Schmale Schlauchküche fertiggestellt

G 02 Dezember 2018
 
4.5 (2)
809   0   8  
Kommentar schreiben
Zur Liste hinzufügen
Ghostwriter5
Ghostwriter1
Ghostwriter2
Ghostwriter3
Ghostwriter4
Ghostwriter6
Ghostwriter7
Ghostwriter8

Was lange dauert ... na Ihr kennt ja das Sprichwort. Trotz allem möchte ich euch heute meine fast fertige Küche vorstellen. Zur Vorgeschichte noch kurz, ich habe ein altes Haus gekauft und stand vor der Herausforderung in einen langen und schmalen Raum eine Küche einbauen zu lassen. Ikea war der erste Gedanke, letztendlich ist es eine Küche vom Schreiner geworden der mir genau das gebaut hat was ich mir vorgestellt habe, jeden Platz genutzt, praktisch und doch gemütlich. Eine der Herausforderungen für mich und letztendlich auch für die vielen hilfreichen Forumsteilnehmer hier war das Integrieren eines Essplatzes in der kleinen Küche, der täglich genutzt wird und mit zu meinen Lieblingsecken im ganzen Haus gehört.

 

Ich denke die Fotos sprechen für sich, nur ein paar Worte zur Ergänzung. Ich habe noch Platz in den Schränken, das ist schon mal gut. Die Küche hat eine Tür zum Flur und eine zur späteren Terrasse. Kommt man vom Flur herein läuft man quasi direkt in den Backofen. Oben drüber befindet sich die Mikrowelle und darüber Stauraum. Unter dem Backofen sind Getränke gelagert. Links daneben die Kühl- Gefrierkombi und danach schon mein von vielen Leuten bewundertes Highlight, der Rolladenschrank. In diesen gewähre ich euch sogar mal einen Einblick weil ich Ihn einfach so genial finde, Schrank auf, zubereiten, Schrank zu, alles sauber und aufgeräumt. Weiter Links dann Stauraum und Arbeitsfläche bis es an meine Selbstgebaute Bank und den Tisch geht. Die Unterkonstruktion der Bank habe ich selber gebaut und wurde nur vom Schreiner mit den entsprechenden Platten verkleidet, was das ganze Bezahlbar gemacht hat. Die Oberschränke sind bis zur Decke verkleidet weil ich so wenig wie möglich „Dreckecken“ wie möglich haben möchte.

 

Auf der Gegenüberliegenden Seite reiht sich Stauraum an Spülenschrank an Spülmaschine, an Herdschrank und an Stauraum.

Die geringe Breite haben wir durch mindertiefe Unterschränke auf der einen Seite zum Vorteil der ganzen Küche ausgebaut. Dazu beschreibe ich einfach mal kurz mein morgendliches Ritual damit Ihr versteht was ich meine:

 

Rolloschrank auf und Getränk fertig machen. Unter dem Rolloschrank in der mittleren Schublade befindet sich das Brot und Toastbrot, also Toast raus und direkt in den Toaster. Kühlschrank auf und die benötigten Dinge herausgeholt. Teller und Besteck befinden sich im Schrank direkt beim Tisch, also auch ein kurzer Weg. Nach der Zubereitung einfach nur rumgedreht, Spülmaschine auf und alles weggeräumt. Einfach nur praktisch und macht mir jeden Tag viel Freude. 

 

Zum Schluss ein großes Dankeschön für eure Hilfe, ohne euch wäre niemals eine so schöne Küche entstanden. Hier ist wohl ein sehr gutes Beispiel, das man aus einem eigentlich problematischen Raum eine tolle Küche machen kann.

Falls noch Fragen sind, dann sagt gerne Bescheid. 

 

Ps Warum alle Bilder falsch rum sind weiß ich leider nicht, in der Vorschau waren sie alle richtig 🙄

★ Küchenhersteller
Küchendetails
Stilrichtung
Schreinerküchen
Datum der Fertigstellung
1.12.2018
Gerätedetails
Kochfeld
Induktion 60cm
Küchen-Raumdetails
Küchenraum-Art
Geschlossene Küche
Reine Küchengröße
8,1 bis 10 m²
Raumform
Rechteckig sehr lang
Küchenform
2-Zeiler
Planungsinfos
Planungskriterien
Sitzplatz

Benutzer-Bewertungen

2 Bewertungen

Gefällt mir 
 
4.5
Gut gelungen
Gefällt mir 
 
5.0
Mir gefällt Deine Küche sehr gut. Als Küchenplaner sag ich mal „ sehr gut gelungen“.
Die Herausforderungen sind ja immer die kleinen Küchen . Ich liebe knifflige kleine Lösungen. Das macht mir Spaß. Große Küchen kann jeder . Und diese kleine hier ist richtig gut geworden.
Ich wünsche dir viel Freude an Deinem Schmuckstück.
K
Warm und freundlich
Gefällt mir 
 
4.0
Na das ist doch dann gut ausgegangen, trotz der Platzprobleme. :)

Verstehe ich es richtig, dass du auf der mindertiefen Seite arbeitest? Wieviel Platz hast du da in der Tiefe, und läuft das gut? Im Rolloschrank "versteckst" du die Sachen, oder arbeitest du direkt darin?
N