unkenrufe

Höhensprung im Fliesenspiegel. Inzwischen haben wir uns mit dem Bauträger geeinigt: es wird eine weitere Mosaik-Reihe aufgesetzt. Materialkosten tragen wir, Rest Bauträger.

Höhensprung im Fliesenspiegel. Inzwischen haben wir uns mit dem Bauträger geeinigt: es wird eine weitere Mosaik-Reihe aufgesetzt. Materialkosten tragen wir, Rest Bauträger.
unkenrufe, 20. Nov. 2011
    • unkenrufe
      Der Sprung würde mich auch stören, ist eine Großaufnahme,oder? Fällt das von Weitem auf? Schade eigentlich, was macht Ihr nun?
    • unkenrufe
      Hallo Elke, danke für dein Feedback. Ja, man sieht es leider auch von weitem. Es gibt auch nochmal eine Aufnahme der ganzen Wandseite, bei der es einen direkt anspringt :-(
    • unkenrufe
      Das ist sehr schade, ich finde da gehört die letzte Reihe runter und dann angleichen. Muss doch dem Handwerker auch aufgefallen sein???
    • unkenrufe
      Ich würde die letzte Reihe links auch versuchen nochmal runterzunehmen und neu in der Höhe von rechts zu setzen. Rechts ist zwar noch etwas Platz, allerdings könnte es nicht ganz für eine komplette Reihe reichen.
    • unkenrufe
      Sollte das neu Verfliesen nicht gehen, dann würde ich an der Schräge mit einem Farbstreifen in Fliesenfarbe wenigstens optisch eine gemeinsame Höhenlinie schaffen.
      Ansonsten: das sieht sehr großzügig aus!
    • unkenrufe
      die Fliesen sind auf jeden Fall sehr sehr schön!

      Man könnte auch noch einen Streifen Fliesen draufsetzten, dann ist es ein gewollter Sprung - dazu müsste man aber den Raum als ganzes sehen - nur mit Fotos ist es schwierig.
    • unkenrufe
      Habe dem Bauleiter heute morgen schon geschrieben, dass wir das geändert haben wollen. Ist wohl kein Problem. Er will sich später nochmal melden, um das zu besprechen. Mir persönlich würde es besser gefallen, die kurze Wand (WC) in der Höhe anzugleichen. Eine komplette zusätzliche Reihe (=30cm) obendrauf ging allerdings auch, dann entspräche die Höhe der gegenüberliegenden Waschtisch-Wand (Bild 5). Wäre also auch kein Drama. Wobei ich gern so wenig Fliesen an der Wand haben möchte, wie möglich. Danke für die Blumen. Wir sind auch echt begeistert von den Fliesen. Das wirkt so warm und gemütlich, da möchte man am liebsten sein Bett im Bad aufstellen *foehn*
    • unkenrufe
      Des Dramas zweiter Akt:

      Der Bauträger hatte angeboten, die Behebung des Mangels an der Vorwandinstallation durchzuführen oder uns im Gegenzug eine zusätzliche Reihe Mosaik auf der kurzen Wand kostenfrei zu machen.

      Den Höhensprung im Mosaik akzeptiert er nicht als Mangel. Das sei Ansichtssache, „dem einen gefällt’s, dem anderen nicht“ (im Ernst, das waren seine Worte!).

      Also haben wir gesagt, dass wir das nicht akzeptieren können. Für uns ist das ein Mangel. Den zu Beheben erwarten wir selbstverständlich ohne weitere Kosten für uns. Wenn wir das mit der Vorwand so akzeptieren sollen, möchte er uns bitte eine angemessene Vergütung anbieten.

      Das ging dann hin und her. Das Ende vom Lied ist jetzt, dass der Höhensprung so bleibt und die Vorwand neu aufgebaut wird.

      Nächste Woche kommt dann ein Gutachter von der IHK, der beurteilen kann, ob das mit dem Mosaik ein Mangel ist, oder nicht. Mein Onkel (Architekt) sagt, es ist eindeutig ein Mangel. So einen Pfusch würde er niemals abnehmen. Mal schauen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

      LG ally
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Bäder Dachgeschoss Maisonette
    Hinzugefügt von:
    unkenrufe
    Datum:
    20. Nov. 2011
    Aufrufe:
    167
    Anzahl der Kommentare:
    8