Welche Wandfarbe?

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von marki78, 26. Nov. 2008.

  1. marki78

    marki78 Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2008
    Beiträge:
    9


    Hallo,
    da demnächst wohl unsere neue Küche geliefert wird, sind wir nun am überlegen, wie wir die Wand streichen sollen.
    Könnt Ihr mir ein paar Tips bezüglich der Wandfarbe geben?
    Die Küchenfront ist Vanille, der Korpus und die Arbeitsplatte sind in Rosenholz.
    Die Wand wird zwischen Arbeitsplatte und Hängeschränken Vanillfarben verkleidet. Im Bereich des Kochfeldes mit Rosenholz.
    Die Fliesen sind ein helles verwaschenes Aprikose.
    Bin für jeden Tip dankbar.

    Gruß Mark
     
  2. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    477
    Bilder:
    9
    Alben:
    1


    AW: Welche Wandfarbe?

    Hallo Mark,

    ohne Fotos wird das schwer da was zu sagen.

    Hört sich auch jetzt schon nach einer farbenfrohen Küche an.;D

    Das Holz ist rötlich und die beiden Vanilletöne (hoffentlich identisch) gepaart mit den Aprikosenfarbenen Fliesen zusammen ein kleines optisches Problem.

    Aus dem Grund sind wir auch von beige auf eine weisse Küche gegangen.
    Der Kontrast mit dem Holz kommt dann auch besser zur Geltung.

    Weiss ist als Wandfarbe schon mal nicht ganz verkehrt.

    VG
    Christian
     
  3. marki78

    marki78 Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2008
    Beiträge:
    9


    AW: Welche Wandfarbe?

    Danke für Deine Antwort!:-)

    Ja die Vanilltöne sind nicht nur ähnlich sondern identisch. ;-)
    Die Wandverkleidung ist quasi bestandteil der Küche.
    Naja, bei den Fliesen bin ich mir nicht wirklich sicher ob man die Farbe als aprikose bezeichnen kann.
    Meine Freundin würde sagt z.B. die Platten haben einen leichten Rotton.
    Ich denke schon, dass die Fliesen daher gut mit dem Rosenholz harmonieren.
    Die Wand könnte ich mir z.B. in einem hellen Okerton oder Moccafarben vorstellen?
     
  4. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    477
    Bilder:
    9
    Alben:
    1


    AW: Welche Wandfarbe?

    Hmm, aber dann hast du 2 potentielle "Beißkandidaten".

    Die Fliesen und das Holz einerseits, die Wandfarbe und die Vanillefront andererseits.

    Ersteres ist nicht (mehr) zu ändern (wie ist denn eigentlich die Sockelfarbe?) aber die Wand in Okker geht m.E. mal gar nicht und in Mocca wirds schön duster in der Küche.

    Also was sandfarbenes fällt weg wegen der Vanille, was Orangenes wegen der Rötlichkeit, was blaues ist nur fürs Bad, grün geht eigentlich immer aber hier auch nicht wegen drohender Reizüberflutung, da einfach zu bunt.
    Grau ist auch nur als fast-weiß zu gebrauchen, sonst sieht es aus wie Beton.

    Boahr schwer: Ich würde weiss nehmen.

    VG
    Christian
     
  5. marki78

    marki78 Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2008
    Beiträge:
    9


    AW: Welche Wandfarbe?

    Nun weiss hätte zumindest den Vorteil, dass ich nichts streichen müste. Die Wand ist nämlich schon weiss. :-)
    Die Sockelfarbe ist Rosenholz.

    Von meinem Gefühl hätte ich eigentlich gedacht, dass die bodenfliesen gut mit dem Rosenholz harmonieren.
    Naja, die Farbe der Fliesen ist aber auch wirklich schwer zu beschreiben.:rolleyes:
    Ein ziemlich l heller verwaschener rotton der teilweis fast weise Stellen aufweist, wenn Du jetzt verstehst was ich meine. ;D
    Naja, ich wollte der Küche halt schon gerne eine andere Farbe als Weiss geben. Weiss wirkt irgendwie so ideenlos. ;-)
    Aber ist wirklich schwer was passendes zu finden. :'(
     
  6. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    477
    Bilder:
    9
    Alben:
    1


    AW: Welche Wandfarbe?

