Endlich eine gut durchdachte Küche -Ikea-Fertiggestellte Küchen
Anmelden
Anmelden
Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben

Küchen Quelle Konfigurator

Endlich eine gut durchdachte Küche

Endlich eine gut durchdachte Küche

4009   0   22  
nachtvogel  
Zur Merkliste
Endlich eine gut durchdachte Küche
Küchenhersteller
Ikea
Küchendetails
Stilrichtung
Klassische Küchen
Modell
Ikea Metod mit Bodbyn Fronten
Datum der Fertigstellung
August 2016
Gerätedetails
Kochfeld
Siemens iQ700 90 cm Induktions-Kochstelle, Glaskeramik Produkt IDEX975LVC1E
Backofen / Einbauherd
Ikea RAFFINERAD Heißluftofen mit Pyrolysereinigung, Edelstahl
Geschirrspüler
Ikea SKINANDE
Kühlschrank
Ikea AVKYLD
Dunstabzugshaube
Ikea UNDERVERK
Mikrowelle
Ikea RAFFINERAD Mikrowelle mit Heißluft
Küchen-Raumdetails
Küchenraum-Art
Geschlossene Küche
Reine Küchengröße
10,1 bis 13 m²
Exakte Raumgröße in m²
11m²
Raumform
Rechteckig sehr lang
Küchenform
L-Form mit Halbinsel
Planungsinfos
Planungskriterien
  • Inselspüle
  • Sitzplatz
  • Sitzplatz in APL-Höhe
Gerätekriterien
Hochgebauter Geschirrspüler

Wird Zeit das ich endlich hier unsere neue Küche vorstelle.

Nach 27 Jahren war eine neue Küche fällig. Das es völlig anders werden sollte war klar.
Trotzdem, nicht zu modern, leichter Landhausstil in heller Farbe. 
Ich habe viel Zeit mit der Planung und auch hier im Forum verbracht. Aber das war es wert.
Aus dem anfänglichen wieder der alten Ordnung folgenden Plan, ist dadurch eine interessante Küche entstanden.

Das es Ikea werden sollte, war schnell klar, nur da konnten wir vieles günstig selbst bauen und einige spezielle Ideen verwirklichen.
Front Bodbyn in creme weiß lackiert mit Griffen. Boden und APL in dunklen Holzton. Dazu kam noch eine Raumhohe Verblendung der beiden neu eingebauten Schubtüren in den Gang und zur Speisekammer. 

Wichtig war mir einen Sitzplatz zu bekommen. Den GSP und Backofen hochgestellt, Dunstabzug eingebaut, großer Kühlschrank, eine Spüle mit 2 Becken und natürlich nur noch Schuber. 

Gleich beim Eingang ist nun ein Sitzplatz in APL Höhe. Sehr beliebt und auch praktisch mal für längere Küchenarbeiten. 
Auf dieser übertiefen Halbinsel mit 80cm tiefe, befindet sich im anderen Eck die Spüle. Eine Blanco AXIA II 8 Einbauspüle, Weiß, Silgranit mit 2 Becken, Spülmittelspender und Abdeck-Glasplatte die auch als Schneidbrett dient.

Die Abfalleimer sind unter der Spüle plaziert, da ich dort auch das Gemüse auf den Glasschneidebrett vorbereiten. Die Übertiefe wird seitlich hinten durch 2 schmale 20cm breite Schränke abgerundet. Nur keinen Platz verschenken.
Die Abtropffläche habe ich nun an der Wand und nicht mehr am Spülbecken, dazu noch einen Behälter an der Hängeleiste für Messer und ähnliche Kleinteile.
Darüber noch einen Hängeschrank mit Wandboarden zur Auflockerung und Dekoration.

