Küchen Quelle Konfigurator

Russinis Ikea Metod mit Granitarbeitsplatte
Lüfterbaustein Falmec.jpg

Russinis Ikea Metod mit Granitarbeitsplatte

 
0.0 (0)
1976   0   16  
russini   18 April 2017  
Kommentar schreiben
Zur Merkliste
Schublade unterm Kochfeld.jpg
vom Eingang.jpg
Unterbauspüle.jpg
Mikrowelle hinter der Klappe.jpg
DAH innen.jpg
Aufbau.jpg
Aufbaubilder.jpg
Stauraum.jpg
nachgerüsteter MUPL.jpg
Vorrat und Kaffeeecke ergänzt.jpg
Gewürzschublade.jpg
2-er Auszug Pfannen.jpg
praktische Klappen in OS.jpg
Alltagsgeschirr.jpg
Töpfe Essig Öl.jpg
Küchenhersteller
Ikea
Küchendetails
Stilrichtung
Klassische Küchen
Modell
Metod Veddinge weiß
Datum der Fertigstellung
08.2015
Gerätedetails
Kochfeld
Neff mit Twistpad
Backofen / Einbauherd
alter vorhandener AEG
Geschirrspüler
Neff XL mit Varioscharnier
Kühlschrank
Stand Alone Siemens 70 cm breit
Dunstabzugshaube
Falmec Lüfterbaustein
Mikrowelle
vorhandene Standmikrowelle
Küchen-Raumdetails
Küchenraum-Art
Geschlossene Küche
Reine Küchengröße
5,1 bis 8 m²
Exakte Raumgröße in m²
8.1m²
Raumform
Rechteckig
Planungsinfos
Planungskriterien
fixer Wasseranschluß - ungünstige Position
Gerätekriterien
Stand-Alone Kühlschrank

Hallo Forumgemeinde,

ursprünglich war eigentlich gar keine Ikea Küche geplant, aber wie es während Renovierung von Häusern so ist, kommt Unvorhergesehenes und das Budget schrumpft. Da ich aber nicht auf eine Granitarbeitsplatte verzichten wollte, kam es dann auf eine Ikea Metod Küche raus. 

Zunächst wollte ich die Ringhult Fronten haben, aber mein Mann meinte vor Ort, Veddinge wäre besser. Im Laden wirkte diese so unscheinbar, aber wir wollten einfach keine Folienfront. Als die Küche dann aber bei uns Zuhause stand, da sah die Veddinge Front sehr gut und samtig glänzend aus. 

Der Umzugstermin drängte, mein Mann hat sich die Wasserleitungsverlehung einen Schrank weiter nicht zugetraut und so musste ich auf den eigentlich geplanten MUPL verzichten. 

Anfangs hatten wir noch einen kleinen Essplatz in der Küche, den ich meist zu Mittagessen allein nutzte. Nachdem dieser im Laufe der Zeit immer seltener zum Essen und statt dessen als Ablage genutzt wurde, haben wir diesen entfernt und die Seite mit Vorratsschrank und Kaffeebar ergänzt mit Unterschrank und überstehenden Arbeitsplatte. 

Das ist der Vorteil von Ikea, man kann günstig ergänzen, ändern. 

Aufgebaut hat mein Mann, für ihn zwar nicht der erste Küchenaufbau, allerdings erste Ikea. Er arbeitet zwar nicht mehr als Schreiner, hat aber eine Ausbildung als Möbelschreiner mal gemacht. Sollte also können. 

Korpusse waren schnell montiert, die Schubladen auch, nerviger war der Spülmaschineneneinbau mit der geteilten Front, der Einbau des Lüfterbausteins und die Griffe wegen nicht vorgebohrten Fronten. Der Aufbau hat sicherlich gute Woche gedauert, da wir die wie auch die ganze Hausrenovierung in Eigenleistung nach Feierabend und am Wochenende stemmen mussten.

Die Steinplatte kam vom kleinen Steinmetzbetrieb die Unterbauspüle wurde dort schon verklebt, geliefert und eingebaut, so hatten wir mit der Arbeitsplatte keine Arbeit. 

Fazit nach 1,5 Jahren Nutzung:

Wir sind immer noch zufrieden, die Preisleistung ist Top. Gerade wenn das Budget nicht hoch ist und handwerkliches Geschick vorhanden ist, kann man auch Ikea nehmen. Günstiges Zubehör, überall Auszüge und das für gerade mal 2K fürs Holz.

Arbeitsplatte war da deutlich teurer, aber sie war es mir wert. Pizzateig ausrollen, Krümel in die Spüle rein fegen, Klasse. Nur würde ich das nächste mal eine hellere Granitplatte wählen, trotz grauen Farbe wirkt sie in der Nordküche beim fehlenden Sonnenschein fast schwarz und schluckt sehr viel Licht.