    Hi nochmal,

    ich verweise ja ungern;-) auf meine Fotos in meinem Profil, aber da sieht man eine Kombination Weiss, hellgrün, braun und terracotta (rosa).

    Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich ein noch helleres grün oder weiss genommen.
    Der lindgrüne Ton an der Wand ist schon der hellste auf der Pallette gewesen. Er dunkelte noch leicht wegen der Latexfarbe nach.

    Die Bodenfliesen stören bei diesem Arrangement am meisten.
    Da der Sockel weiss (wie die Front) und damit neutral ist, gehts einigermassen. Aber einen Harmonieoscar gabs trotzdem nicht.

    Andererseits glaube ich 1 - 2 zu kennen, die die Bodenfliesen für die neue Küche herausgerissen haben (und deswegen einen neuen Estrich brauchten).;D

    Man muss halt abwägen, womit man eher leben kann.
    Will sagen, man kann alles perfektionieren aber wenn nicht, ists auch gut.

    Die Wandfarbe kann man leicht ändern. Also Mut zu Farbe. Wir haben auch 2 mal gestrichen bevor wir einigermassen zufrieden waren.


    VG
    Christian
     
  7. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    477
    Bilder:
    9
    Alben:
    1


    AW: Welche Wandfarbe?

    Bei dem was man alles an die Wand hängen und kleben kann, wird keiner mehr merken, daß sie weiss ist.

    Beispiel: Meine bessere Hälfte war ganz scharf auf ein sogenanntes Wand-Tattoo (Gummiaufkleber).
    Bei Bedarf mach ich ein Foto.

    VG
    Christian
     
  8. marki78

    marki78 Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2008
    Beiträge:
    9


    AW: Welche Wandfarbe?

    Ich hab mir jetzt mal die Bilder von Eurer Küche angeschaut.
    Ich finde das es eigentlich o.k. ist und das Holz im Korpus sich nicht zu sehr mit den Fliesen beist. Ich denke das es bei unserer Küche ähnlich sein wird.
    Das Grün ist auch eine gute Wahl. Eigentlich wollte ich ursprünglich warme Töne. Also Sandfarben, helles braun oder ein zartes gelb.
    Aber Du hast womöglich recht, dann lieber weiss lassen oder eine ganz andere Farbe die nicht annähernd ähnlich zum Vanille oder Rosenholz ist.
    Ich wollte die Küche eigentlich streichen bevor die Küche eingebaut wird.
    Ist deutlich leichter wenn man nicht alles abkleben muß. Wird sowieso schon bei der Raumhöhe von knapp 4 m eine größere Aktion. ;-)
    Daher wäre es halt auch schön wenn die Farbe gleich passen würde und ich nicht so viel experimentieren müsste.
    Mir ist als Farbe gerade Bordeaurot eingefallen... Obwohl das wohl wieder zu dunkel ist... :(
    Das Wandtatto würde mich auch interessieren.
    Wäre vielleicht etwas das der Wand etwas leben einhaucht. ;-)
     
  9. marki78

    marki78 Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2008
    Beiträge:
    9


    AW: Welche Wandfarbe?

    Zum besseren Verständnis hier ein Bild vom Boden.
    Die Farbe kann man hier aber auch nur schlecht erkennen. :(
     

    Anhänge:

  10. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    477
    Bilder:
    9
    Alben:
    1


    AW: Welche Wandfarbe?

    Hi Mark,

    bin leider etwas in Eile.
    Eure Fliesen sind etwas heller als unsere, aber scheinbar vom Ton so ähnlich.
    Das Foto vom Wandtatoo reiche ich morgen nach, heute schaffe ichs nicht mehr.

    Gruß
    Christian
     
  11. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.550
    Bilder:
    25
    Alben:
    5
    Ort:
    3....


    AW: Welche Wandfarbe?

    wie soll man Tipps geben, wenn man gar nicht die Planung kennt.

    Ist das nur eine Zeile, zweizeilig, Tisch drin,etc?

