Kürbis-Lauch-Terrine - Vorspeisen - Kochen und Rezepte im Küchen-Forum
Anmelden
Anmelden
Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben
Kürbis-Lauch-Terrine

Kürbis-Lauch-Terrine

Nice-nofret   01 Oktober 2012  
 
4.0 (1)
1216   0   0  
Zur Merkliste
Rezept-Kategorien
Kategorie
Menus und Gerichte
Unterkategorie
Vorspeisen
Speziell
kalt
Rezept-Details
Schwierigkeitsgrad
einfach
Rezept für
Dampfgarer
Saison
Herbst
Region
Europa
Region Europa
Schweiz
Zutaten und Mengenangaben
Menge/Personen
6,00 Personen
Zutaten
1 grosser Lauch
2 Kartoffeln ca. 250g
Oel
Butter
3 Scheiben Toastbrot, Brötchen, Weissbrot
1dl Sahne
400g Kürbis, netto
300g Kartoffeln
4 Eier
Salz Pfeffer Muskat
Ingwersauce
Würzsauce z.B. süss-Sauer, Teriyaki
Zeitaufwand
Zeitaufwand gesamt
60min Minuten
Vorbereitungszeit
30 Minuten
Garzeit
25 Minuten
Vorlaufzeit
1 Tag

 

Was

Zubereitung

Worin, wie lang, wie heiss

Terrinenform

1l oder 2x 0,5l – Form buttern

 

1 grosser Lauch

Die grossen, d’grünen Blätter als Ganzes ablösen, waschen und blanchieren, nach dem Bad im Eiswasser trockentupfen und die Formen damit auslegen

 

Gelochte Schale ca. 4min 100°

 

Den übrigen Lauch in Julienne schneiden und in gelochter Schale garen

Gelochte Schale ca. 3min 100°

Ca. 250gr Kartoffelwürfel

1 EL Öl

1EL Butter

Mit ca. 1cm Kantenlänge mit

In einer Bratpfanne goldgelb & knusprig braten

3 Scheiben Toastbrot / 1 Brötchen o.ä.

1 dl Sahne

Entrinden, Toasten und 1/3 davon in der Sahne einweichen

 

400g Kürbis, gerüstet

 

In dünne Scheiben schneiden

 

Gelochte Schale ca. 4min 100°

 

300g Kartoffeln, gerüstet

würfeln

Gelochte Schale ca. 8min 100°

4 Eier

Kartoffeln & Kürbis in eine Schüssel passieren / durch ein Sieb streichen mit den Eiern und den obigen Zutaten vermischen

 

Salz, Pfeffer, Muskat

Die Masse pikant würzen und in die Form füllen – glattstreichen, und Form auf die Arbeitsfläche stossen – die überlappenden Lauchblätter drüber falten und pressen

Gitterrost  20min 90° & 5min nachgaren lassen

 

Über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

 

Chutney / Süss-Saure Sauce …

Ingwer

Die Sauce mit dem feingeriebenen Ingwer vermischen und  hübsch anrichten

 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
4.0  (1)
Bewertung 
 
4.0

Grundsätzliche Tipps für Flans & Terrinen & Farcen

Grundsätzliche Hinweise zu allen Terinen / Flans / Farcen mit Fisch / Fleisch / Sahne / Eiern:

Flans & Terrinen, welche zu heiss und/oder zu lange gegart wurden, verlieren ihren zarten Schmelz und werden zäh und gummig. Deshalb sind die Garzeitenangaben eher knapp gehalten - Lieber bei Bedarf nochmal vorsichtig nachgaren und sich an die passenden Garzeiten vom eigenen Gerät herantasten.
Auf Fingerdruck sollten die Terrinen & Flans elastisch nachgeben, aber nicht mehr flüssig sein

Vor dem Stürzen vollständig erkalten oder zumindest einige Minuten stehen lassen. Meistens schmecken sie erst am nächsten Tag optimal - also ideal zum Vorbereiten.

Für Farcen mit Fisch, Fleisch, Sahne, Eiern, alle Zutaten und möglichst auch Schüsseln vorkühlen - bei sehr heiklen Massen kann man die Rührschüsseln auch auf Eis stellen, bzw. in Eiswasser hängen, damit sich die Zutaten optimal verbinden und es nicht griessig wird.

Copyright  2016 Küchen-Forum... alles rund um das Thema Einbauküche. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz :: Mediadaten :: Spenden :: Forenregeln :: Bildnachweise :: Impressum