Leider konnte ich damals mich nicht so intensiv im Küchenforum beschäftigen und unsere Küche planen, aber das Lesen in anderen Treads hat mir schon  geholfen. 

Mittlerweile bin ich Küchenforum "süchtig"

Lg, Russini

 

 

 

 

Benutzerkommentare

Bewertung (je höher desto besser)
Gefällt mir
Kommentare

Schön und durchdacht...

...ist Deine Küche, Russini! Das hätte ich von Dir auch nicht anders erwartet ;-) 
Das ist ein eindrucksvolles Beispiel davon, was gute Planung (und Ausführung!) ausmacht, alles praktisch gelöst und dennoch sehr ansprechend - das gefällt mir sehr gut!
Die APL sieht sehr schön aus und ist ein edles Blickfang (und so schön zum Arbeiten) das macht es sicher leichter zu akzeptieren, dass die dunkle Färbung Licht schluckt - was soll's, dafür hat man Leuchten...
Und endlich auch eine Ikea-Metod in den fertiggestellten Küchen!

hej  Russini, (ganz nach Ikea ;-) )
du hast eine wirklich schöne und praktische Küche! Und richtig viel Stauraum. Mir gefällt sie total gut. 

Die Kombi heller Holzboden mit dunkler APL ist total gelungen!

Weiterhin ganz viel Spass beim Kochen!

LG
Andrea

Antwort des Verfassers

Der Ahorn Antik Vinyl war der Einzige der mir und meinem Mann gefallen haben, irgendwie stehe ich nicht auf den Boden mit dem Grau was gerade modern ist und wollte auch nicht zu dunkel haben. Im Vergleich zu Fliesen ist der wirklich Fußwarm.

Wenn die Sonne scheint, ist es auch nicht dunkel auf der Arbeitsplatte und bei trüben Wetter hat man eben LED Beleuchtung an.

...gute Idee ...

.. sowohl das Vorstellen deiner Küche als auch die Idee mit dem zusätzlichem Korpus in der toten Ecke. Da die ja wirklich nicht so teuer sind, kann ich mir das Handling der APL in der Ecke tatsächlich einfacher vorstellen.

Für den MUPL .. könnte man da nicht den 2-rasterigen gegen den 4-rasterigen Auszug einfach tauschen? Oder stört dich da dann die Höhenlinien-Verteilung?

Und ja, schön, dass du süchtig geworden bist ;) ;).

LG
Kerstin

Antwort des Verfassers

Der MUPL ist schon 4-raster Auszug, ich wollte den nur nicht direkt unter die Arbeitsplatte setzen, da ich jetzt über dem MUPL oben zwei Schubladen mit Gewürzen und Brettchen habe, die ich bei der Vorbereitung auch dort brauche.

ps:

Ach ja die Fronten haben bisher trotz 3,5 jährigen Wilden noch keine Macken, nur irgendein abgefärbten Strich. Wenn ich nicht weg bekomme,kommt neue Front dran.

(Aktualisiert: 20 April 2017)

Yay, die erste vorgestellte METOD-Küche! :)

Hach russini, endlich mal alle Fotos deiner Küche auf einen Blick! <3 Gefällt mir sehr gut! Sehe ich das richtig, dass du einen MUPL nachinstalliert hast? Und steht in der toten Ecke ein leerer Korpus oder sieht das nur so aus?

Der Unterschied zwischen dem Raum ohne und mit APL ist echt enorm! :o Aber ich finde, es sieht schick aus.

Wie sieht es denn aus mit der Robustheit der VEDDINGE-Front nach anderthalb Jahren? Die wird ja im Forum sehr oft empfohlen aufgrund Preis-Leistungsverhältnisses.

Antwort des Verfassers

Hallo Nörgli,

ja ich hab mir den MUPL nach installiert als wir die Kaffeeecke mit Vorratsschrank aufgebaut haben. Dort waren vorher Vorräte. Hab dann Mülleinsatzsystem umgesetzt und unter der Spüle ist jetzt Papierkorb, Flaschenträger und Kehrset. Auch wenn der MUPL nicht komplett hoch konnte, so bin ich froh den Deckel ohne Bücken abzuheben, das war in der Schwangerschaft echt gut.

In der toten Ecke ist ein leerer Korpus als Auflage für die Arbeitsplatte, war eine Empfehlung vom Ikea Berater.

Ich träume noch von erh. GS, mein Mann hat es mir spätestens zum Rentenbeginn versprochen :-0

Copyright  2016 Küchen-Forum... alles rund um das Thema Einbauküche. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz :: Mediadaten :: Spenden :: Forenregeln :: Bildnachweise :: Impressum