    Wenn Korpus und APL in Rosenholz, warum fällt dann sandfarben weg?

    Welchen Stil willst du haben: schlicht, mediteran, verspielt, lustig bunt.

    Man kann viel machen!

    Stell doch mal ein Planungsbild rein, das erleichtert ungemein. ;-)
     
  12. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    477
    Bilder:
    9
    Alben:
    1


    AW: Welche Wandfarbe?

    Na wenn die Front Vanille ist, dann beissen sich die beiden Pastelltöne, weil sie beide warm sind und sich auch sonst nicht großartig unterscheiden.

    "Ton in Ton" ohne diesen genau zu treffen schmeichelt halt nicht dem Auge. Ein beige Hemd zur beigen Cord sieht eben krass aus.;-)

    Die Wand in Vanille streichen würde ich aber auch nicht, weil die viele Vanille einen erdrückt. Man schafft es sowieso nicht, den Ton zu treffen. Das Farbmaterial und der Untergrund dürften dafür sorgen, daß er anders glänzt oder Schatten bildet. Letzteres Thema hatte ich schon und war nicht billig, ungeschehen zu machen.

    Eine Kontrastfarbe wäre doll, aber die müßte dann dunkel sein und das macht die ganze Küche unfreundlich.

    Also weiss oder allenfalls noch grün. Was sonst?
    Man kann übrigens auch den Raum nur teilweise mit weiss streichen (oder wie bei Mark belassen).

    Wir haben auch nur die Wände, die mit den Schränken der Küche in Kontakt kommen lindgrün gestrichen. Den Rest weiss. Fotos folgen heute abend.
    (Küchen-)Klaus hat übrigens recht:
    Die Küche wirkt dadurch größer weil aufgelockerter.

    VG
    Christian
     
  13. marki78

    marki78 Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2008
    Beiträge:
    9


    AW: Welche Wandfarbe?

    Hallo,

    die Planung habe ich momentan leider nicht in digitaler Form vorliegen.
    Die Vorplanungen habe ich mit dem Küchenplaner im Internet von MannMobilia gemacht.
    Ich könnte höchstens mal den Ausdruck vom Küchenstudio scannen.

    Dann versuche ich zunächst mal die Küche so zu beschreiben.
    Es handelt sich um eine Küche in einem Neubau (Attikawohnung).
    Der Raum hat knapp 10 m2 und ist eher länglich ca. 2,5 m breit.
    Auf der schmalen Seite ist eine Tür (Weiss), auf der gegenüberliegenden Seite ist ein Fenster. Auf der linken Seite und der Seite mit dem Fenster soll die Küche aufgebaut werden (L-Form). Auf der rechten Seite ist ein hohes Fenster (ab Fußboben ca. 2.20 m) und ein Durchgang (ohne Türe) ca. 1m breit zum Wohn/Esszimmer. Der Boden im Wohnzimmer ist Pakett (Eiche). Das Wohn/Esszimmer wird wohl Weiss gestrichen mit einer dunkelroten Wand.
    Hier der Aufbau der Küche (Nolte, Modell Star) von der Eingangstür angefangen:
    Gühl/Gefrierkombi, Apothekerschrank, Hochschrank mit Backofen und Mikrowelle, Unterschrank (45 cm), Unterschrank (60) mit Kochstelle, Unterschrank (45 cm), Eckspüle, Unterschrank (60 cm), Geschirrspühler (60 cm), Unterschrank (15 cm). Über der Kochstelle ist eine Wandesse. Auf der "Langen Seite" (wo auch Kochstelle) sind über der Arbeitsfläche Hängeschränke. Über der Eckspühle ist ein Eckhängeschrank.
    Über dem Fenster hängt nichts. ;-) Die "kurze Seite" hat rechts neben dem Fenster einen Aufsatzschrank (45 cm, Alluminium).
    Die Wandfläche zwischen Tischplatte und Hängeschränken wird in Vanille (entsprechend der Front) im Bereich der Kochstelle in Rosenholz (entsprechend Korpus, Sockel, Tischplatte verkleidet.
    Die 3 Hoschränke sind zusammen mit 2,5 cm Wangen (Rosenholz) "eingerahmt"
    Die Raumhöhe ist knapp 4 m.
    Vom Stil soll es nicht zu bunt werden.
    Soll eher hell, warm und freundlich wirken.
    Ein Tisch ist in der Küche nicht vorgesehen.
    Eventuell später eine Funktionssäule mit einem kleinen Bistrotisch im Bereich des hohen Fensters?

