Küchen Quelle Konfigurator

Neff Einbaubackofen
Neff Einbaubackofen 3
Neff Einbaubackofen 2

Themen-Informationen

Kategorie
Einbaugeräte

Einbaubackofen
Michael   03 Juni 2009  
11631   0   3  

 
0.0 (0)
Zur Merkliste

Technisch gleicht der Einbaubackofen genau dem Einbauherd. Der Unterschied liegt nur in der Bauweise. Während der Einbauherd im Unterschrankbereich unterhalb des Kochfeldes eingeplant wird, liegt der eigentliche Vorteil des Einbaubackofens bei der Plazierung in einem zusätzlichem Hochschrank.
Dort erfolgt der Zugriff in Augenhöhe und das lästige Niederknien entfällt. Zusätzlich wird der optimale Stauraum für das Kochgeschirr geschaffen, da unterhalb des Kochfeldes der benötigte Raum entsteht.

 Aber auch wenn der Backofen nicht hoch eingebaut werden kann, macht es heute häufig Sinn statt der früher geläufigen Herd-Kochfeld-Kombination einen Einbaubackofen in Verbindung mit einem autarken Kochfeld zu wählen.
Während nur noch der Backofen von vorn bedienbar ist wird in dem Fall das häufiger benutzte Kochfeld bequem über Sensortasten von oben angesteuert.

Zudem ist es schwierig für die Kombination aus Herd und Kochfeld, z.B. bei einem Defekt einer der beiden Komponenten, noch adäquaten Ersatz zu beschaffen. Einzelkomponenten lassen sich unabhängig voneinander austauschen.
Während autarke Kochfelder früher noch sehr teuer gewesen sind, lassen Sie sich heute im Induktions-Zeitalter sehr günstig erwerben, so daß der Preisunterschied nur noch eine untergeordnete Rolle spielen dürfte. 

Neue Effizienzklassen für Backöfen

Da die bestehende Energieverbrauchskennzeichnung für elektrische Backöfen mit den Energieeffizienzklassen A bis G aus dem Jahr 2002 kaum noch eine Lenkungswirkung entfalten konnte, weil ein Großteil der am Markt befindlichen Produkte in die Effizienzklasse A eingestuft war, bestand ein Bedarf zur Weiterentwicklung. Durch die Erweiterung der Effizienzklassen bis zur Klasse A+++ und die Einführung der Berechnung eines Energieeffizienzindex als Grundlage für die Klasseneinteilung sind die Produkte am Markt nun wieder besser differenzierbar. Die bisherige Klasseneinteilung ist mit den neuen Energieeffizienzklassen nicht ohne Weiteres vergleichbar.

Informationen auf der Energieverbrauchskennzeichnung für Backöfen

Das Energieetikett zeigt die Energieeffizienzklasse auf einer Skala von A+++ bis D, die Größe des Garraumes sowie den durchschnittlichen Energieverbrauch pro Zyklus bei Umluft und konventioneller Beheizung. Zu beachten ist, dass die Energieangabe nur den Backofen betrifft und bei Herden keine Angabe zu den Kochfeldern (umgangssprachlich Herdplatte) macht.

Mit Gas betriebene Backöfen wurden neu in den Geltungsbereich aufgenommen und sind nun auch mit dem Energieetikett zu kennzeichnen. Zu erkennen ist dies an einem Symbol für den Backofen mit einer Flamme, während bei den Elektrobacköfen das Backofensymbol ein Kabel mit Stecker zeigt.

Anhänge

  • Datei Beschreibung
    Datei Grösse
    Datei Erweiterung
    Downlaods
  • Energieverbrauchskennzeichnung Backöfen
    137 KB
    2

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.

Weitere Themen zur Küchenplanung und Küchenkauf

Der Apothekerschrank in der Küche
Der Apothekerschrank: Er ist vermutlich der Traum von 95%...
 
4.5 (6)
Tipps zum richtigen Küchenaufmaß
Die Ermittlung der exakten Raummaße und Raumwinkel sind die...
 
0.0 (0)
Blockverrechnung
Geschrieben von Gatto1 am 22.10.2009 in diesem Foren-Thema zur...
 
5.0 (4)
Holzwerkstoffe werden durch Verpressen von unterschiedlich großen Holzteilen wie...
 
4.0 (1)
Kaufvertrag oder Werkvertrag?
Es ist die finale Gewährleistungsfrage und so richtig beantworten...
 
0.0 (0)

Weitere Artikel im Küchen-Forum

Copyright  2016 Küchen-Forum... alles rund um das Thema Einbauküche. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz :: Mediadaten :: Spenden :: Forenregeln :: Bildnachweise :: Impressum