Das ganze ist so aufgeteilt das sich genau gegenüber der Spüle und dem Abfall die hochgebaute GSP befindet. So kann ich davor stehend rechts an den Wasserhahn, Bio und Restmüll und gleichzeitig links die Spülmaschine einräumen.
Rechts neben der Spülmaschine befindet sich die Kochenische, so haben auch die Töpfe einen kurzen Weg in den GSP. Diese Nische für das Kochfeld ist 2m breit und mit Wandschränken oben. Mittig versteckt sich ein eingebauter Dunstabzug. Darunter ein 80cm breiter Unterschrank mit 4 Schubern für die Kochtöpfe. Die Pfannen sind stehend im Unterschrank daneben untergebracht.
Die Rückwand in der Nische haben wir den Vinyboden verkleidet, mittig ist eine Malm Glasplatte als Spitzschutz verklebt. 
Eine Mosslanda Bilderleiste fungiert als Gewürzboard. 

Noch weiter rechts neben der Kochnische befindet sich der große Einbaukühlschrank. Somit vom Gang aus (Wohnzimmer kommend) und Esszimmer schnell erreichbar.

Links von der Kochnische ist der GSP, eins weiter der nächste Hochschrank mit Backofen und Heißluft Microwelle.
Ganz oben in den Hochschränken habe ich Utrusta Gitterkörbe eingebaut.
Danach kommt unser Spezialeck, das den Übergang zu den Schränken unter der Fensterseite bildet. Zur Fensterseite ist zu sagen, das ich dort keine mehr ins Fensterbrett laufende APL haben wollte. Außerdem ist dies mein „Teigarbeitsplatz“ oder für meine Tochter und durfte somit niedriger sein. Wir haben einfach den Korpus um 10cm gekürzt und oben nur eine 10cm hohe Schublade eingebaut.
Entsprechend dieser Höhe befindet sich in unseren „Eck Hochschrank“ ein ausziehbarer Boden für meine Küchenmaschine. Darüber befindet sich nochmals ein ausziebarer Boden für den Kaffeevollautomaten. So kann beides mit einem Griff bereit stehen und ist genauso schnell wieder aufgeräumt, ohne etwas hoch heben zu müssen oder im freien zu verstauben. Die Ecke darunter ist leer.
Die ausziehbaren Böden haben wir aus der beidseitigen APL Ekbacken ausgeschnitten. Mit Schwerlastauszügen befestigt. Der untere Boden hat zusätzlich noch 2 Minigummiräder mit denen er auf der APL läuft. Die Reste der Ekbacken APL dienen als Abschluss an der Rückseite der Böden. Vorne ist ein langer Griff zum rausziehen befestigt. 

Inzwischen ist die Küche ein gutes halbes Jahr "in Betrieb". 
Bisher habe ich nichts zu bemängeln. Es ist alles sehr praktisch aufgeteilt und ich habe auch noch keine Fächer umgeräumt.
Unter dem Fenster habe ich mir bei den beiden 40cm hohen Schubern jeweils eine Innenschublade gegönnt, damit der Platz besser genutzt ist. Sowas ist bei Ikea ja kein Problem. Toll finde ich sowieso die ganzen verschiedenen Einteiler. Z.B. für die Pfannen, so das sie stehend untergebracht werden können.
Für die Schneidbretter und andere schmale Gegenständen. So ist vieles platzsparend und trotzdem zugänglicher aufbewahrt. 
Die Fronten sind viel pflegeleichter wie erwartet, bei normaler Ansicht ist kaum was zu sehen, egal wieviele Fingertapser da auch drauf sind.

Es fällt mir nichts ein was ich hätte besser machen können. 
Einen großen Dank noch ans Forum und die User die mir sehr geholfen haben, auf neue Ideen zu kommen. 

 

Benutzer-Kommentare

5 Kommentare

Gefällt mir, echt stark!

Hallo Nachtvogel,
gefällt mir ausnehmend gut dein Schmuckstück! Tolle Umsetzung mit IKEA und der vielen guten Ideen. Hier sieht man das investierte Gehrinschmalz auf den ersten Blick.
Ganz hervorragend, wie ich finde. Auch die Farbkombi sieht klasse aus, Fußboden, APL und Wandverkleidung - alles sehr stimmig.
Viel Spaß damit!

