Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von sarah-007, 14. Okt. 2013.

  1. sarah-007

    sarah-007 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2013
    Beiträge:
    3


    Hallo,

    ich bin neu hier und wollte einfach mal schauen ob mir irgendjemand Entscheidungshilfen geben kann.

    Ich habe mich für eine Alno Küche entschieden, weiß Hochglanz, Arbeitsplatte ganz normal in Pinien Optik Rustikal. Meine Armatur sollte umlegbar sein. Ich kann mich absolut nicht entscheiden ob eine Edelstahlspüle, Keramik oder doch die Silgranit Dinger. Hätte gern 1 1/2 Becken.

    Kann mir jemand Anregungen geben auf was ich achten sollte oder was Entscheidungskriterien sind? Spülmaschine natürlich vorhanden. 2 Kinder im Haushalt.

    Vorab schonmal danke!
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    35.576
    Bilder:
    449
    Alben:
    25


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Tja, so etwas ist immer schwierig. Persönlich finde ich ja Keramik am pflegeleichtesten.

    Und, man sollte über die Notwendigkeit der Abtropfe, die ja auch immer Arbeitsfläche kostet, nachdenken.

    Zum Lesen: Spülbecken mit oder ohne Abtropfe
     
  3. sarah-007

    sarah-007 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2013
    Beiträge:
    3


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Abtropffläche will ich auf jeden Fall. Arbeitsbereiche habe ich ausreichend deshalb ist zumindest das kein Problem.

    Mein Küchenberater schwört auch auf Keramik. Aber ich stell mir das halt komisch vor wenn Porzellan oder Glas auf Keramik trifft...
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    7.733
    Bilder:
    46
    Alben:
    2
    Ort:
    Barsinghausen


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Porzellan trifft doch nur auf den GSp. Und damit Du nicht so leicht mit den "guten" Gläsern gegen die Keramik stößt, gibt es als Zubehör den Geschirrkorb ;-).
     
  5. Herta

    Herta Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2012
    Beiträge:
    237


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Ich hatte immer schon Edelstahlspülen und mir gefallen diese auch heute noch. Aber: wir haben am Ort sehr hartes Wasser und unsere neue Edelstahlspüle ist putztechnisch richtig ekelhaft. Sie sieht immer irgendwie schmuddelig aus, wenn man nicht ständig mit dem Lappen hinterher wischt (so viele Putzgene habe ich nicht und will sie auch nicht haben). So schön sie ist und uns auch optisch gefällt, von der praktischen Seite würde ich nun lieber Keramik nehmen. Gute Entscheidung.
     
  6. sarah-007

    sarah-007 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2013
    Beiträge:
    3


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Danke für die Meinung. Das ist der Grund warum ich auch an eine Keramikspüle denke. Aber was spricht denn gegen diese Silgranit Teile? Mein Berater sagt mir dass die nicht Hitzebeständig wären. Aber ist das der einzige Nachteil?
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    7.733
    Bilder:
    46
    Alben:
    2
    Ort:
    Barsinghausen


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Silgranit & Co. sind Verbundwerkstoffe und jetzt schon in einigen Bundesländern Sondermüll. Langfristig ist damit zu rechnen, dass das Entsorgen dieser Spülen kostenpflichtiger Sondermüll sein wird..
     
  8. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    3.128
    Bilder:
    56
    Alben:
    4
    Ort:
    bei HH


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Unsere Keramikspüle durfte auch schon nicht zum Sperrmüll gestellt werden (wo der Rest der Küche landete), sondern mein Mann hat sie zum Wertstoffhof gebracht und 5,-€ gezahlt, die fällt hier schon unter Bauschutt, genau wie normale Waschbecken und Toiletten.
    Nur Edelstahlspülen dürfen hier an die Straße gestellt werden... die bleiben allerdings nicht bis morgens stehen ;-)

    Meine Silgranitspüle hat heiße Kartoffeltöpfe bisher gut überlebt, aber Kochwasser wird halt nicht sooo heiß, die Steakpfanne würde ich so oder so nur auf dem Herd abkühlen lassen.
     
  9. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    790
    Bilder:
    6
    Alben:
    2


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Silgranit von Blanco ist bis knapp über 250° hitzebeständig. Siehe hier (ca. Mitte)
    Es ist also kein Problem einen Topf mit Nudelwasser, ein Backblech (das bei 250° im Backofen war) o.ä. darauf abzustellen.

    @sarah-007: Dein Berater heißt nicht zufällig 'Hase'??
     
  10. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.116
    Bilder:
    31
    Alben:
    3


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Hi moebelprofis,

    scheinbar weilst Du zu fern der Geschäfte;-)...Küchengeschäftsregel Nr.1 Alles Heiße gehört auf nen Untersetzer. Immer:knuppel: und egal was der Hersteller schwört.

    Nix für ungut*rose*
     
  11. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Mitglied

    Seit:
    30. Okt. 2013
    Beiträge:
    30


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    ich überlege auch, was für ein Becken.
    Was für ein Geschirrkorb? wird der autimatisch mitgeliefert bei Keramik oder ist das wieder was, was teuer zugekauft werden muss?

    Mein Küchenmensch rät zu Keramik. Ich hab so meine Bedenken, weil ich sehr schwere Töpfe habe (Le Creuset) und nicht ausschliessen kann, dass die da auch mal reindonnern.

    am liebsten hätte ich ja auch Silgranit, aber er meint, das sieht billig aus?
     