    Mediteran wäre z.B. nicht schlecht.
    Ich denke sandfarben scheidet womöglich deswegen aus, weil es dann zu ähnlich mit dem Vanille ist?

    Ich hoffe die Angaben helfen etwas weiter. :o

    Gruß
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.550
    Bilder:
    25
    Alben:
    5
    Ort:
    3....


    AW: Welche Wandfarbe?

    ??? außer die Front ist doch alles in Rosenholz, oder nicht ??? :-\

    Jede Farbe kann ich heute im BAUMARKT computergesteuert anmischen lassen, das zählt nicht !! Ob es Sinn macht, ist was anderes. Und wenn die Wand ein Ton dunkler ist, find ich das nicht tragisch.

    Dann zieh mal eine braune Weste übers Hemd, und schon siehts super aus. *idee* braune Weste= Rosenholz

    Zu Rosenholz und terracotta kannst du mit der Wand auch ins apricot gehen. Würde immer pastellige Farben nehmen und den Ton so hell wie möglich wählen. Ein Hauch von Farbe reicht meistens schon.

    Mit Deko, Stoffen, Bildern etc. kannst du zusätzlich noch Kontraste schaffen !!!
     
  15. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    477
    Bilder:
    9
    Alben:
    1


    AW: Welche Wandfarbe?

    Jo, nur das bißchen Front soll in Vanille sein;-)

    Bei unserer Küche sehen wir den Korpus nur bei 2 Gelegenheiten. Wir machen a) eine Tür auf und b.) wir kucken seitlich gegen die Hänge/Seitenschränke.
    Die Front bestimmt schon das Bild irgendwie deutlich.
    Aber Mark hat ja auch ein Stück Wandverkleidung in Rosenholz und die Tür an der kurzen Seite, was ihn öfter auf die Korpusseiten blicken lassen könnte (nicht müßte).


    Aber nur wenn du die Weste zuknöpfst.;D Dann ist der Unterbrechungseffekt stärker als beim braunen Gürtel.;-)


    Ein witziges Thema, weil über geschmackliche Dinge sollte man nicht streiten, aber es macht Spaß, die verschiedenen Blickwinkel und Ansätze zu diskutieren.

    Ich hatte mal eine Daunenjacke, die mir dunkelst-bläulich vorkam während viele andere sie schlicht für schwarz hielten.
    Aber Farben sind auch nur Wellen, die vom Empfänger interpretiert werden müssen.

    Ich bin da also leidenschaftslos aber trotzdem aufs Endergebnis gespannt.

    VG
    Christian
     
  16. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Bilder:
    54
    Alben:
    3
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole


    AW: Welche Wandfarbe?

    Hallo zusammen

    Küchenfront vanille, Boden beige-aprikot, AP rosenholz, das hört sich ein bisschen zart an. Aber ohne Plan ist das noch schwerer, was ist dominant?

    ich hätte die Bodenfliesen mit in Baumarkt genommen (am Besten noch Front- und APmuster) den Ton in der Mischfarbenpalette ausgesucht am Tageslicht!!! und dann etliche Stufen dunkler für erstmal eine Wand gewählt,
    nicht gerade bordeaux, mehr ins rostbraune gehend.
    Dort wo die Rosenholzrückwand ist, ein wäre der Vanillefarbton der Küche auch besser als weiß


    Tulu, du meintest mich- nichtwahr?
    also der Estrich muss nicht zwangsweise raus, wenn man Bodenfliesen entfernt
    im Normalfall ist der wieder zu belegen.
    Bei uns war der Estrich -bedingt durch Heizschleifen- zu dünn und an Zement wurde wohl auch gespart.
    Die neuen Fliesen waren schon gerissen, was einen größeren Schaden vermuten lies, nur dass es so dick kam, hatten wir nicht zu hoffen gewagt.
     