(Aktualisiert: 10 Mai 2017)

Super schöne Küche! :)

Wirklich eine super schöne Küche, der Aufbau ist dir echt gelungen! :)

Das zeigt vor allem Das Ikea nicht immer nur vorgefertigte Lösungen bietet sondern man durchaus auch kreativ werden kann.

LG
Antja Meier

Tolle Sonderlösungen!

Auch ich finde die "Resteverwertung", die ich als solche erst gar nicht wahrgenommen hatte, sehr schön - überhaupt sind viele schöne, nützlichen Details eingearbeitet worden. Wenn's meine Küche wäre, würde ich vor Stolz platzen! Ein schönes Beispiel, was man alle mit Kreativität und handwerkliches Geschick machen kann. Ich bin sicher, dass es viel Spaß macht, darin zu werkeln!!

(Aktualisiert: 27 April 2017)

Raffinierte Restverwertung ;)

Hallo Nachtvogel,
auch meinen Dank fürs Präsentieren. Ganz witzig finde ich die "Resteverwertung" des Türblattes vom Ullaschrank ;)
Weiterhin viel Spaß.

So schön!

Hallo Nachtvogel,

danke, dass du deine Küche hier vorgestellt hast! Sie ist sooo toll! <3 

Ich hab dein Thema ja von Anfang an mitverfolgt und bin begeistert, auch von den speziellen Lösungen, die ihr gebastelt habt. Die Hochkant-Lagern finde ich klasse, kein Pfannenstapeln mehr, wovonman natürlich dann immer grad die unterste braucht.

Machen sich die Gitterkörbe oben im Hochschrank gut? Wie macht ihr die 20cm breiten Schränke hinter der Insel auf? Tip-On? Und habt ihr den Gefrierschrank woanders?

Antwort des Verfassers

Hallo Nörgli,

hat ja je lang genug gedauert. Bis ich erst die Fotos wieder zusammengesucht hatte.
Also für die Bleche, Rainen und auch Bratpfannen ist das Hochkant einfach klasse.
Natürlich kannst du flach wohl mehr in so einen Schuber lagern, aber zugänglich ist dann wieder was ganz anderes. Ich mag halt auch gerne alles schön sortiert haben.

Das mit den Gitterkörben ist bei meiner Größe grad so, das ich ohne, ne Stafflei für fast alle bräuchte um hinten hin zu kommen. Bei den Körben komme ich besser ran, weil ich sie halt rausziehen kann. Ist zwar nicht perfekt, aber für Sachen die ich nicht so oft brauche ein guter Lagerplatz.
Ja die 20cm breiten Schränke gehen mit Push to open auf. In den einen hab ich ja den Ikea Einbau drin. Ist für Putzmittel, GSP Salz und so kram super. Den brauch ich ja auch nicht so oft, da ich ja einen Spülmittelspender am Becken habe. Also muß ich nur zum auffüllen ran. Auf der anderen Seite habe ich große Backformen von Lumara drin. Die hab ich auch nur selten im Gebrauch. Da ist zwar nicht so gut zum rankommen, aber für die paarmal wo ich die brauche, ist das kein Thema.
Ich habe in der Speisekammer einen Side by Side stehen und den großen Gefrierschrank für die Vorräte im Keller. So hab ich auch die gängigen Lebensmittel fast alle in der Speisekammer. Nur Kaffee, Tee, Gewürze und Fixkram befindet sich in der Küche.
Meine hp kennst du ja, dort sind auch Bilder von der Speisekammer, falls du mal gucken willst.

Copyright  2016 Küchen-Forum... alles rund um das Thema Einbauküche. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz :: Mediadaten :: Spenden :: Forenregeln :: Bildnachweise :: Impressum