Kürbis-Lauch-Terrine

Kürbis-Lauch-Terrine

Nice-nofret   01 Oktober 2012  
 
4.0 (1)
1084   0   0  
Zur Merkliste

 

Was

Zubereitung

Worin, wie lang, wie heiss

Terrinenform

1l oder 2x 0,5l – Form buttern

 

1 grosser Lauch

Die grossen, d’grünen Blätter als Ganzes ablösen, waschen und blanchieren, nach dem Bad im Eiswasser trockentupfen und die Formen damit auslegen

 

Gelochte Schale ca. 4min 100°

 

Den übrigen Lauch in Julienne schneiden und in gelochter Schale garen

Gelochte Schale ca. 3min 100°

Ca. 250gr Kartoffelwürfel

1 EL Öl

1EL Butter

Mit ca. 1cm Kantenlänge mit

In einer Bratpfanne goldgelb & knusprig braten

3 Scheiben Toastbrot / 1 Brötchen o.ä.

1 dl Sahne

Entrinden, Toasten und 1/3 davon in der Sahne einweichen

 

400g Kürbis, gerüstet

 

In dünne Scheiben schneiden

 

Gelochte Schale ca. 4min 100°

 

300g Kartoffeln, gerüstet

würfeln

Gelochte Schale ca. 8min 100°

4 Eier

Kartoffeln & Kürbis in eine Schüssel passieren / durch ein Sieb streichen mit den Eiern und den obigen Zutaten vermischen

 

Salz, Pfeffer, Muskat

Die Masse pikant würzen und in die Form füllen – glattstreichen, und Form auf die Arbeitsfläche stossen – die überlappenden Lauchblätter drüber falten und pressen

Gitterrost  20min 90° & 5min nachgaren lassen

 

Über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

 

Chutney / Süss-Saure Sauce …

Ingwer

Die Sauce mit dem feingeriebenen Ingwer vermischen und  hübsch anrichten

 

Rezept-Kategorien

Kategorie
Menus und Gerichte
Unterkategorie
Vorspeisen
Speziell
kalt

Rezept-Details

Schwierigkeitsgrad
einfach
Rezept für
Dampfgarer
Saison
Herbst
Region
Europa
Region Europa
Schweiz

Zutaten und Mengenangaben

Menge/Personen
6,00 Personen
Zutaten
1 grosser Lauch
2 Kartoffeln ca. 250g
Oel
Butter
3 Scheiben Toastbrot, Brötchen, Weissbrot
1dl Sahne
400g Kürbis, netto
300g Kartoffeln
4 Eier
Salz Pfeffer Muskat
Ingwersauce
Würzsauce z.B. süss-Sauer, Teriyaki

Zeitaufwand

Zeitaufwand gesamt
60min Minuten
Vorbereitungszeit
30 Minuten
Garzeit
25 Minuten
Vorlaufzeit
1 Tag

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
4.0  (1)
Bewertung 
 
4.0

Grundsätzliche Tipps für Flans & Terrinen & Farcen

Grundsätzliche Hinweise zu allen Terinen / Flans / Farcen mit Fisch / Fleisch / Sahne / Eiern:

Flans & Terrinen, welche zu heiss und/oder zu lange gegart wurden, verlieren ihren zarten Schmelz und werden zäh und gummig. Deshalb sind die Garzeitenangaben eher knapp gehalten - Lieber bei Bedarf nochmal vorsichtig nachgaren und sich an die passenden Garzeiten vom eigenen Gerät herantasten.
Auf Fingerdruck sollten die Terrinen & Flans elastisch nachgeben, aber nicht mehr flüssig sein

Vor dem Stürzen vollständig erkalten oder zumindest einige Minuten stehen lassen. Meistens schmecken sie erst am nächsten Tag optimal - also ideal zum Vorbereiten.

Für Farcen mit Fisch, Fleisch, Sahne, Eiern, alle Zutaten und möglichst auch Schüsseln vorkühlen - bei sehr heiklen Massen kann man die Rührschüsseln auch auf Eis stellen, bzw. in Eiswasser hängen, damit sich die Zutaten optimal verbinden und es nicht griessig wird.

Weitere Artikel im Küchen-Forum

Copyright  2016 Küchen-Forum... alles rund um das Thema Einbauküche. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz :: Mediadaten :: Spenden :: Forenregeln :: Bildnachweise :: Impressum