Gänsebrust im DGC

Gänsebrust im DGC

tara   26 November 2013  
 
5.0 (2)
2199   0   0  
Zur Merkliste

Nun bin ich auch stolzer Besitzer eines Kombidampfgarers von Miele:-)(6800XL)

Da ich denke, dass es ebenso wie mich noch verunsicherte Neuuser gibt und Weihnachten näher rückt möchte ich euch die abgewandelten Angaben aus dem Miele Kochbuch für eine Gänsebrust von 900g vorstellen.

Die Gänsebrust war sehr zart, hatte eine Kerntemperatur von 92 Grad, und hatte eine schöne braune krosse Haut.

Ganz eventuell könnte man den zweiten Garschritt noch verkürzen, dann würde sie wahrscheinlich noch zarter werden.

Aber für einen ersten Versuch, war sie wesentlich besser als jemals aus dem Backofen. Deshalb war sie auch schneller aufgegessen, als dass der Photoapparat eine Chance hatte, sie zu fotografieren....

Wenn ich einen nächsten Versuch mache, stelle ich dann auch ein Bild ein....versprochen....;-)

 

Die Kombination der Schritte, war nur möglich bei "Eigene Programme"

nicht unter Kombigaren (haben auch ne Weile gebraucht, um das herauszufinden, obwohls im Buch steht *schäm*)

 

Immer her mit Kommentaren und Verbesserungsvorschlägen, bin ja selber noch am Experimentieren:-)

 

Hier die Schritte:

1) Combigaren Heißluft plus      190 Grad     40 Prozent Feuchte        30 Minuten

2) Combigaren Heißluft plus       100 Grad     80 Prozent Feuchte        60 Minuten

3) Heißluft plus Umluftgrill          190 Grad        keine Feuchte            23 Minuten

 

 

Zum Schluss noch die Uhrzeit eingeben, wann sie fertig sein soll.....einfach nur wow....

 

 

 

 

Rezept-Kategorien

Kategorie
Menus und Gerichte
Unterkategorie
Hauptspeise
Speziell
Geflügel

Rezept-Details

Schwierigkeitsgrad
einfach
Rezept für
Dampfbackofen
Saison
Weihnachten
Region
Europa

Zutaten und Mengenangaben

Menge/Personen
2,00 Personen
Zutaten
900g Gänsebrust

Zeitaufwand

Garzeit
113 Minuten

Sonstige Kriterien

Warmhalten möglich?
Ja

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Bewertung 
 
5.0  (2)
Bewertung 
 
5.0

(späte) Antwort an hobby-chef

- Gänsebrust wird mit Knochen verkauft und gebraten.
- Der mittlere Schritt ist ja mit recht niedriger Temperatur, deshalb so lange
- Nein, ein großer ganzer Vogel passt nicht in einen Kompaktbackofen.

Und jetzt kommen meine Gänseteile in den einfacheren Siemens-DGC (Dampf an oder Dampf aus) und werden sicher auch wunderbar!

(Aktualisiert: 26 November 2013)
Bewertung 
 
5.0

Fragen dazu

5 Sterne Bewertung für die Einfachheit des Rezepts. Nur vorbereiten, würzen, ins Gerät Schieben u Gerät einstellen klingt gut.

Ich hätte aber aus Neugier Fagen dazu:
- ist die 900g Entebrust mit oder schon ohne Knochen?
- braucht so ein Stück so lange Garzeit? Immerhin noch keine 1 kg. Wofür den ersten Schritt 190Grad C 30min lang, wenn der letzter Schritt ohne Feuchte sowieso für Krustebraten, sozusagen, verwendet wird.
- passt in einem 45cm hohen Miele DGC noch ein 7+kg Vogel, ganz mit Knochen, noch rein?

Vielen Dank für die Info u guten Appetit!
LG, H-C

Weitere Artikel im Küchen-Forum

Copyright  2016 Küchen-Forum... alles rund um das Thema Einbauküche. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz :: Mediadaten :: Spenden :: Forenregeln :: Bildnachweise :: Impressum