Einbauherd

  
 
0.0 (0)
17181   0   1  
Bewertung schreiben
Zur Merkliste
Neff Einbauherd

Je nach Koch- und Backgewohnheiten des Einzelnen muß der Ausstattung des Einbauherdes mehr oder weniger Beachtung geschenkt werden. Der Junggeselle, der sich von Zeit zu Zeit die tiefgefrorene Pizza backt, wird sicherlich gut beraten sein, ein Modell mit der konventionellen Beheizung, Ober- und Unterhitze zu wählen.

Wer jedoch sehr oft umfangreiche Gerichte für die gesamte Familie zubereitet, und bei der Zubereitung der Speisen auf eine möglichst gleichmäßige Hitzeverteilung angewiesen ist, sollte sich für ein Modell mit zuschaltbarer Heißluft entscheiden. Eine sinnvolle Einrichtung bei Einbauherden ist der Backofen-Auszugswagen.

NEFF Einbauherd Die Speisen lassen sich bei diesem bequemer hineinstellen und bei der Garprobe entfällt der Griff in die Hitze. Zum Reinigen des Herdes läßt er sich komplett herausnehmen.

 

 

Pyrolytische Selbstreinigung

NEFF EinbauherdFür die noch bequemere Reinigung des Backraumes bieten sich Modelle mit pyrolytischer Selbstreinigung an: Durch ein spezielles Reinigungsprogramm, bei welchem sich der Backofen von selbst verriegelt und auf Temperaturen von bis zu 500 ° C aufheizt, werden Fett- und Soßenreste fast vollständig entfernt. Die noch verbleibenden Rückstände lassen sich bequem auswischen. Der Energieverbrauch für diesen Vorgang liegt je nach Modell bei 3,5 - 6 KWh. Eine weitere Besonderheit sind Einbauherde mit integrierter Mikrowelle. Diese läßt sich parallel betreiben, wodurch eine Verkürzung der Garzeit und somit eine Energieersparnis erfolgt.


Forenthemen zur Pyrolytischen Selbstreinigung:




Themen-Informationen
Kategorie
Einbaugeräte

Benutzerkommentare

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Artikelbewertung
Nach dem Absenden Ihrer Bewertung haben Sie die Möglichkeit Bilder hochzuladen.