Klein aber fein: Wohnküche komplett erneuert

F 08 November 2018
 
4.5 (2)
764   0   12  
Kommentar schreiben
Zur Liste hinzufügen
Fertig Blick tiefer
Bau OS hängen
Bau mindertiefe Seite
Fertig Blick aus WZ
Sanitärleitungen verbaut
Spüle und Armatur
Steckdosen
Eingang, Spiegel fehlt
Drehschrank
Küche vorher
Noch ein Blick
Gewürzregal

Liebes Forum,

 

nun ist die Küche fertig.

Zuerst ein mal vielen Dank für die Hilfestellungen hier im Forum! Wenn wir auch nicht alle befolgt haben, ist es doch eine große Hilfe gewesen, einen größeren Blick auf das Große Ganze zu bekommen.

Allerdings hatte und habe ich schon ein wenig das Gefühl, dass manch einer hier nicht so gut damit  umgehen kann, wenn seine mit Sicherheit gut gemeinten, gut geplanten, mit Mühe erarbeiteten und meistens sinnvollen Vorschlägen nicht ungeändert in die Planung von anderen einfließen.

Ich finde es super und bin dankbar, dass hier Hilfe angeboten wird! Aber am Ende muss jeder, der es dann am Ende bezahlen und mit dem Ergebnis leben muss, selbst entscheiden können und dürfen, für was er sich entscheidet, auch wenn andere anderes besser finden.

Aber wie gesagt: danke für eure Hilfe!

 

Ich fange mal so an: im Prinzip haben wir zumindest die Forumsmeinungen in Betracht ziehend alles falsch gemacht, was wir falsch machen konnten:

- wir sind kurzentschlossen zu einem spontan (zwei gute Bewertungen) Küchenstudio gegangen

- wir haben uns nur einen Entwurf machen lassen und keine Vergleichsangebote eingeholt

- Wir haben 50% des Küchenpreise im Voraus überwiesen

- wir waren im Urlaub als die Küche gebaut wurde, der Küchenbauer hat einfach den Schlüssel bekommen

 

Und was soll ich sagen: wir sind begeistert! Jede Absprache wurde eingehalten, die Ausführung ist für meine Ansprüche perfekt und es gab nicht ein Problem, das mich tangiert hätte.

Oder anders formuliert: ich hatte nicht ein einziges mal auch nur einen beschleunigten Herzschlag wegen des Projektes.

Der Bau war exakt an dem Tag fertig der avisiert war, was aber auch daran lag dass sich der Steimetz um 5mm vermessen hatte und die Platte am letzten Tag ein zweites mal geliefert und eingebaut wurde. Und ein paar Abschlussarbeiten wurden erst jetzt ausgeführt: die ESG-Spiegelrückwand wurde erst zu allerletzt in Auftrag gegeben, um da sicher zu gehen, dass sie auch passt.

Und logischerweise konnten die Steckdosen für selbige halt auch erst nach Installation der Wand eingebaut werden, beides ist gestern passiert. Eine Blende fehlte auch noch, die ist nun ebenfalls drin.

Zusätzlich zu den Geräten die ich eingeben konnte fehlen noch die Spüle Schock Cristadur Greenwich N-100S in carbonium, die Armatur Blanco Lomis-S HD mit Schlauch, das Müllsystem Blanco Select 45/2 und die (dessen war ich mir gar nicht bewusst) funkbedienten LED-Strahler.

Dazu kommt noch das Highlight: der Weinkühlschrank Liebherr UWTGB168220.

Zusätzlich musste eine neue Luftführung für die bestehende Entlüftung realisiert werden, was super klappte.

Die Fliesen haben wir ebenfalls neu machen lassen, was finanziell ganz schön weh getan hat. Aber das Ergebnis belohnt, sie sind richtig schön und passen super zur Küche.

Die Farben sind Achatgrau und Kristallweiß in hochglanz.

Der Raum wirkt nun viel größer, allerdings war die Küche halt vorher auch viel zu klein und hatte zu wenig Stauraum. Es fühlt sich so an, als hätten wir angebaut. Und die Spiegelwand ist wirklich toll, auch wenn es ab jetzt natürlich eine Mission sein wird, sie sauber zu halten.

Zusätzlich kamen dann so Kleinigkeiten wie komplett neue Töpfe und Pfannen dazu, da sind wir aber bestimmt nicht die einzigen, die das Problem mit dem Kauf eines Indukttionskochfeldes haben.

Die im Forum etwas runtergemachte mindertiefe Seite der Küche lieben wir beide: trotzdem Platz zum verstauen, man kann trotzdem drauf arbeiten und hat irre viel mehr Platz zum herumlaufen.