  17. marki78

    marki78 Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2008
    Beiträge:
    9


    AW: Welche Wandfarbe?

    Hallo Atmos.

    Ja wie Turaluraluralu schon gesagt hat, dominiert die vanillefront deutlich.
    Die Wand ist auch nur im Bereich des Kochfeldes (60 cm) mit Rosenholz verkleidet. Der Rest auch in Vanille.
    Oberhalb der Hochschränke habe ich einen Abschluss durch eine 2,5 cm Wange und über den Hängeschränken an der "langen Seite" ist durchgehend von den Hochschränken bis zur Wand die Verkleidung für das Dunstabzugsrohr in Rosenholz verkleidet.
    Also doch ein brauner Farbton?
    Hatte ich mir auch schon überlegt. Ich dachte nur das bei der Raumhöhe von ca. 4 m das braun aufgrund der großen freien Wandfläche zu drückend wirkt. Wäre die Raumhöhe nur 2,4 m dann würde das Braun ja nur stellenweise hinter dem hellen Küchenaufbau hervor schauen und wäre dann nicht so dominant.
    Ob ich von den Fließen irgenwo ein Muster bekommen kann, muß ich mal schauen... Und beim Küchenstudio mal nachfragen ob die mir ein Muster der Front und Korpusfarbe geben können...
     
  18. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    477
    Bilder:
    9
    Alben:
    1


    AW: Welche Wandfarbe?

    @atmos
    klar dachte ich beim Estrich-Thema an Dich!;D

    @Mark
    Kuck mal in diverse Alben. Z.B. auch von atmos, die eine weisse Front mit einer dunklen Rückwand kombiniert hat.

    Apropos Bilder sagen mehr als 1000 Worte:
    Die Bilder in den Hochglanzkatalogen der Küchenhersteller sind bestimmt sehr aufschlussreich, wogegen Bilder, die aus den Ausstellungen der Händler stammen, öfter mal farblich daneben sind. Die wollen irgendwie nicht dauernd ihre Ausstellung umstreichen.:-X


    Jedenfalls bei Braun hätte ich die Befürchtung, daß die Farbe mit der APL nicht harmoniert, das Rosenholz nicht mehr so richtig zur Geltung kommt und der Raum zu dunkel wird.


    Leider glaube ich eher nicht, daß der Alno-Planer Rosenholz als APL anbietet, aber man könnte die Vanille-Front schon mal mit ein paar Wandfarben dort kombinieren und einen halt mittelbraunen Ton für die APL wählen.


    VG
    Christian

    P.S. "Aprikot" wird manchmal für einen orangeton und manchmal für einen rosaton gebraucht (obwohl ich immer nur orangene Aprikosen sehe:rolleyes:.)
    Unsere Terracottafliesen wirken in der Gesamtsicht aus dem Augenwinkel eher rosa, aber wenn ich von oben frontal drauf kucke, dann eben wie helles terracotta - und das ist ein helles Erdbraun.
     
  19. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Bilder:
    54
    Alben:
    3
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole


    AW: Welche Wandfarbe?

    habe mir rosenholz (Nolte) angesehen, in Kombi mit dem Boden..... und der Vanillefront....?
    warum habt ihr nicht weiß genommen, blöde Frage jetzt hinterher, aber trotzdem

    ich würde an die Wand was Neutrales machen, um die Bonbonfarben abzuschwächen, wie wär's mit einem schönen Platingrau?

    wir können hier viel spekulieren....
    von den Leuten im Baumarkt würde ich mich jetzt nicht unbedingt beraten lassen, aber so ein kleines feines Malergeschäft wenn du in der Nähe hast!
    vom Küchenstudio kamen keine Tipps?

    ist es ein Altbau? dem steht oft das Runterziehen der Decke ganz gut
     

    Anhänge:

  20. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    11.629
    Bilder:
    451
    Alben:
    17
    Ort:
    Lindhorst


    AW: Welche Wandfarbe?

    Tolle Küche Atmos. ;D
    Im Vergleich zu deiner würde ich mal sagen: minimalistisch ;-)
     

Diese Seite empfehlen