumpel mit mir "verrichten".
Werde dann ggf. noch Bilder nachreichen (wen's denn interessiert) und auch was zur Qualität der Küche und des Küchenstudios sagen (Erstmal Lieferung abwarten...)

Klar hat sich hier und da noch was geändert, aber im Groben ist sie so geblieben.. nur gibt es einen 50er Unterschrank (Spüle) wo die zwei unteren Auszüge auf 45 gekürzt werden müssen wegen der blöden Wasserleitungen... :(

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle! :2daumenhoch:

Grüße,
Daenni
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
AW: 1. Küche und viele Fragen

Hallo Daenni,
selbstverständlich besteht hier Zahlpflicht ;D;D;D ... also, Bildertermin von Vorbereitung, Anlieferung, Aufbau und Fertigstellung gleich mit in den Kalender eintragen ;-)

Viel Glück.
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: 1. Küche und viele Fragen

Schönen Guten Abend zusammen,

isch hät' da mal 'ä Frag' zu dieser Idee.

Man lege den Fokus auf die Insel und die Theke (dir übrigens keine Glasplatte sondern eine Holzplatte sein wird...)

Nun, an der Konstruktion an der Decke soll die Inselesse befestigt werden und noch drei Strahler rein.
Auf dem Foto ist die Sache 15 cm hoch, 180cm lang und 60cm tief.

Würden hier auch 10 cm höhe reichen?
Wie hoch habt ihr das so? In diesem Konstrukt muss man ja noch den Trafo der Strahler verstecken..

Welche Strahler nimmt man dort am Besten um auch die Theke zu beleuchten?
Da gibts doch spezielle Abstrahlwinkel oder?

Wäre super wenns einen Tipp geben würde :-)

Viele Grüße,
Daenni
 

Anhänge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben