Küche_fertig_1

Kleine offene Küche in Küchen-Ess-Wohn-Raum ist wunderschön geworden!

2387 0 5
Küche_fertig_2
Küche_fertig_3
Küche_fertig_4
vorgefundene _Küche

 

Ich habe mir gerade noch einmal mein Planungsthema angesehen. Es war wirklich eine langwierige Küchenplanung, die durch die Hilfe hier im Forum zu einem sehr guten Ergebnis geführt hat.

Vielen herzlichen Dank noch einmal dafür!!!

 

Heute möchte ich mit Euch teilen, womit ich in meiner neuen Küche zufrieden bin, aber auch, woran ich mich noch gewöhnen muss, was ich vielleicht anders gemacht hätte, was ich vermisse.

 

Womit ich zufrieden bin:

  • Offene Küche
    So habe ich das Gefühl, mein Wohnzimmer viel häufiger zu nutzen als früher.

  • Optik
    Die Küche ist ein Schmuckstück, das wunderbar in meinen Koch-/Ess-/Wohnraum passt.

  • U-Form
    Gut, dass es nicht die L-Form geworden ist, die den Allraum viel zu sehr dominiert hätte.

  • Müll unter der Spüle
    Im Vergleich zum freistehenden Mülleimer in meiner alten Küche in der Mietwohnung ist das ein Riesen-Fortschritt.

  • Hochglanz-Lackfronten in Weiß
    Ich bin froh, beim neutralen Weiß geblieben zu sein. Die Fronten sind sehr leicht zu reinigen.

  • Flächenbündig eingebautes Induktionskochfeld
    Induktion reagiert super-schnell. Das Brummen des Kochgeschirrs hält sich in Grenzen. Die Größe des Kochfeldes ist für meinen kleinen Haushalt absolut ausreichend.

  • Kochfeldabzug
    Funktioniert bei Pfannen sehr gut. Daran, mit schräg aufgesetzten Deckeln auf Töpfen zu kochen, habe ich mich mittlerweile gewöhnt.

  • Umluft statt Abluft
    Die Dunstabzugsleistung ist in Ordnung. Der Luftaustritt auf der Rückseite der Halbinsel planunten Richtung Sofa stört nicht. Beim Kochen entstehenden Wasserdampf nehme ich nicht als Problem wahr.

  • 120 cm Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld an der Stirnseite des U
    Weniger hätte es nicht sein sollen.

  • Aufteilung Stirnseite U / Halbinsel: 40+80 / 80+40
    Obere Auszüge in 40er Breite sind m.E. das Maximum für Innenschubladen mit Mitnehmern. Ich bin froh, dass ich keinen 60er Auszug mit Innenschublade und Mitnehmer habe. Zudem sieht die Frontaufteilung schön symmetrisch aus.

  • Ausreichend breiter Durchgang zwischen Halbinsel und Esstisch
    Mit einem Esstisch in den Maßen 80 cm x 120 cm (etwas kleiner als ursprünglich angedacht) ist der Durchgang Richtung Wohnzimmer-Teil des Raumes und Balkon ausreichend großzügig.

  • Backofen mit Mikrowelle, Dampfstoß-Funktion und Pyrolyse
    Dass der Backofen hochgebaut ist, ist ein echtes Highlight. Ich habe bereits diverse Kuchen gebacken, eingefroren und in der Mikrowelle wieder aufgetaut. Die Dampfstoß-Funktion und die Pyrolyse habe ich noch nicht getestet.

  • Kühl-Gefrierkombination
    Im BioFresh-HydroSafe-Fach, das auch gern noch etwas größer hätte sein können, lässt sich Obst und Gemüse sehr gut frischhalten. Im BioFresh-DrySafe-Fach lagere ich vor allem Milchprodukte. Die Ventilatoren im Kühl- und Gefrierteil höre ich, wenn sie laufen. Aber das wusste ich vorher, dafür habe ich BioFresh und NoFrost.

  • Armatur
    Form und Funktion der Blanco Panera-S sind super.

  • Spüle
    Das große Becken der Blanco Subline 500-F gefällt mir gut, auch wenn sich kein Backblech darin versenken lässt. Silgranit ist ein tolles Material, auch wenn sich mittlerweile Kalkflecken zeigen, die ich bald mal in Angriff nehmen werde. Noch lieber als die Blanco Subline hätte ich die Blanco Etagon mit Zusatzebene gehabt. Leider gab es diese jedoch nicht als flächenbündige Spüle in Silgranit. Und für eine Unterbauspüle war die Arbeitsplatte in Kombination mit dem Greifraumprofil – ohne Verlängerung der Wand planoben links – nicht tief genug.

  • Geschirrspüler
    60 cm Breite und XXL-Höhe bietet hervorragend Platz, auch für größere Teile, die ich früher per Hand abgewaschen hätte. Innenbeleuchtung ist zwar Schnickschnack, aber sehr nett. AutoOpen funktioniert gut. Besteckschublade statt Besteckkorb gefällt mir wider Erwarten sehr gut. Einen hochgebauten Geschirrspüler vermisse ich nicht. AutoDos ist super-bequem, ich habe nur den Eindruck, die Kartuschen sind leider viel zu schnell leer.

  • Handtuchhalter am Hochschrank
    Hält sich optisch zurück und ist von der Spüle aus gut zu erreichen. Ursprünglich hatte ich einen Handtuchhalter für grifflose Küchen von Naber mitbestellt, habe ihn dann aber doch nicht genutzt. Anschließend habe ich das Geschirrhandtuch am Backofengriff aufgehängt, wo es zu sehr ins Auge fiel, bevor ich dann den Handtuchhalter an der Seitenwand des Hochschranks habe montieren lassen.

  • Backblechhalter im Schrank oberhalb des Backofens
    Die beiden Backblechhalter nehmen zwar viel Platz ein, sind aber praktisch, auch für Schneidebretter und Servierplatten.

  • Nutzung der toten Ecken
    In der einzigen echten toten Ecke wurden Wasser- und Abwasseranschluss über Putz verlegt – insofern hätte es da ohnehin keine andere Möglichkeit gegeben. In der anderen – „unechten“ – toten Ecke befindet sich der Luftkanal des Kochfeldabzugs. Außerdem ist sie teilweise von der Wohnzimmerseite aus zugänglich.

  • Keine Trockenbauwand planunten als Sichtschutz
    Ich mag die optische Großzügigkeit ohne Trockenbauwand. Und was auf der Arbeitsplatte steht würde man beim Eintreten und vom Esstisch aus auch sehen, wenn es eine Trockenbauwand gäbe.

  • „Schwebende“ Arbeitsplatte mit darunterliegendem Greifraumprofil
    Man kann eine Hand unter die Arbeitsplatte halten und mit der anderen die Krümel von der Arbeitsplatte hineinwischen, ohne dass etwas auf dem Boden landet.

 

Woran ich mich noch gewöhnen muss, was ich vielleicht anders gemacht hätte, was ich vermisse:

  • Die etwas rauhe Caesarstone-Arbeitsplatte ist nicht so pflegeleicht wie eine polierte. Das wusste ich vorher, aber erst in der Praxis macht man seine Erfahrungen. Von der Optik her gefällt sie mir jedoch sehr gut.

  • Die Höhe der Arbeitsplatte beträgt 95 cm. Das ist super, wenn ich es mit der alten Küche in der Mietwohnung vergleiche, wo es nur 85-86 cm waren. Nach vielem Testen hatte ich mich nicht getraut, eine noch höhere Arbeitsplatte zu nehmen. Aber weitere 2 cm wären bestimmt ok gewesen.

  • Sowohl Spüle als auch Kochfeld schließen direkt an die Stirnseite des U an. Da hätte ich gern etwas mehr Abstand, aber das gab der Grundriss nicht her.

  • Daran, keine Abtropffläche an der Spüle zu haben, muss ich mich noch gewöhnen. Die Nutzung der mobilen Abtropffläche von Blanco ist mir zu umständlich (inkl. Trocknen und Wegräumen nach Gebrauch). Da nehme ich lieber schnell ein Handtuch als Abtropfunterlage für Pfannen, Bretter, Messer etc.

  • Die Knock2open-Funktion am Geschirrspüler wäre nicht nötig gewesen. Ich hatte sie zur Sicherheit bestellt, falls sich das Öffnen der Geschirrspülerklappe über das Greifraumprofil im täglichen Gebrauch als zu unbequem erwiesen hätte.

  • Der Backofen pustet während und nach dem Einsatz warme Luft in den Raum. Weil der Backofen sich weder direkt gegenüber des Kochfeldes noch des Esstisches befindet, stört das aber nicht so sehr.

  • Die Tür des linken Oberschrankes öffnet sich nach rechts, damit die Tür nicht gegen den Hochschrank schlägt. Intuitiv erwarte ich jedoch immer noch, dass sie nach links zu öffnen ist.

  • Alle Kleingeräte (Kaffeemaschine, Toaster, Wasserkocher, Mixer, Küchenrollenhalter, Getreidemühle) sind auf der Arbeitsplatte sichtbar, es gibt keine „Gerätegarage“.

  • Den Blanco Movex unten am Auszug unter der Spüle nutze ich nur selten. Wenn er niedriger platziert wäre, wäre er besser mit dem Fuß erreichbar. Das ist jedoch aufgrund der Sockelhöhe nicht möglich.

  • Einen dritten Hochschrank vermisse ich unter Stauraumaspekten doch ein bisschen…

 

Nochmals vielen Dank!

Nagelneu

 

 

★ Küchenhersteller
Küchendetails
Stilrichtung
Modell
S2
Datum der Fertigstellung
Oktober 2019
Gerätedetails
Kochfeld
Miele KMDA 7774-1 FL
Backofen / Einbauherd
Siemens HN878G4B6
Geschirrspüler
Miele G 7595 SCVi XXL AutoDos
Kühlschrank
Liebherr ICBN 3376-21
Gefrierschrank
Liebherr ICBN 3376-21
Dunstabzugshaube
Miele KMDA 7774-1 FL
Mikrowelle
Siemens HN878G4B6
Küchen-Raumdetails
Küchenraum-Art
Koch-/Ess-/Wohnraum
Reine Küchengröße
5,1 bis 8 m²
Gesamtraumgröße
30,1 bis 35 m²
Exakte Raumgröße in m²
32m²
Raumform
Rechteckig
Küchenform
U-Form

Benutzer-Kommentare

3 Kommentare
Herzlichen Glückwunsch!
Hallo Nagelneu,
herzlichen Glückwunsch zu deiner tollen neuen Wohn-Küche und vielen Dank für deinen detailreichen Beitrag hierzu. Die viele Zeit, die du in die Planung investiert hast hat sich gelohnt.
Das Konzept der offenen Wohnküche und der Halbinsel mit der 100cm tiefen Arbeitsplatte finde ich super. Die klare Linie in der Optik dafür auch.
Liebe Grüße
Tierfreundin
T
Einladung zur Küchenplaung
Hallo Nagelneu,

ich finde deine Küche sehr schön. Ich bin gerade dabei meine U-Küche zu planen. Hättest du Lust da mitzumachen?

https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/u-kueche-im-sanierten-haus.39357/post-540854
G
Was du dir sonst noch so vorgestellt hast ...
Eine schöne kleine Küche .. und ja, etwas mehr Hochschrank oder hier oder da etwas mehr Schrank. Aber nicht bei deinem Platz. Da hast du doch viel Gutes herausgeholt. Nicht traurig sein.

Fehlende Abtropfe ... konsequent auf GSP-Nutzung umstellen. Ich habe wirklich nur noch ganz wenig, was ich überhaupt so spüle. Und dann mache ich es meist sogar direkt unter fließendem Wasser und trockne es gleich hinterher ab. Und die GSP muss halt einmal mehr laufen ;).

Auf jeden Fall danke für deinen wirklich super ausführlichen Bericht und ganz viel Kochspaß.
VG
Kerstin
Antwort des Verfassers 11 März 2020

Vielen Dank für Deinen Kommmentar, liebe Kerstin.

Ich bin nicht traurig über die Küche, auch wenn Du diesen Eindruck gewonnen hast. Ich bin sehr froh, dass sie so geworden ist wie jetzt; und nicht so wie in den ersten beiden Beiträgen meines Planungsthemas. ;-)

Und ja, ich spüle mittlerweile auch alles, was nicht in den Geschirrspüler geht, kurz unter fließendem Wasser und trockne es unmittelbar danach ab: Kochlöffel und Brettchen aus Holz, Messer, Pfannen.

Viele Grüße
Nagelneu

K