Joerg

Im Zuge der Umbauarbeiten haben wir unsere ursprünglich innenliegenden Küche ohne Fenster das Tageslicht besorgt. Dazu haben wir die halbe Decke zum Dachboden geöffnet und in die darüberliegende dachschräge zwei Dachflächenfenster eingestzt. Sonnenschutz durch Rolläden von außen und der Schliessmechanismus der Fenster werden elektrisch vorgenommen. Nun hat die Küche dort eine beträchtliche Höhe. Bei der Planung kam uns die Idee, die Inselesse wie ein Monument dort in voller Höhe von knapp 4m zu montieren. Neff war leider nicht in der Lage eine akzeptable Lösung dafür herbeizuführen. Also war Eigeninitiative gefragt. Zwei Dinge waren bei der Ausführung zu beachten. Zum einen der lange Hebel der gesammten Konstruktion. Irgendwo andübeln schied da in jedem Falle aus. Ein weiteres Problem ist die Eigenschwingung der Konstruktion. Da sie nur einseitig Befestigung findet. Die Lösung bestand in einer ca. 200 kg schweren Stahlgitterkonstruktion als Unterbau. Die wurde mit 14er Gewindestangen durch die Dachbalken geschraubt und auf beiden Seiten gekontert. Das Dachgebälk wurde zusätzlich mit Wechseln ausgestattet. Durch das hohe Eigengewicht wird die Schwingung auf ein Minimum reduziert. Die Edelstahlschale wurde von einem ortsansässigen Großküchenbau-Unternehmen gefertigt. Die Gesammtkosten der Esse mit Abzugshaube und Verlängerung unter € 1000,- .

Im Zuge der Umbauarbeiten haben wir unsere ursprünglich innenliegenden Küche ohne Fenster das Tageslicht besorgt.
Dazu haben wir die halbe Decke zum Dachboden geöffnet und in die darüberliegende dachschräge zwei Dachflächenfenster eingestzt. Sonnenschutz durch Rolläden von außen und der Schliessmechanismus der Fenster werden elektrisch vorgenommen.
Nun hat die Küche dort eine beträchtliche Höhe. 
Bei der Planung kam uns die Idee, die Inselesse wie ein Monument dort in voller Höhe von knapp 4m zu montieren. 
Neff war leider nicht in der Lage eine akzeptable Lösung dafür herbeizuführen. Also war Eigeninitiative gefragt.
Zwei Dinge waren bei der Ausführung zu beachten. Zum einen der lange Hebel der gesammten Konstruktion. Irgendwo andübeln schied da in jedem Falle aus. Ein weiteres Problem ist die Eigenschwingung der Konstruktion. Da sie nur einseitig Befestigung findet.
Die Lösung bestand in einer ca. 200 kg schweren Stahlgitterkonstruktion als Unterbau. Die wurde mit 14er Gewindestangen durch die Dachbalken geschraubt und auf beiden Seiten gekontert. Das Dachgebälk wurde zusätzlich mit Wechseln ausgestattet. Durch das hohe Eigengewicht wird die Schwingung auf ein Minimum reduziert.
Die Edelstahlschale wurde von einem ortsansässigen Großküchenbau-Unternehmen gefertigt.
Die Gesammtkosten der Esse mit Abzugshaube und Verlängerung unter € 1000,- .
Joerg, 25. Aug. 2008
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    IKEA Küche Kalsebo
    Hinzugefügt von:
    Joerg
    Datum:
    25. Aug. 2008
    Aufrufe:
    181
    Anzahl der Kommentare:
    0