  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    3.128
    Bilder:
    56
    Alben:
    4
    Ort:
    bei HH


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Ja und? Wenn dir *billig* gefällt? Ist doch DEINE Küche!
    Mal abgesehen davon, dass ich Silgranit nicht billig in der Optik finde und die Haptik auch sehr gerne mag, bin ja nicht aus Jux und Dollerei von Keramik zu Silgranit umgestiegen... oder mein Geschmack ist *billig*, kann natürlich sein ;-).

    Spülschüsseln oder Körbe muss man i.R. extra kaufen, gibt es aber günstig beim Schweden:cool:
     
  13. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Mitglied

    Seit:
    30. Okt. 2013
    Beiträge:
    30


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    kannst du mir sagen, warum du von Keramik zu Silgranit ungestiegen bist? welche Gründe gab es?
     
  14. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    3.128
    Bilder:
    56
    Alben:
    4
    Ort:
    bei HH


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Also erst mal wegen der neuen Küche ;-) und dann hatte mein Keramikbecken (weiß) schon leichte Sprünge und einen Abplatzer vom Silargarntopf (auch schwer) und etliche Gläser sind mir nur durch leichtes anditschen gleich kaputt gegangen und so richtig schön sauber wurde es auch nur noch mit viel Schrubben.
    Also alles in allem war ich dann nicht mehr so begeistert davon und optisch gefiel uns dann das Blanco-Becken gleich von Anfang an, da haben wir nicht mehr viel überlegt.

    Gläser sind bisher alle heil geblieben und einen Topfsturz hat das Becken auch schon überlebt (das hatte das Keramikbecken aber auch, bis auf einmal eben nicht) und putzen lässt es sich auch sehr gut, allerdings ist das neue Becken ja nun fast schwarz, da fällt das meiste nicht so schnell auf, wie bei weiß und Verfärbungen, falls sie denn entstehen sollten, sieht man wohl auch eher nicht.
    Es gibt im Internet aber auch Berichte, dass weiße/helle "Granit"- (ist ja ein Kunststoffgesteinsgemische)-Spülen sich schon mal unschön verfärben könnten (durch Tee und Kaffee), aber weiß kam für uns ja gar nicht mehr in Frage.
     
  15. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Mitglied

    Seit:
    30. Okt. 2013
    Beiträge:
    30


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    aha, also mein misstrauen gegen Keramik bestätigt sich nun.
    Ich bin halt ein ungeschickter Mensch und immer hektisch. DH, ich sehe auch schon schwere Pötte reindonnern, Gläser anklirren etc.

    Silgranit würde ich eh dunkel nehmen.
    Denkst du, dass fast schwarzes Becken zu schwarzer Schieferplatte (Pseudoschiefer, Kunststoff) passt?
     
  16. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    10.683
    Bilder:
    207
    Alben:
    12
    Ort:
    München


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Da muss ich doch auch die andere Meinung hier vertreten: die heutige Keramik ist robust, stabil und pflegeleicht, da die gebrannte Glasur eine absolut porenfreie Oberfläche schafft. Und eigentlich ist das ja auch Feinsteinzeug, zumindest bei Systemceram. Nicht umsonst werden aus diesem Material Labortische gefertigt, die alle Chemikalien aushalten und hitze/kältestabil sein müssen.

    Meine Systemceram-Spüle ist jetzt gute fünf Jahre alt und picobello. Obwohl auch ich bisweilen zu Schusseligkeit neige, ist mit noch kein Glas oder Teller in der Spüle kaputt gegangen.

    Und ich erzähle auch immer gerne, wie meine *kfb* einen Edelstahltopf mit ziemlichem Wumms in die Ausstellungsspüle pfefferte, um unsere Bedenken zu zerstreuen.:cool:

    Einen Nachteil gegenüber den Verbundmaterialspülen ("...granit") haben die Keramikspülen allerdings: sie sind teurer.
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    7.733
    Bilder:
    46
    Alben:
    2
    Ort:
    Barsinghausen


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Wir benutzen seit 1982 Keramikspülen (erst V&B, jetzt Systemceram), allerdings immer mit Geschirrkorb drin. "Gestorben" im Becken sind in den 31 Jahren 3 Gläser, 1 Tasse, 2 Untertassen und 1 Teller. Wahrscheinlich wären die meisten Teile auch in Becken aus anderem Material beschädigt worden.

    Um eine Keramilspüle zu beschädigen, bedarf es im Normalfall eines ganz erheblichen Kraftaufwandes.
     
  18. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Mitglied

    Seit:
    30. Okt. 2013
    Beiträge:
    30


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    na, mir reicht es schon, wenn ich darin meine Gläser zerdepper. :-)
     
  19. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    7.733
    Bilder:
    46
    Alben:
    2
    Ort:
    Barsinghausen


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Naja, alle 10 Jahre ein Glas im Becken kaputt ist ein statistisch nicht relevanter Wert. Wir können unsere Gläser anders zerdeppern. Dafür brauchen wir keine Spüle. ;-)
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    35.576
    Bilder:
    449
    Alben:
    25


    AW: Hilfe!!! Auf welchem Material soll meine Spüle sein?

    Und meine Gläser werden in der GSP gespült und nicht in meinem Systemceram-Keramikbecken :cool:
     

Diese Seite empfehlen