Keita

Bretter die die Welt bedeuten… oder so ähnlich

Bretter die die Welt bedeuten… oder so ähnlich
Keita, 5. Mai 2014
    • Keita
      WOW.... meinen Respekt !
      Kannst Du bisschen mehr schreiben ? Was Du da gerade gemacht hast bspw. ?
    • Keita
      Nur ein bisschen Tetris gespielt ;-)
      Das ist das Rohmaterial für fünf Unterschränke und einen Hochschrank, 19er für Seiten und Böden, 8er für Rückwände.
      Ich hab's mir in Ermangelung einer Formatkreissäge und Kantenleimer von meinem Lieferanten zuschneiden und bekanten lassen. Bei unter 3 EUR/m wäre es unsinnig mich stundenlang mit dem Bügeleisen rumzuärgern, und für die ABS-Kanten müsste ich zudem einen 2er Abrundfräser kaufen…

      Als erstes habe ich die scharfen Melaminkanten manuell gebrochen und unsaubere Fräsungen an den ABS-Kanten korrigiert. Die nächsten Schritte sind Dübel- und Beschlaglöcher bohren sowie Rückwandnut und Aussparungen für Greifraumprofile fräsen.
    • Keita
      Sieht jetzt schon toll aus :-)

      Wie werden die gefrästen Stellen nachher bearbeitet? Ich meine zwecks Schutz vor Feuchtigkeit etc.?
    • Keita
      Danke :-)

      Am fertigen Korpus gibt es nur noch eine Stelle, an der die Schnitt- bzw. Fräskante offen ist, und das ist die Ausfräsung für die Griffmulde. Da die Schüco-Profile Tropfnasen haben, ist die Gefahr von Feuchtigkeitsschäden an dieser Stelle minimal.
      Alle offenen Kanten sind ringsum mit Melamin oder ABS bekantet, Stoßkanten werden mittels PUR-Leim mit der Fläche verbunden. Also im Prinzip so, wie es auch die Premium-Hersteller machen ;-)
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Projekttagebuch
    Hinzugefügt von:
    Keita
    Datum:
    5. Mai 2014
    Aufrufe:
    206
    Anzahl der Kommentare:
    4