Mit den Gewürzen bzw. Gläsern dazu hadere ich noch ein wenig.

Ich habe ein paar Rösle-Gläser gekauft, die zwar sehr schick und auch dicht sind, allerdings keine Schüttöffnung für grobe Gewürze haben. Evtl. bohre ich die selber hinein, da muss ich noch mal in mich gehen.

Das Fazit: 

- die Küche war sehr teuer, aber im wahrsten Sinne des Wortes auch preiswert

- ein Vertrauens- und Finanzvorschuss ist natürlich ein Risiko, da hilft aber Lebenserfahrung einzuschätzen, ob man das tun kann oder nicht. Bei einem großen Möbelhaus wäre ich vorsichtiger gewesen. Hier zählte noch das Wort des einzelnen, es war ein wenig wie früher.

- die Wohnung hat unglaublich durch diese Küche gewonnen

- ein kleiner Punkt, den wir zumindest nicht vorher bedacht haben: der GS ist sehr nah an der Seitenwand, beim einräumen muss man aufpassen, dass sie nicht dreckig wird

 

Falls ihr noch Fragen oder Kommentare habt, immer gerne!

 

Liebe Grüße,

 

Florian

 

Edit: Schreibfehler korrigiert

★ Küchenhersteller
Küchendetails
Stilrichtung
Grifflose Küchen
Modell
Galuna hochglanz
Gerätedetails
Kochfeld
Bosch NWP645CB2E
Backofen / Einbauherd
Bosch HET278YS1
Geschirrspüler
Bosch XXL SBV45IX07E
Kühlschrank
ICBS332420
Gefrierschrank
KG-Kombi
Dunstabzugshaube
DFR067E50
Mikrowelle
keine
Dampfgarer
keiner
Küchen-Raumdetails
Küchenraum-Art
Koch-/Ess-/Wohnraum
Reine Küchengröße
5,1 bis 8 m²
Gesamtraumgröße
35,1 bis 40 m²
Raumform
Rechteckig
Küchenform
U-Form
Planungsinfos
Planungskriterien
  • Hauptnutzer mit großem Größenunterschied
  • Küchenarbeit mit mehr als 1 Person
  • Sichtschutz - offene Küche

Benutzer-Bewertungen

2 Bewertungen

Gefällt mir 
 
4.5
Fehler?
Gefällt mir 
 
5.0
Von Fehlern kann man nur sprechen wenn es in die Hose gegangen ist. So ist es in allen Punkten die richtige Entscheidung gewesen.
Ihr dürft euren Fachhändler gern nennen. Er freut sich bestimmt über das positive Feedback.
Antwort des Verfassers

Hallo Michael,

das Wort 'falsch' hätte ich in Gänsefüßchen setzen sollen, das war etwas ironisch gemeint.
Es war für mich ein schönes Gefühl zu wissen, dass es noch Handwerker bzw. Firmen gibt, bei denen das Wort und ein Händedruck gilt - Vertrauen auf Gegenseitigkeit halt.
Wer so etwas zu schätzen weiß und gleichzeitig eine perfekte Ausführung haben möchte, ist denke ich bei meinem Küchenbauer richtig. Dort wird der Kunde wahrscheinlich keine Kampfpreise bekommen, dafür aber auf Wunsch alles aus einer Hand und das Ganze komplett stressfrei und professionell.

Es ist die Firma Küchen Busse in Wiesbaden Nordenstadt. Ich kann sie nur wärmstens empfehlen.

M
sieht schick und gräumig aus
(Aktualisiert: 08 November 2018)
Gefällt mir 
 
4.0
Sieht edel und geräumig aus! Spiegel als Nischenrückwand sieht man gar nicht oft, finde ich sehr interessant. Eine Frage: das Lüftungsgitter im Oberschrank ist wegen der DAH? Also Abluft, die nach vor raus geht?
Vielen Dank für das Stauraumfoto mit den Gewürzen. Darf ich fragen, wie ihr die Klappe über dem KS nutzt? Überhaupt wären Stauraumfotos interessant.
Antwort des Verfassers

Hallo Sommerfrucht!
Das Abluftgitter ist dort, weil hinter den Schränken die Zwangsentlüftung des Raumes ist und wir die nicht rausstemmen wollten. Auf einem der vorher-Bilder siehst Du den Lüfter.
Der holt sich die Luft nun durch das Gitter.
Über dem KS sind der Dutch Oven sowie der Pizzastein von Weber, die sind mit Verpackung leider sehr voluminös.
Stauraumbilder können etwas dauern, da ich wieder viel unterwegs bin, ich werde es aber versuchen.

S